,

Bananenriegel mit braunem Butter-Frosting

Kennt ihr noch den Geschmack aus der Kindheit, wenn man sich ganz viele Muh-Muh Bonbons in den Mund gesteckt hat? Genauso schmeckt das braune Butter-Frosting. Ich muss mich jedes mal zusammenreißen, dass das Frosting in seiner gesamtem Menge auf den Bananenkuchen kommt.

Bananenriegel1

 Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 200 g Schmand
  • 110 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 4 reife Bananen, mit der Gabel zerdrückt
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • etwas Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote

 Für das braune Butter-Frosting

  •  110 g Butter
  • 450 g Puderzucker
  • 100 ml Sahne
  • etwas Salz

Bananenriegel2

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform einfetten.

Zucker, Schmand, Butter und Eier verrühren. Bananen und Vanille dazugeben und nochmals für 2 Minuten in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät vermischen. Mehl, Backpulver und Salz zur Masse dazugeben und alles kräftig verrühren bis ein homogener Teig entsteht.

Teig in die Springform füllen (ich habe eine in 24 x 24 cm genommen) und für 20-25 Minuten backen.

Bananenriegel

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne die Butter schmelzen lassen und kurz aufkochen lassen bis die Butter leicht nussig riecht und eine goldene Farbe erhält. Sofort vom Herd nehmen und langsam Puderzucker, Salz und Sahne nach und nach mit dem Schneebesen unterrühren. Die Masse sollte dicker als eine Kuchenglasur sein.

Das Frosting nun auf den noch warmen Bananenkuchen geben. Abkühlen lassen und in Riegel schneiden. Ich sage Euch, das schmeckt wahnsinnig lecker.

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen