, ,

Booh – Dark Whisky Marmelade

Heute steigen unzählige Halloween-Partys und als Gast bringt man dem Gastgeber natürlich eine Kleinigkeit mit. Am besten etwas Selbstgemachtes. Und da der Gastgeber sicherlich am Ende des Tages genug von Kürbis & Co hat, gibt es von mir nicht nur süßes, sondern auch saures. Und da passt die Dark Whisky Marmelade natürlich hervorragend.

MarmelademitWhisky2

Zutaten für ca. 1 Kilo Marmelade

  • 5 große Bio-Orangen
  • 2 Bio-Zitronen
  • 1 Liter Wasser
  • 300 g Zucker
  • 300 g brauner Zucker
  • 5 EL Zuckerrübensirup
  • 8 EL Whisky
  • 100 g Gelierzucker (2:1), optional

MarmelademitWhisky1

Von 4 Orangen und 4 Zitronen die Schale als Zesten schneiden. Orangen und Zitrone schälen. Die Schale der restlichen Zitrone und Orange in kleine Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch grob hacken und die Kerne entsorgen.

Schale, Fruchtfleisch und Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen. Nun die Masse mit dem Zuckerrübensirup in eine Pfanne geben. Den Zucker dazugeben und ohne zu kochen sorgfältig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann kurz aufkochen lassen und für ca. 40 Minuten, ohne Deckel, köcheln lassen. Zum Schluss den Whisky unterrühren. Wem die Masse zu dünn ist, kann zusätzlich 100 g Gelierzucker dazugebe und nochmals 5 Minuten aufkochen.

Die heiße Marmelade in heiße, sterilisierte Gläser mit Dichtung geben. An einem kühlen, dunklen Ort hält sich die Marmelade 3 Monate.

 

7 Kommentare
  1. Marion
    Marion says:

    Hmm… ich bin eh nicht so die „Süße“ – wunderbar… muss ich mal sehen, ob ich bei meinen Eltern ein bisschen Whiskey schnorren kann… *lach*

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Liebe Marion, ich bin mir sicher, dass Du was „abstauben“ kannst. Funktioniert auch wunderbar mit Rum 🙂

      Antworten
      • Marion
        Marion says:

        Oh, prima.. ich bin mir nämlich nicht mal sicher, ob meine Eltern Whisk(e)y haben… gibt es Rum nicht auch in kleinen Flaschen???

        Antworten
          • Marion
            Marion says:

            Ich werde es mir merken… der heutige Tag ist nicht ganz so „fein“ – aber das gehört zum Leben dazu…

          • Ich machs mir einfach
            Ich machs mir einfach says:

            Liebe Marion, ich drücke Dir alle meine Däumchen für diesen Tag. Das Jahr 2014 geht langsam zu Ende. Auch ich hatte viele Tage, die nicht so fein waren. Leider. Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es auch noch nicht das Ende <3

          • Marion
            Marion says:

            Danke… in dem Fall war es leider wirklich „das Ende“ – und auch wenn es „nur“ unsere Hünderin war, von der wir uns vor einem Jahr verabschieden mussten… die Kinder kannten 11 Jahre nur ein Leben mit Hund… und der Abschied fiel schwer – und nun ist es ihnen sehr bewusst, dass der „Jahrestag“ ist… keine Ahnung, wie das werden soll, wenn mal Großeltern… und Eltern sterben… aber danke für deine lieben Worte!

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen