Beeren-Kuchen

Sommer, Sonne, Beeren. Beeren? Ja, Beeren! Sobald die ersten Sonnenstrahlen da sind, packe ich mein Weidenkörbchen und spaziere in den Wald um Beeren zu sammeln. Und nach stundenlanger Suche backe ich daheim einen fruchtigen Beeren-Kuchen. Natürlich nicht. Auf meiner Terrasse versuche ich seit Jahren Blaubeeren zu ernten, aber leider ohne Erfolg. Die Ernte der Blaubeeren würde gerade mal einen (!) Cupcake verzieren können. Aber es geht auch anders.

KuchenausderPfanne

Beeren-Kuchen
Recipe Type: Kuchen
Cuisine: backen
Author: ichmachmireinfach.de
Serves: Zutaten für 1 Kuchen (runde Springform ca. 24 cm)
Ingredients
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 120 g Zucker
  • 50 g Butter, weich
  • 1 Ei
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 125 ml Buttermilch
  • 300 g gefrorene Beeren ( ich nehme gemischte Waldbeeren)
  • [b]Für die Glasur[/b]
  • 250 g Puderzucker
  • 2 TL Marmelade (nach Wunsch)
  • 20 Beeren, frisch
  • Mark ½ Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 2 TL Milch
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
Instructions
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Mehl mit dem Backpulver, Salz und Zimt vermengen.
  2. Butter, Zucker, Ei Vanille und Buttermilch verrühren. Die Mehlmischung zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die gefrorenen Beeren unterheben. Teig in die Springform (ich hab eine gusseiserne Pfanne genommen) geben und 20 – 30 Minuten backen.
  3. Marmelade, Vanille und Blaubeeren zusammen pürieren und den Puderzucker nach und nach unterrühren, bis eine feste aber streichbare Masse entsteht. Falls die Masse zu dick wird etwas Milch unterrühren. Die Glasur auf den noch warmen Kuchen geben und mit der abgeriebenen Zitronenschale bestreuen.

 

Beerenkuchen

Der Kuchen schmeckt lauwarm (mit einer Kugel Vanilleeis) am Besten. Aber auch abgekühlt am nächsten Tag schmeckt er perfekt. Sommerlich eben.

Pfannenkuchen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen