Bananen-Pudding mit gesalzenem Karamell

Gestern Mittag gab es bei mir den wirklich schnell gemachten Pudding. Und während ich die Zeilen hier schreibe, steht noch ein Glas vor mir und wartet regelrecht darauf gegessen zu werden. Man soll ja morgens Obst essen und Banane ist nun wirklich Obst, oder? Und Eierplätzchen sind auch noch übrig. Ich wünsche Euch ein perfektes Frühstück und einen guten Start in den Tag.

Bananenpudding

 Zutaten für 6 Gläser

  • 1 Dose gesüßte Kondensmilch
  • 320 ml Wasser
  • 1 Päckchen Instant Vanillepudding
  • 600 ml Sahne, steif geschlagen
  • Eierplätzchen, je nach Höhe der Gläser (ich habe 30 Stück gebraucht)
  • 3 Bananen, in dünne Scheiben geschnitten

Für die Karamellsauce

  • 170 g Zucker
  • 40 ml Wasser
  • 150 ml Sahne
  • 2 TL Meersalz

Banane1

Die Kondensmilch mit dem Wasser verrühren. Das Päckchen Vanillepudding dazugeben und 3 Minuten mit dem Handrührgerät schlagen. Die steif geschlagene Sahne unterheben bis alles gut vermengt ist. Kühl stellen.

Wasser und Zucker in einem Topf unter rühren (Schneebesen) auf mittlerer Hitze 5 -10 Minuten erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Nun die Hitze stärker erhöhen bis der Zucker karamellisiert. Dies ist der Zeitpunkt wo wir nicht mehr mit den Schneebesen umrühren, da sich sonst die Zuckermasse in kleine Zuckerbrocken verwandelt. Vom Herd nehmen und langsam die Sahne einrühren. (Achtung: Karamell ist unglaublich heiß und fängt an zu blubbern). Karamell abkühlen lassen.

Nun in jedem Glas 1 Eierplätzchen geben, mit Bananenscheiben bedecken und die Vanillesahne (ich habe eine Spritzbeutel genommen) aufspritzen. Die Schritte wiederholen, bis das Glas gefüllt ist. Mit einem weiteren Eierplätzchen bedecken und mit Karamellsauce bedecken.

Man kann das Dessert perfekt einen Tag vorher zubereiten. Dann sind die Eierplätzchen gut durchgeweicht. Sollte am nächsten Tag die Karamellsauce zu fest geworden sein, einfach auf kleiner Flamme erwärmen und etwas Sahne unterrühren.

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen