Gefüllte Joghurt-Muffins

Es wurde mal wieder Zeit um Muffins zu backen. Ich hatte ganz vergessen, wie schnell diese kleinen Dinger zuzubereiten sind.

Und wie lecker sie sind. Und so handlich.  Und so wandelbar. Richtige Tausendsassas. Du kannst natürlich deine Lieblingsmarmelade für die Füllung nutzen, aber du solltest nicht auf das Topping aus warmer Butter und Zucker verzichten. Zu lecker.

 

Drucken
Gefüllte Joghurt-Muffins
Zutaten
  • 200 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 1 TL Natron
  • 100 g Joghurt
  • 2 Eier
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 140 g Butter , geschmolzen
Zutaten für die Füllung
  • 12 TL Erdbeermarmelade
Außerdem
  • 50 g Butter , geschmolzen
  • 50 g Zucker
Anleitungen
  1. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen
  2. Papierförmchen in die Muffinform geben
  3. Joghurt und Eier mit dem Zucker aufschlagen
  4. Mehl mit Natron und Vanille vermengen
  5. Joghurtmischung und flüssige Butter zur Mehlmischung geben und kurz verrühren
  6. Jeweils 2/3 des Teiges in die Muffinförmchen geben
  7. Je 1 TL Erdbeermarmelade in die Mitte geben
  8. Restlichen Teig darüber verteilen
  9. Im Ofen 16-18 Minuten goldbraun backen
  10. Etwa 5 Minuten abkühlen und die Oberseite der Muffins mit etwas flüssiger Butter bepinseln und in den Zucker drücken

 

Mini Apfel- Muffins

Lust auf kleine Apfel-Muffins mit Zucker und Zimt? Hier bekommt ihr 24 x das „Zugreifen-Mund auf- rein damit“ Glück.

3Minimuffins

Ihr wisst ja: Bei mir muss es manchmal richtig schnell gehen, aber lecker muss es immer sein. Gestern war so ein Tag. Ich hatte am Samstag so gar keine Lust einkaufen zu gehen und wollte am Sonntag einfach den ganzen Tag im Bett bleiben. Das mit dem Einkaufen habe ich dann wirklich gelassen, aber meine innere Uhr weckte mich dennoch am Sonntag recht früh. Und schon stand ich in der Küche, schaute mich um und entdeckte Äpfel. Und den Rest der Zutaten habe ich immer im Haus.

Und so eine Schüssel voll kleiner Muffins machen den Sonntag erst zu dem was er ist: Ein Wohlfühl-Sonntag. Ich bin dann zwar nicht den ganzen Tag im Bett geblieben aber auf meinen geliebten Sonntags-Mittagsschlaf habe ich nicht verzichtet.

Um 15 Uhr war ich dann wieder wach, tippelte in die Küche und war bereit: Kaffee, Muffins, TV. Wohlfühl-Sonntag eben.

2Minimuffins

Mini Apfel- Muffins
Cuisine: backen
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 24
Ingredients
  • 200g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 1 Prise Salz
  • 160g Butter, kalt und gewürfelt
  • 1 Ei
  • 60ml Milch
  • 2 kleine Äpfel, geschält und gerieben
  • [b]Außerdem[/b]
  • 2 TL Butter, geschmolzen
  • 1 TL Zimt
  • 50g Zucker
Instructions
  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und einen Mini Muffinform leicht einfetten.
  2. Mehl zusammen mit dem Zucker Backpulver, Vanille und Salz vermengen
  3. Butter zugeben und verrühren
  4. Ei zusammen mit der Milch aufschlagen
  5. Mehlmischung zugeben und verrühren
  6. Geriebene Äpfel unterheben
  7. Teig in die Muffinmulden füllen und im Ofen 15 Minuten goldbraun backen
  8. Abkühlen lassen
  9. Zucker mit Zimt vermengen
  10. Muffins mit Butter bepinseln und in die Zucker-Zimtmischung wälzen

 

1Minimuffins

Minimuffins

Merken

Merken

Merken

Merken

Zebra-Cupcakes

Heute wird es Tierisch. Tierisch lecker. So ein kleiner „Marmor“ Cupcake im Zebra-Look kann ganz schön lecker sein.

4zebracupcakes

Zu Marmorkuchen habe ich eine gespaltene Meinung. Ich esse ihn gern, mag ihn aber eigentlich nicht so richtig. In der Auslage der Bäckereien und Cafés lasse ich ihn gerne links liegen und greife lieber zu Brownie und Co. Doch manchmal überfällt es mich und ich brauche ein Stück. Irgendwie ist Marmorkuchen auch ein Stück Nostalgie. Eine Art Kindheitserinnerungen. Ich erinnere mich noch an das Gefühl fast zu ersticken, wenn man sich ein großes Stück in den Mund geschoben hat um schnell das nächste Stück zu essen. Aber trocken muss er ja nicht sein. Und im neuen Gewand als Cupcake sieht er doch gleich ganz wunderbar aus. Bühne frei für einen tierischen Cupcake.

3Zebracupcakes

Zebra-Cupcakes
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 10
Ingredients
  • 100g Butter, Zimmertemperatur
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 150g Mehl + 2 TL
  • 1 TL Backpulver
  • 100ml Sahne
  • 2 EL Kakao
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
Instructions
  1. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Butter mit Zucker und Eier schaumig schlagen.
  3. Sahne und Vanille zugeben und unterrühren.
  4. Mehl (150g) mit Backpulver vermengen.
  5. Mehlmischung unter den Teig geben und verrühren.
  6. Die Hälfte des Teigs in eine separate Schüssel geben und 2 EL Kakaopulver unterrühren.
  7. Zum hellen Teig 2 EL Mehl geben und verrühren.
  8. Teig jeweils in einen Spritzbeutel geben.
  9. Nun den Teig, abwechselnd dunkel und hell, in die Mitte der Muffinförmchen geben. Ganz schnell nacheinander, so kann das Zebra-Muster am besten entstehen.
  10. Im Ofen 15-20 Minuten goldbraun backen.
  11. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

1Zebracupcakes

Vanille-Beeren Cupcakes

Die leckersten Vanille Cupcakes. Ich schwör! Und da ich ein Topping aus Buttercreme nicht so wirklich mag, gibt es ein fruchtiges Beeren-Topping obendrauf.

1Beerencupcakes

Vanille-Beeren Cupcakes
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 12
Ingredients
  • 2 Eier
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 160g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zucker
  • 120ml Speiseöl
  • 150ml Buttermilch
  • Mark 1 Vanilleschote
  • [b]Zutaten für das Topping[/b]
  • 300g Beerenmix, gefroren
  • 150g Gelierzucker (2:1)
  • 250g Butter, Zimmertemperatur
Instructions
  1. Zuerst könnt ihr das Topping vorbereitet, da es ungefähr eine Stunde kalt stehen muss, bevor es aufgespritzt werden kann.
  2. Beeren zusammen mit Gelierzucker in einen Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Masse pürieren und abkühlen lassen.
  4. Butter zugeben und unterrühren.
  5. Masse in einen Spritzbeutel geben und im Kühlschrank mindestens eine Stunde abkühlen lassen.
  6. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  7. Eier, Salz, Zucker und Buttermilch aufschlagen. Speiseöl und Vanille zugeben und verrühren.
  8. Mehl mit Backpulver und Natron vermengen und zur Eiermischung geben. Unterrühren.
  9. Teig in einen Spritzbeutel geben und in die Muffinförmchen spritzen.
  10. Im Ofen 15-20 Minuten goldbraun backen.
  11. Abkühlen lassen und mit dem Beeren-Topping versehen.

 

Beerencupcakes

 

Merken

Erdbeer-Brioche Muffins

Muffins können auch anders. Nämlich richtig lecker. Brioche, Erdbeeren und Schokolade. Keine weiteren Fragen oder?

4Strawberry

Ich bin etwas verrückt nach Brioche und darf es eigentlich nicht zu Hause haben. Denn dann passiert folgendes: Ich schleiche langsam um das Brioche herum und plötzlich habe ich es vor mir…den köstlichen Hefegeschmack. Und dann ist es auch schon passiert. Ich schneide eine sehr dicke Scheibe ab und stecke sie mir in den Mund. Das gute an einem Brioche ist, dass man es irgendwie zusammenknüddeln (gibt es das Wort überhaupt?) kann und die dickste Scheibe im Mund verschwindet. Nachdem mein erster Heißhunger gestillt ist stelle ich mir vor wie es mit Butter, Erdnussbutter oder Nutella schmecken würde. Meine Vorstellungskraft ist unendlich. Reicht aber nicht, ich muss es ausprobieren. Und schon ist mein Brioche verschwunden. Ganz schnell. Aber heute war ich tapfer und habe aus den Brioches leckere Erdbeer-Schokoladen Muffins gebacken.

6Strawberry

Erdbeer-Brioche Muffins
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 12
Ingredients
  • 1 Brioche (ca.500g), in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Dose Kokosmilch (ca.400ml)
  • 6 Eier
  • 2 TL brauner Zucker
  • 2 TL Whisky
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • ½ TL Zimt
  • 100g Schokotröpfchen
  • 100g Erdbeeren, in kleine Stücke geschnitten
Instructions
  1. Eier zusammen mit der Kokosmilch, Zucker, Whisky, Vanille und Zimt aufschlagen.
  2. Brioche, Schokotröpfchen und Erdbeerstückchen unterheben.
  3. Eine 12er Muffinform leicht einfetten und die Briochemasse auf die 12 Mulden verteilen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, so kann das Brioche gut durchziehen.
  4. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Brioche Muffins 20-25 Minuten goldbraun backen.
  5. Kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

5Strawberry

Brownie Kirsch-Cupcakes

Wie kann man einen saftigen Schokoladen-Brownie noch verpacken? Klar, man macht leckere Cupcakes aus dem Teig und gibt ihm eine schokoladige Haube. Und die Kirsche vollendet ihn. Ist klar oder?

Ich finde Kirschen sind einfach wunderschön und unglaublich lecker. Kein Wunder, dass ich sofort zugegriffen habe, als es die ersten Kirschen zu kaufen gab. Ich kann dann gar nicht anders. Meist weiß ich dann nicht einmal, was ich mit dem frisch erworbenen Schatz machen soll. Am liebsten hab ich Kirschen einfach in einer weiße Schale auf dem Tisch stehen weil sie einfach so hübsch sind. Aber das wäre zu schade oder? Und zusammen mit dem Brownie-Teig sind die Cupcakes echt ein saftiger Kirschtraum.

5cherry

3Cherry

Brownie Kirsch-Cupcakes
Cuisine: backen
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 12
Ingredients
  • 200g Butter, geschmolzen
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 100g Kirschen, entkernt und klein gehackt
  • 200g Zucker
  • 110g Mehl
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • [b]Zutaten für das Topping[/b]
  • 250g Vollmilchschokolade
  • 3 TL Kakaopulver
  • 130g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Butter
  • [b]Außerdem[/b]
  • 12 Kirschen zum dekorieren
Instructions
  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Schokoladen schmelzen.
  3. Butter zusammen mit Mehl, Vanille und Zucker verrühren.
  4. Geschmolzene Schokolade unterrühren.
  5. Kirschen unterheben.
  6. Teig in 12 Cupcake-Förmchen füllen und im Ofen 20-25 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit kannst du das Topping vorbereiten.
  8. Vollmilchschokolade schmelzen und abkühlen lassen.
  9. Butter zusammen mit Salz, Kakaopulver und Puderzucker verrühren.
  10. Schokolade unterrühren.
  11. Bis zum Gebrauch kalt stellen.
  12. Cucpakes abkühlen lassen und das Topping mit einem Spritzbeuten aufspritzen.
  13. Eine Kirsche aufsetzen. Bis zum Verzehr kühl stellen.

 

TIPP: Wer es noch schokoladiger mag, der dippt die Kirschen in geschmolzener Schokolade und lässt sie auf ein Kuchengitter abkühlen.

1Cherry

2cherry

Merken

Honig-Möhren Muffins

Ich starte die Woche mit diesen leckeren Joghurt-Honig Muffins. Und das Beste ist: Ein paar gehen gleich mit zur Arbeit und werden heute Mittag verspeist.

4_moehrencupcakes

Hattet Ihr ein schönes Wochenende? Ich war fleißig und habe leckere Speisen gekocht und gebacken. Der Sonntag stand ganz im Zeichen von Ruhe und Entspannung. Herrlich war das. Mein innerer Wecker lässt mich auch sonntags früh um 6 Uhr aufstehen. Ich schleiche mich dann aus dem warmen Bettchen und gehe zielgerecht mit meinem iPad bewaffnet in die Küche. Dann wird meine Lieblingsserie angestellt und gebacken. Ganz in Ruhe. Um 10 Uhr geht es in die Sauna und schwitze, begleitet von Klangschalen, um mein Leben. Nein, so schlimm ist es nicht, aber ich genieße die Auszeit ohne Telefon, Computer und Co. Die Zeit nutze ich um mal nachzudenken ohne abgelenkt zu werden.

Dann gibt es auch schon Mittagessen. Danach folgt fast das Schönste an dem Tag. Der Mittagsschlaf. Das ist für mich wahrer Luxus. Nochmals ins Bettchen kuscheln und die Äuglein schließen. Das ist für mich zum absoluten Ritual geworden. Ohne mein Mittagsschläfchen schaffe ich den Tatort am Abend nicht mehr. Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche.

6_moehrencupcakes

Honig-Möhren Muffins
Cuisine: backen
Author: Patrick Rosenthal
Serves: 12
Ingredients
  • 1 kleine Zucchini, gerieben
  • 2 kleine Möhren, gerieben
  • 1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
  • 50 g Käse, gerieben
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 60 ml Olivenöl
  • 4 EL Honig
  • 150 g Joghurt
  • 2 TL Koriander, gehackt
  • etwas Salz und Pfeffer
Instructions
  1. Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. In einer Schüssel Zucchini und ¾ der Möhren geben und vermengen. Frühlingszwiebeln, Käse, Mehl und Backpulver zugeben und verrühren. Eier, Öl, Joghurt und 2 TL Honig verrühren und zur Möhrenmasse geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander zugeben und vermengen. Teig in die Förmchen geben. Die restlichen Karotten mit dem Honig vermengen und auf die Muffins verteilen. Im Ofen 20-25 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

 

5_moehrencupcakes