Da ist er wieder: der Apfelkuchen! Der ist in dieser Jahreszeit nun wirklich nicht wegzudenken. Diesmal mit Apfel pur, mehr Apfel geht nicht.

Da ist er wieder: der Apfelkuchen!

Der ist in dieser Jahreszeit nun wirklich nicht wegzudenken. Diesmal mit Apfel pur, mehr Apfel geht nicht.

Da ist er wieder: der Apfelkuchen! Der ist in dieser Jahreszeit nun wirklich nicht wegzudenken. Diesmal mit Apfel pur, mehr Apfel geht nicht.

Bergamotte-Apfelkuchen

Portionen: 1 Springform 20 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1,2 kg Äpfel
  • 120 ml Milch
  • 1 Teebeutel Schwarztee mit Bergamotte
  • 75 g Butter Zimmertemperatur
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 großer Apfel
  • 1 Zitrone
  • 2 TL brauner Zucker
  • 130 g Mehl

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine runde Springform einfetten
  • Milch erwärmen und Tee 5 Minuten darin ziehen lassen
  • Butter, Eier, Mehl und Zucker schaumig schlagen
  • Tee unterrühren
  • Äpfel schälen und in 3 mm große Scheiben schneiden und halbieren
  • Apfelstücke in die Springform geben und den Teig darüber gießen und langsam mit den Händen etwas unterheben
  • Den restlichen Apfel schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden
  • Apfelscheiben auf den Kuchen verteilen und mit etwas Zitronensaft beträufeln
  • Braunen Zucker darüber streuen und im Ofen ca. 50 Minuten backen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.