Bananen-Brot-Auflauf

Ich kaufe oft Obst. Ich esse es zwar nicht, es sieht aber einfach dekorativ aus. Und wenn die dekorativen Bananen nach einer Weile nicht mehr ganz so dekorativ aussehen, werden sie auch sofort in den leckersten Bananen-Brot-Auflauf verwandelt, den ich je gegessen habe.

Banane

Zutaten für eine große Auflaufform

  •  6 Esslöffel Butter, geschmolzen
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • 4 reife Bananen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Brioche, in kleine Stücke geschnitten
  • 200 g Frischkäse
  • 8 Eier
  • 250 ml Milch
  • 150 g Zucker
  • 1 Messerspitze Muskatnuss
  • 1 Prise Salz

Bananenkuchen

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

In einer Pfanne die Butter mit dem braunen Zucker erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und 1 TL Zimt und ein halbes Päckchen Vanillezucker unterrühren.

Die Masse in eine eingefettete Auflaufform geben. Die Bananenscheiben über die Masse legen. Die Hälfte der Brioche-Stücke über die Bananenschicht geben. Den Frischkäse in kleine Stücke darüber geben. Dann die restlichen Brioche-Stücke in die Auflaufform geben.

Bananebrot1

Nun die Eier mit der Milch, Zucker, restlichen Vanillezucker und Zimt sowie Muskatnuss und Salz verrühren und in die Auflaufform geben. Das Brioche mit den Händen ein wenig in die Auflaufform drücken, so dass es die Ei-Masse gut aufnehmen kann. 30 – 40 Minuten im Ofen backen. In der Form auskühlen lassen. Am schönsten sieht es aus, wenn man den Auflauf stürzt, so dass das Karamell beim servieren oben ist.

Bananenkuchen3

Ich bereite den Auflauf oft schon vor und friere die Masse ein, so dass ich diese nur noch bei Bedarf für 40 Minuten in den Ofen schieben muss. Der Tag kann beginnen.

Vorlage Fähnchen „Happy“ zum kostenfreien download gibt es bei Creature Comforts

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen