Süßkartoffel-Schokoladen Gugel

Ein großes Stück Kuchen bitte. Mit viel Schokolade und saftiger Süßkartoffel.

 

 

Drucken
Süßkartoffel-Schokoladen Gugel
Portionen: 1 Gugelform (2,5 l)
Zutaten
  • 600 g Süßkartoffeln
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zartbitter-Schokolade grob gehackt
  • 5 Eier
  • 400 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 350 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 250 ml Sonnenblumenöl
Für die Glasur
  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 50 g Butter
Anleitungen
  1. Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser 15 Minuten kochen
  2. Abgießen, pürieren und abkühlen lassen
  3. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen
  4. Süßkartoffelpüree unterrühren
  5. Mehl, Backpulver und Sonnenblumenöl unterrühren
  6. Gehackte Schokolade unterheben
  7. Backofen auf 180 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen
  8. Backform einfetten und mit Mehl bestäuben
  9. Teig in die Form füllen und 60 Minuten backen
  10. In der Form noch 10 Minuten abkühlen lassen und stürzen
  11. Für die Glasur die Schokolade zusammen mit der Butter unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  12. Glasur auf den abgekühlten Kuchen geben
  13. Optional mit Puderzucker bestreuen

 

Rolo Karamell-Cheesecake

Zeit für einen Cheesecake oder? Cheesecake geht immer. Schmeckt immer.

Und mit einer extra Portion Karamell noch viel viel besser.

 

 

Drucken
Rolo Karamell-Cheesecake
Zutaten
Zutaten für den Boden
  • 50 g Butter
  • 200 g Schokoladenkekse
Zutaten für die Füllung
  • 300 g Vollmilchschokolade gehackt
  • 100 g Zartbitterschokolade gehackt
  • 250 g Mascarpone
  • 250 ml Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
Zutaten für das Topping
  • 150 ml Sahne
  • 60 g Zartbitterschokolade gehackt
Außerdem
  • 2 Rollen Rolos
Zutaten für die Karamellsoße
  • 340 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 180 ml Sahne
  • 110 g Butter
  • Vanille Mark einer Vanilleschote oder Vanille aus der Mühle
  • 1 ½ TL Meersalz
Anleitungen
  1. Für die Karamellsauce das Wasser und den Zucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Kurz aufkochen lassen und 10 – 15 Minuten köcheln lassen, bis alles eine goldbraune Farbe angenommen hat
  2. Zwischendurch gut umrühren
  3. Butter dazugeben und verrühren
  4. Vom Herd nehmen und die Vanille unterrühren und Sahne unterheben
  5. Am besten alles mit einem Schneebesen gut verrühren
  6. Die Karamellsauce gut abkühlen lassen
  7. Für den Boden Kekse zusammen mit der Butter in einer Küchenmaschine zerkleinern
  8. Den Boden einer runden Springform (23cm) mit Backpapier auslegen
  9. Kekskrümel in die Form geben und fest andrücken
  10. Im Kühlschrank aufbewahren
  11. Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  12. Vollmilch- und Zartbitterschokolade unter einem Wasserbad zum Schmelzen bringen und etwas abkühlen lassen
  13. Sahne steif schlagen
  14. Mascarpone zur Schokoladenmasse geben und unterrühren
  15. Gelatine ausdrücken und unter die Mascarponemasse rühren
  16. Sahne unterheben
  17. Masse auf den Keksboden geben
  18. 6 TL Karamellsoße darauf verteilen und mit einer Gabel grob unterheben
  19. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen
  20. Die Springform vorsichtig vom Kuchen lösen
  21. Kuchen auf eine Tortenplatte oder Teller legen
  22. Für das Topping die Sahne erwärmen, Schokolade unterrühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat, abkühlen lassen
  23. Schokoladen-Ganache auf den Kuchen geben und mit Rolos dekorieren und die restliche Karamellsoße darüber gießen

 

Blaubeer-Bananen-Kuchen

Lust auf Streusel?

Und ganz viel davon? Dann ist dieser Blaubeer-Bananenkuchen genau das Richtige für Dich. Habt ein feines Wochenende.

 

 

Drucken
Blaubeer-Bananen-Kuchen
Portionen: 1 Kastenform (11x25cm)
Zutaten
  • 75 g Butter kalt und in Würfel geschnitten
  • 250 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 170 g Butter Zimmertemperatur
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 100 g Schmand
  • 3 reife Bananen
  • 120 g Beeren gefroren
Anleitungen
  1. Kalte Butter zusammen mit 50g Zucker, 125g Mehl und Salz mit den Händen zu Streuseln verkneten
  2. Streusel kalt stellen
  3. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen
  4. Restliche Butter zusammen mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker verrühren
  5. Eier unterrühren
  6. Mehl mit dem Backpulver vermengen und unterrühren
  7. Schmand unterrühren
  8. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken
  9. Bananenpüree und Beeren unter den Teig heben
  10. Teig in die Kastenform füllen, Streusel darüber verteilen und ca. 50 Minuten backen

 

Nutella-Birnen Kuchen

Hoch die Hände – langes Wochenende!

Zeit für etwas Ruhe, ein gutes Buch, einen tollen Film und eine extra Portion Schokolade. Im Kuchen.

 

 

Drucken
Nutella-Birnen Kuchen
Portionen: 1 Springform 23 cm
Zutaten
  • 50 g Butter Zimmertemperatur
  • 400 g Nutella
  • 3 Eier
  • 170 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 25 g Kakao ungesüßt
  • 1 große Birne
  • 2 TL Aprikosenmarmelade
  • 50 g Haselnüsse
  • 1 Prise Salz
  • etwas Puderzucker
Anleitungen
  1. Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen
  2. Springform leicht einfetten
  3. Nutella mit Butter, Eier und Salz verrühren
  4. Mehl, Backpulver und Kakao vermengen, zur Nutella-Mischung geben und verrühren
  5. Teig in die Springform füllen und glatt streichen
  6. Birne schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden
  7. Birnenscheiben auf den Kuchen verteilen (nicht in den Teig drücken)
  8. Aprikosenmarmelade kurz erwärmen und die Birnenscheiben damit einpinseln
  9. Haselnüsse auf den Kuchen verteilen
  10. Im Ofen 50 Minuten backen
  11. Die Birnenscheiben nochmals mit Aprikosenmarmelade einpinseln
  12. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen

 

 

Merken

Mandel-Apfelkuchen

Der ist ganz schön saftig.

Mehl braucht er nicht. Nur eine Ladung Mandeln, Zimt und Apfel.

 

 

Drucken
Mandel-Apfelkuchen
Portionen: 1 runde Springform (20cm)
Zutaten
  • 125 ml Olivenöl
  • 140 g Ahornsirup
  • 2 Eier
  • 120 g Apfelmus
  • 200 g Mandeln gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
Für das Topping
  • 1 Apfel in Würfel geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Ahornsirup
  • ½ TL Zimt
Anleitungen
  1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  2. Boden der Springform mit Backpapier auslegen und einfetten
  3. Olivenöl und Ahornsirup kurz aufschlagen
  4. Eier und Apfelmus unterrühren
  5. Mandel, Backpulver und Zimt kurz unterrühren
  6. Teig in die Springform geben und 30-40 Minuten backen
  7. In der Zwischenzeit Apfelwürfel zusammen mit Olivenöl, Ahronsirup und Zimt in eine Pfanne geben und 5 Minuten köcheln lassen
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen und aus der Form läsen
  9. Apfelwürfel aufgeben und noch warm Servieren

 

Apfel – Kastenkuchen

Ganze Äpfel im Kuchen?

Na klar. So wird bei mir der Apfel gefeiert: Als Herzstück im Kuchen.

 

 

Drucken
Apfel Kastenkuchen
Portionen: 1 Kastenform (ca. 11x25cm)
Zutaten
  • 3 Äpfel geschält
  • 130 g Butter geschmolzen
  • 220 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 5 EL Milch
Anleitungen
  1. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und die Kastenform einfetten
  2. Äpfel mit einem Apfelausstecher entkernen
  3. Mehl, braunen Zucker, Backpulver und Speisestärke vermengen
  4. Eier, 5EL Milch und Butter verrühren
  5. Mehlmischung dazugeben und unterrühren
  6. Ca. 1/3 des Teigs in die Kastenform geben
  7. Äpfel auf den Teig geben und den restlichen Teig darüber verteilen
  8. Im Ofen 80 Minuten backen (nach 50 Minuten mit Alufolie abdecken)
  9. Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen

 

Marzipan-Pflaumenkuchen

Heute darf es ein Stück Pflaumenkuchen sein.

Mit Marzipan. Ich mag die Kombination. Der Kuchen ist innen schön saftig. Greift zu.

 

 

Drucken
Marzipan-Pflaumenkuchen
Portionen: 1 Springform (18cm)
Zutaten
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Butter Zimmertemperatur
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 200 g Marzipan in kleine Stücke geschnitten
  • 300 g Pflaumen entkernt, halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 50 g Aprikosenmarmelade
  • Puderzucker
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Springform einfetten und mit Backpapier auslegen
  3. Butter, Eier und Zucker aufschlagen
  4. Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Eier zugeben und verrühren
  5. Milch zugießen und verrühren
  6. Die Hälfte des Teigs in die Springform geben
  7. Die Hälfte der Pflaumen auf den Teig geben
  8. Marzipan auflegen
  9. Restlichen Teig darüber verteilen
  10. Restliche Pflaumenscheiben verteilen
  11. Im Ofen 80 Minuten backen (Stäbchenprobe)
  12. Kuchen kurz abkühlen lassen und aus der Springform lösen
  13. Marmelade kurz erhitzen und den Kuchen damit einstreichen
  14. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen