Beitrag enthält Werbung

Zum anstehenden 50. Geburtstag von COSTA Meeresspezialitäten kommt bei mir Lachsfilet auf dem Tisch.

Als Vorspeise ein Reissüppchen mit Lachsfilet „Asia Style“ und als Hauptgang ein schnell gemachtes Hoisin-Lachsfilet mit schwarzen Bohnen. Feiert doch einfach mit. Die Gerichte sind schnell gemacht und wirklich köstlich. Schließlich will man ja feiern und nicht den Tag in der Küche verbringen.

 

 

Aber erst einmal von Anfang an: Bei Fisch und Meeresfrüchten bin ich sehr pingelig. Fisch esse ich am liebsten Fangfrisch im Urlaub direkt am Meer. Abgesehen das Fisch für mich ein toller Eiweißlieferant mit wenig Kohlehydraten ist, gibt es doch nichts Schöneres als beim Meeresrauschen in der Sonne zu sitzen und frische Speisen zu essen. Dazu ein Glas Wein. Das ist Urlaub pur. Ein kleiner Moment der einfach gut tut.

Da ich aber nicht das ganze Jahr in den Urlaub fliegen kann, gibt es für mich nur wenige Alternativen daheim guten, frischen Fisch zu genießen. COSTA bietet mir diese Alternative, denn die Lachsfilets werden fangfrisch entgrätet, filetiert und sofort eingefroren. Natürlich einzeln frischeversiegelt. Und sie sehen wirklich toll aus. So kann ich mir meinen eigenen Urlaubsmoment selber zaubern. Und da COSTA für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen steht gibt es von mir noch ein Schulterklopfen (neben den Geburtstagsgrüßen) für COSTAs Nachhaltigkeitsversprechen.

Heute reist mein Teller Richtung Asien. Ein schnelles leckeres Gericht mit einem Hauch Urlaubsgefühl.

 

Hoisin Lachsfilet mit schwarzen Bohnen
Portionen: 2 Portionen
Zutaten
  • 1 Dose schwarze Bohnen 400g, abgetropft
  • 2 TL Hoisin Soße
  • ½ TL Chiliflocken
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 Brokkoli Röschen abgetrennt
  • 2 Lachsfilets ca. 250g, aufgetaut (zum Beispiel von COSTA)
  • Saft 1 Zitrone
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • ½ Bund frischer Koriander gehackt
  • Salz
Anleitungen
  1. Bohnen zusammen mit 100ml Wasser, Hoisin Soße, Chiliflocken und Knoblauch in eine große Pfanne geben
  2. Brokkoliröschen zugeben
  3. Lachsfilet in der Mitte auflegen
  4. Kurz aufkochen lassen, dann mit einem Deckel schließen und 5-6 Minuten köcheln lassen
  5. Auf zwei Teller anrichten, mit Zitronensaft bespritzen und mit Zitronenschale und Koriander garnieren

 

 

 

 

Reissuppe mit Lachsfilet „Asia-Style“
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 150 g Langkornreis
  • 2 Lachsfilets ca. 250g, aufgetaut (zum Beispiel von COSTA)
  • 2 TL Soja-Soße
  • 1 TL Sesam-Öl
  • 1 Bund frischer Koriander gehackt
  • 1 cm frischer Ingwer gerieben
  • ½ TL Salz
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 500 ml Wasser
Anleitungen
  1. In einen großen Topf gesalzenes Wasser zum kochen bringen und den Reis gar kochen und abseihen
  2. Lachsfile mit Sojasoße und Sesamöl einreiben und zur Seite stellen
  3. In einen großen Topf Wasser, Hühnerbrühe, Reis, Ingwer, Salz und die Hälfte des Korianders aufkochen lassen
  4. Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen
  5. Lachsfilets in Streifen schneiden und zur Suppe geben, Deckel aufgeben und 5 Minuten köcheln lassen
  6. Suppe mit dem restlichen Koriander servieren

 

Ich sage „Alles Liebe zum 50-jährigen Jubiläum“ und Danke für viele leckere Meeresspezialitäten, die mir ein Urlaubsgefühl vermitteln. Besonders aber für Euer Bestreben nach Nachhaltigkeit und das Ziel gemeinsam mit dem WWF die Welt ein wenig besser zu machen.

www.costa.de

 

Beitrag enthält Werbung

Urlaub zu Hause? Das geht zumindest kulinarisch perfekt. Ein landestypisches Gericht, ein wenig Musik und schon geht die kulinarische Reise los.

Zumindest mit den Fuchs ENTDECKE Sets. Eine Box voller Aromen und Gewürze, die Dir helfen beliebte Gerichte aus verschiedenen Ländern absolut leicht zu kochen. Da fängt der Urlaub direkt in der Küche an. Aber von Vorne:

Starten wir mit Indien

Kurz zusammengefasst: Gastfreundlichkeit, tosendes Hupen in den Straßen, überraschende Fotomotive, spannende Menschen, wunderschöne Strände, neue Gerüche und kostbares Essen. Wer Indien erkunden will braucht viel Zeit, denn das Land hat so unglaublich viel zu bieten. Indien ist mehr als Goa, Mumbai, Bollywood und Taj Mahal.

Neben den wunderbaren Menschen habe ich die indische Küche lieben gelernt: Zimt, Kardamom, Kurkuma, Pfeffer, Anis, Mango und die wohl beste vegetarische Küche der Welt.

Chaotisch, verblüffend, berauschend, verrückt, ärgerlich, wundervoll, verschroben, wunderschön, einschüchternd, überwältigend und fantastisch

All das ist Indien für mich. Grund genug Indien zu mir nach Hause zu holen. Und da sind wir auch schon bei den ENTDECKE Sets.

 

 

 

 

Als Erstes muss ich sagen, dass mich die ENTDECKE Sets optisch total angesprochen haben. Die sehen einfach so hübsch aus, dass ich sie direkt Alle in meinen Einkaufswagen gelegt habe. Ihr kennt das oder?

Aber was ist denn in so einem ENTDECKE Set drin? Jedes Set beinhaltet 8 Gewürzmischungen, ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärkern, eine Zutatenliste für Deinen Einkauf und ein bebildertes Booklet mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, so dass Du im Handumdrehen leckere Gerichte zu Hause nachkochen kannst.

Dein einziges Problem ist es, Dich zu entscheiden ob Du nach Mexiko, Spanien, Italien, Frankreich oder Indien reisen möchtest.

Als erstes habe ich den Stick mit der Fuchs Gewürzmischung für das Vindaloo Curry aufgemacht und der ausströmende Geruch der Gewürze haben mich sofort in ein Urlaubsfeeling gebeamt. Herrlich. 60 Minuten später stand mein Vindaloo Curry auf dem Tisch. Und es war richtig gut. Da die Portion direkt für 4 Personen reichte, habe ich noch meine Nachbarn eingeladen. So konnten sie zumindest durch mein Essen Indien ein wenig entdecken. Wir haben an den Abend sehr viel über Indien geredet und ich wurde wieder zurückversetzt an die Zeit, als ich meinen ersten Trip nach Indien gemacht habe. Ein chaotischer Trip in ein Land der Gegensätze.

 

Reich und arm, alt und modern. Indien polarisiert. Vielfalt und Chaos

Ein toller Abend. Wir haben beschlossen diesen jetzt öfter zu wiederholen, denn mein Indien ENTDECKE Set beinhaltet noch 7 andere kulinarische Highlights. Und wenn wir Indien in meiner Küche abgehandelt haben, wird der Nächste ein anderes Urlaubsland auf den Tisch bringen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind einfach groß. Ein kleiner Urlaubsmoment mit großer Wirkung.

Und zur Abkühlung gab es frisch gemachten Ingwer-Kurkuma Eistee.

 

 

 

Ingwer Kurkuma Eistee
Portionen: 1 Liter
Zutaten
  • 1000 ml Wasser
  • 1 TL Kurkuma gemahlen (zum Beispiel von Fuchs)
  • 1 TL gehackter frischer Ingwer
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Honig
  • 1 Zitrone in Scheiben geschnitten
Anleitungen
  1. Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  2. Kurkuma, Ingwer, Zimt und Honig zugeben und 10 Minuten
  3. auf mittlerer Hitze köcheln lassen
  4. Abseihen und abkühlen lassen
  5. Mit Zitronenscheiben und Eiswürfel servieren

 

Kurkuma

Keine Indien-Reise ohne Kurkuma. Kurkuma gehört mit zu den wichtigsten Gewürzen in Indien. Es heißt, dass es eine reinigende und energiespendende Wirkung hat. Ich mag das Gewürz sehr. Im Essen und als heißen oder kalten Tee.

Mein TIPP: Langweilige weiße Tücher färbe ich gerne mit gemahlenem Kurkuma. 1 TL Kurkuma in 1 Liter kochendem Wasser auflösen und den Stoff mindestens 1 Stunde (ab und zu umrühren) einlegen. Auswaschen und trocknen lassen.

 

 

Und da Du sicherlich auf das Rezept für das scharfe Vindaloo Curry mit Kokosmilch und dem typischen Geschmack Goas neugierig geworden bist, habe ich hier den Link zum Rezept für Dich: VINDALOO CURRY

 

Und hier meine TOP 10 der Indien-Tipps

 

  • Vorbereitung

Bei einer Reise nicht versuchen das ganze Land zu entdecken. Konzentriere Dich auf den Süden des Landes oder den Norden. Denke vorher darüber nach, was Du sehen willst. Sei realistisch und packe Deine Reiseroute nicht zu voll.

Der Klassiker ist das goldene Dreieck: Delhi, Agra und Jaipur.

Aber auch Goa ist ein absolutes „must see“: Wunderbare Strände, Wassersport, tolle Flohmärkte, entspannte Atmosphäre und richtig gutes Essen. Für Goa empfehle ich eine Unterkunft im Voraus zu buchen.

  • Tiere

Du willst wilde Tiger sehen? Die Nationalsparks in Madhya Pradesh oder Rajasthan sind eine Reise wert.

  • Yoga

Für die Yoga Freunde ist Indien ein Paradies. Du findest fast überall Yoga Unterricht (besonders zu empfehlen sind die Vororte von Delhi oder die Ashrams in Rishikesh.

  • Ruheoasen

Indien kann ganz schön stressig sein. Das Treiben und Chaos in den überfüllten Städten ist spannend aber auch stressig. Daher auch mal einige Tage auf dem Land verbringen um die Batterien aufzuladen. Für die absolute Erholung empfehle ich die Backwaters im Süden, die Strände Keralas oder im Norden die tibetisch geprägten Täler des Himalaya.

  • Essen und Trinken

Vermeide Leitungswasser und Lebensmittel die darin gewaschen wurden. Vermeide Eis, Eiscreme und Salate. Lass deinen Magen sich akklimatisieren. Für mich hat Indien die beste vegetarische Küche der Welt. Antibakterielle Tücher und antibakterielles Gel sind praktisch bevor Du mit den Fingern isst. Esse nur frisch gekochtes Essen. Schau auch mal in den Restaurants der Hotels nach. Ich kenne viele die auch von indischem Streetfood nicht krank geworden sind. Ich bin da eher vorsichtiger. Daher: Kohletabletten einpacken. Probiere auch die lokalen Liköre, aber Vorsicht, der Alkoholgehalt ist meist sehr hoch.

  • Be Cool

Eine Indienreise zu überstehen, heißt auch cool zu bleiben. Klar gibt es dort auch Schlepper und Betrügereien. Taxen und Rikscha-Fahrer die Dich zu bestimmten Hotels oder Shops bringen wollen um dort Provision zu kassieren. Das gehört dazu. Also, immer ruhig bleiben, tief durchatmen und weitermachen.

Miete Dir an den „pre-paid“ Taxiständen am Flughafen ein Taxi das Dich vom Flughafen zum Hotel fährt. Das sind seriöse Fahrer die Dich zu einem fairen Preis fahren

  • Hygiene

Zähne nicht mit Leitungswasser putzen. Beim Duschen darauf achten nicht den Mund oder die Augen zu öffnen.

  • Etikette

Wenn Du Hindu-Tempel besuchst bringe Opfergaben mit. Deine Schuhe ziehst Du am Eingang aus. Kleingeld für Spenden bereithalten. Es lohnt sich vor Ort einen Tempelführer am Tempelbüro zu mieten. Das erspart meist lange Wartezeiten.

  • Unterkunft

Ich liebe Luxushotels. Meine Favoriten in Indien sind das Taj Lake Palace in Udaipur, das Umaid Bhawan Palace in Jodhpur und das Trident Hotel in Gurgaon.

Du findest vor Ort aber auch gute Schnäppchen in Mittelklasse Hotels. Und wenn Dein Budget knapp ist, kannst Du auch in einer der vielen „cheap“ Hotels übernachten. Die kosten nicht mehr als 2 Euro pro Übernachtung, haben allerdings auch keine Bettwäsche, ein Plumpsklo und kalte Duschen.

  • Geldwechsel

Am besten nutzt Du einen Geldautomaten da die Wechselkurse am Flughafen sehr schlecht sind.

 

 

 

 

Beitrag enthält Werbung

Grillzeit. Und wenn ich Grillzeit sage, meine ich auch Grillzeit. So richtig. Denn dann wird fast jeden Tag gegrillt. Eines darf aber nie auf dem Grill fehlen: Der Burger! Heute gibt es für Euch selbst gemachte Bier-Burger Buns, Sauerkraut und herzhaften Käse, der perfekt auf dem Grill schmilzt.

Nichts ist schlimmer als Käse, der zerfließt oder ewig lange braucht, bis er die richtige Schmelzkonsistenz erhält. Mit den extra dicken Scheiben von Leerdamer für Toast & Burger ist man auf der sicheren Seite. Nicht nur herzhaft-intensiv sondern auch perfekt zum Überbacken und Schmelzen. Klar, dass die Scheiben auf meinen Burger kommen.

Euch läuft sicher schon das Wasser im Mund zusammen oder?

Okay, ich erlöse Euch. Hier auch schon das Rezept:

 

 

 

Sauerkraut Cheeseburger mit Bier-Buns
Portionen: 6 Stück
Zutaten
Für die Bier-Burger Buns
  • 150 g Weizenmehl
  • 180 g Roggenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 180 ml Bier nach Wahl
  • 50 g Butter weich
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • ein paar Salatblätter
Für die Burger-Mayonnaise
  • 150 g Mayonnaise
  • 50 g Ketchup
  • 50 g Gewürzgurken in Würfel geschnitten
  • 1 rote Paprika in Würfel geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel fein geschnitten
  • 1 TL Worcester Sauce
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zucker
Außerdem
  • 200 g Corned Beef Scheiben oder Pastrami
  • 400 g Sauerkraut
  • 6 Scheiben Leerdammer für Toast & Burger herzhaft-intensiv
Anleitungen
  1. In einen Topf das Bier geben und erwärmen, Trockenhefe und Honig unterrühren
  2. Weizenmehl und Roggenmehl vermengen
  3. Hefemischung zur Mehlmischung geben und verkneten
  4. Salz und Butter zugeben und unterkneten
  5. Teig in eine mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel geben und abgedeckt
  6. 50 Minuten ruhen lassen
  7. Aus dem Teig 6 Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, abgedeckt 30 Minuten gehen lassen

  8. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  9. Das Ei mit 1 TL Wasser verquirlen und die Buns damit bepinseln
  10. Im Ofen 15 Minuten goldbraun backen
  11. Für die Mayonnaise alle Zutaten vermengen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und kalt stellen

  12. Sauerkraut abtropfen lassen und leicht ausdrücken
  13. Auf einer Grillplatte erwärmen, ab und zu wenden
  14. Corned Beef von beiden Seiten auf der Grillplatte erwärmen und mit dem Sauerkraut vermengen, in 6 Teile teilen und jeweils auf Burgergröße zusammenschieben

  15. Burger Buns aufschneiden und mit der Mayonnaise bestreichen und mit Salat belegen
  16. Auf dem Sauerkraut jeweils eine Scheibe Leerdammer für Toast & Burger herzhaft-intensiv legen, den Deckel des Grills schließen und den Käse für 2 Minuten darunter schmelzen lassen

  17. Auf die Buns verteilen und genießen

 

 

 

Burger sind perfekt vorzubereiten und auf dem Grill schnell gemacht. Die Buns kannst Du auch einen Tag vorher schon zubereiten und auf dem Grill nochmals leicht erwärmen. Die Burger-Mayonnaise kannst Du bis zu 2 Tage vorher zubereiten. Alles andere ist ein Kinderspiel. Und in nicht einmal 10 Minuten hast Du einen leckeren Burger vor Dir. Also Fernseher in den Garten gestellt, WM eingeschalten und genießen.

Auf den Social Media Kanälen von Leerdammer findet eine eigene kleine #grillmeisterschaft statt. Hier kannst Du zwischen landestypischen Burgern und Toasts abstimmen, wer der Weltmeister wird und so an einer Verlosung teilnehmen.

LINK zur Leerdammer Facebook Seite

Schon letztes Jahr habe ich mit den leckeren Leerdammer für Toast & Burger Scheiben ein tolles Sandwich mit panierten Zucchini zubereitet. Schau mal HIER

Was ist das mit mir und Leerdammer?

Kann ich Euch sagen. Ihr kennt mich ja, ich liebe Käse über alles. Aber auch hier gilt für mich wie bei vielen anderen Lebensmitteln auch: Lieber guten Käse kaufen und genießen. Und wenn ich erst einmal von einem Produkt überzeugt bin, kann uns kaum etwas trennen. Nein, im Ernst jetzt. Die dicken Scheiben sind für einen Liebhaber von geschmolzenem Käse perfekt. Ich liebe das. Und dass die Toast & Burger Scheiben ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Aromen und Farbstoffen sind, ist ein weiteres dickes Plus. Also, Leerdammer und ich bleiben Freunde.

#leerdammer #grillmeisterschaft

Mehr Informationen zu Leerdammer findest Du HIER

 

 

Beitrag enthält Werbung

Der Holländische Matjes ist zurück. Grund genug Euch ein leckeres Pasta-Rezept mit auf dem Weg zu geben.

Als Kind sind wir fast jeden Samstag in die Niederlande gefahren um einzukaufen und zu schlemmen. Erster Stopp meiner Eltern war immer eine ganz spezielle „Fischbude“, die das ganz klassische Matjesbrötchen angeboten hat. Darauf freuten sie sich immer schon während der Fahrt. Erst danach wurde gebummelt und geshoppt. Und bevor die Rückfahrt anstand, wurde nochmals ein Halt für ein frisches Matjesbrötchen gemacht.

Mein Vater sagte immer „Der Holländische Matjes ist viel zarter und milder im Geschmack als der Deutsche Matjes.“

Da hatte er völlig recht. Und hätte es damals das Wort „Superfood“ schon gegeben, hätte er dem Holländischen Matjes sicherlich dieses Prädikat auferlegt. Denn sein Fischbrötchen „to go“ für die Rückfahrt hat er immer als Power-Snack angepriesen.

Viel Kalzium, Phosphor und Magnesium und zwei Matjes die Woche decken schon den empfohlenen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren. Klar hatte er auch damit wieder recht, aber insgeheim wussten wir Kinder, dass es ihm einfach geschmeckt hat.

Und jetzt ist es wieder soweit: Ab dem 13.Juni 2018 ist der erste fangfrische Holländische Matjes des Jahres wieder bei allen Fischhändlern, Restaurants und Gastronomen erhältlich.

 

 

 

Aber was ist eigentlich das Besondere an Matjes?

 

Ein Matjes ist ein jungfräulicher Hering, denn nur dann besitzt er den hohen Fettgehalt von mindestens 16 %. Der Holländische Matjes hat ein helles, zartes Fleisch und die typische rote Färbung in der Mitte. Ein typisches Zeichen dafür, dass der Fisch im Ganzen mit eigenen Enzymen gereift ist. Er ist also ein in Salzlake eingelegter Hering.

 

Aber hier erst einmal mein Rezept um den Matjes einzulegen um dann ein leckeres Pasta-Rezept zu zaubern:

 

Da der Holländische Matjes schon in Salzlake eingelegt ist, ist die Zubereitung ganz flott. Und so ein Glas mit frischem Matjes sieht auch wunderbar aus. Matjes Power mit ungesättigten Omega-3-Fettsäuren!

 

 

Eingelegter Matjes
Zutaten
  • 500 g Holländischer Matjes
  • 500 ml Weißweinessig
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Senfsamen
  • 2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 1 Zitrone in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Zwiebel in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe geschält
Anleitungen
  1. Zucker, Essig und 250ml Wasser zum kochen bringen
  2. Lorbeerblätter, Nelken, Senfsamen und Pfefferkörner zufügen und 5 Minuten köcheln lassen
  3. Abkühlen lassen
  4. In ein großes Glas den Holländischen Matjes zusammen mit der Zwiebel, den Zitronenscheiben und Knoblauch schichten und mit der Zucker-Essigmischung aufgießen
  5. Glas verschließen
  6. Kann bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden

 

 

Und jetzt eine richtig leckere Pasta mit eingelegtem Matjes

 

 

 

Pasta mit eingelegtem Matjes in Senfsoße
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 300 g eingelegter Holländischer Matjes
  • 100 g Cornichons in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Zwiebel in Streifen geschnitten
  • 6 Cocktailtomaten in Scheiben geschnitten
  • 1 TL milder Senf
  • 4 TL Apfelsaft
  • 4 TL Olivenöl
  • ½ Bund frischer Dill gehackt
  • 500 g Pasta
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
  1. Matjes diagonal in Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben
  2. Rote Zwiebel und Tomatenscheiben zugeben und vermengen
  3. Senf, Apfelsaft, Olivenöl, die Hälfte des Dills, Salz und Pfeffer zugeben und untermengen
  4. Pasta al dente kochen, abseihen und in eine Schüssel geben
  5. Die Matjesmischung über ein Sieb in die Schüssel mit der Pasta abseihen so dass die Pasta mit der Olivenölmischung vermengt werden kann
  6. Pasta auf Teller verteilen, Matjes mit den Tomaten und Zwiebeln darüber verteilen und mit dem restlichen Dill servieren

 

Hört sich lecker an oder? Weitere Rezeptideen mit Holländischen Matjes findest Du HIER

 

 

Wie Du Holländischen Matjes erkennst

 

  • Echter holländischer Matjes wird traditionell in Form von Doppelfilets serviert, die sich an einer Schwanzflosse befinden
  • Der Geschmack ist mild salzig
  • Typisch ist ein Fettfilm auf dem Fleisch

 

 

 

Unter Holländischer Matjes findest Du weitere Informationen. Der Holländische Matjes freut sich auch über ein Like auf seiner FACEBOOK Seite.

 

 

 

 

 

 

Beitrag enthält Werbung

Ich und Küchengeräte sind ein untrennbares Duo. Aber nur wenn die Küchenmaschine für mich einen perfekten Nutzen hat. Daher war ich unglaublich gespannt, was der Philips Airfryer Avance XXL zu bieten hat. Und um es vorweg zu nehmen: Ich liebe ihn jetzt schon.

Und Du wirst ihn auch lieben, denn Du hast die Möglichkeit einen Philips Airfryer Avance XXL zu gewinnen. Am Ende des Blogpost mehr dazu.

Zurück zum Airfryer:

Er war gerade einige Minuten angeliefert und musste direkt Höchstleistung erbringen, denn schließlich wollte ich alles ausprobieren. Klar, als erstes kamen Pommes in den Garkorb, denn ich habe stark angezweifelt, dass der Airfryer mit nur wenig Öl knusprige Pommes zaubern kann. Kann er. Ich glücklich. Alle glücklich. Denn ab sofort gibt es nur noch Pommes aus dem Airfryer. Und es ist egal, ob es sich um tiefgekühlte Pommes oder selbstgeschnitzte Pommes handelt. Alle werden außen knusprig und innen weich, so wie ich es mag.
Mein Highlight am ersten Tag waren aber die Apfel-Chips. Im Handumdrehen gab es einen gesunden, knackigen Snack. Und das Schöne daran: Sie lassen sich wunderbar in der Werbepause beim TV-Krimi zubereiten. Einfach, schnell und lecker.

 

 

Apfel-Chips
Zutaten
  • 1 Apfel entkernt und in feine Scheiben geschnitten
  • 1 TL Zitronensaft
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Zucker
Anleitungen
  1. Airfryer auf 200 Grad stellen
  2. Apfelscheiben auf ein Backpapier legen, mit Zitronensaft bepinseln und mit Zimt und Zucker bestreuen
  3. Die Apfelscheiben nebeneinander in den Garkorb legen und den Timer auf 8 Minuten stellen
  4. Nach der Hälfte der Zeit wenden
  5. Abkühlen lassen und snacken

PS: Klappt auch perfekt mit Erdbeeren

 

Und während ich auf dem Sofa saß und meine Apfel-Chips genossen habe, habe ich mir schnell die Philips Airfryer NutriU App runtergeladen, um mir weitere Inspirationen zu holen. Denn schließlich sollte es am nächsten Tag weitergehen. 
Puh, unglaublich viele tolle Rezepte, Tipps und Inspirationen. Wirklich genial!
Hier die Links zur App:

Android NutriU

iOS – NutriU

 

Am nächsten Tag ging es dann direkt weiter. Ab mit dem Gemüse in den Airfryer, dazu Pasta und italienische Kräuter. Und auch hier wieder: Wenig Öl und dennoch perfekter Genuss.

 

 

Pasta mit geröstetem Gemüse
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 rote Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 grüne Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 Zucchini in Scheiben geschnitten und halbiert
  • 1 kleine Aubergine in Scheiben geschnitten
  • 200 g Champignons in Scheiben geschnitten
  • 100 g Kirschtomaten halbiert
  • 500 g Pasta gekocht
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Olivenöl
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Rosmarin
  • ½ TL Thymian
  • 2 TL Balsamico Essig
Anleitungen
  1. Paprika, Zucchini, Aubergine und Champignons in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräutern vermengen
  2. Gemüse in den Garkorb geben und den Airfryer auf 200 Grad und den Timer auf 15 Minuten stellen
  3. Ab und an den Garkorb herausnehmen und kurz das Gemüse vermengen
  4. Das Gemüse zusammen mit der Pasta und den Kirschtomaten vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Balsamico-Essig unterheben
  5. Servieren

 

Der Airfryer XXL hat für mich genau das richtige Volumen um feine Gerichte für mehrere Personen zu zaubern. Mit seinem Fassungsvermögen von 1,4 Kilo ist er genau richtig für mich, meine Familie und meinen Freunden.
Während ich am ersten Tag meinen „Tiefkühlpommes“-Test mit dem Airfryer gemacht habe, sollte es am nächsten Tag „frische“ selbstgeschnitzte Süßkartoffelpommes geben.
Und das war wirklich kinderleicht. Für 4 Portionen ca. 800g Süßkartoffeln schälen und in Pommesform schneiden.
Die Süßkartoffelpommes mit etwas Öl einsprühen, vermengen und bei 180 Grad 10 Minuten backen. Süßkartoffelpommes wenden und Temperatur auf 160 Grad drehen und weitere 15 Minuten backen.
Dazu gab es frische Blumenkohl-Parmesan Kugeln. Die müsst ihr einfach ausprobieren.

 

 

Blumenkohl-Parmesan Kugeln
Zutaten
  • 1 Blumenkohl
  • 2 Eier
  • 70 g Mehl
  • 100 g Parmesan gerieben
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Öl in einer Sprühflasche
Anleitungen
  1. Den Blumenkohl fein reiben oder in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern
  2. Den geriebenen Blumenkohl in ein Küchenhandtuch geben und die Flüssigkeit auspressen
  3. Blumenkohl in eine Schüssel geben und Eier, Mehl, Parmesan, Salz und Pfeffer zugeben und vermengen
  4. Masse zu kleinen Kugeln formen und auf ein Küchenpapier legen
  5. Kugeln mit etwas Öl besprühen
  6. Airfryer auf 200 Grad stellen, die Blumenkohlkugeln nebeneinander in den Garkorb geben und den Timer auf 12 Minuten stellen
  7. Vorgang wiederholen bis alle Blumenkohlkugeln gebacken sind

 

FAZIT

Der Airfryer ist mit Sicherheit nicht einfach nur eine Heißluftfritteuse, sondern vielmehr eine Küchenmaschine, die es dir erlaubt, fast fettfrei Speisen zuzubereiten. Der Airfryer kann Frittieren, Grillen, Garen und Backen. Knaller, oder? Und im Gegensatz zu einer „normalen“ Philips Fritteuse spart man bis zu 90% an Fettein. Das ist mein Argument. Und langes Warten, wie das Vorheizen eines Backofens, fällt auch weg, denn der Airfryer braucht keine Vorheizzeit. Zudem fällt der lästige Frittier-Geruch weg. Und da ich bequem bin, mein „kochfreundliches Highlight“ zum Schluss: Alle abnehmbaren Teile können in der Spülmaschine gereinigt werden. So muss das sein!
Weitere Informationen zum Philips Airfryer findest Du HIER

 

Du willst einen Philips Airfryer kaufen? Schau mal HIER (Amazon Affiliate Link)

 

 

GEWINNSPIEL

 

Zu gewinnen gibt es 1 Philips Avance Airfryer XXL
Was musst du tun?

Unter diesem Post eine Antwort als Kommentar hinterlassen „Was würdest du als erstes im Airfryer ausprobieren?“
Unter dem dazugehörigen Facebook-Post hast Du ebenfalls die Chance, in den Lostopf zu hüpfen. Ganz einfach den Beitrag liken und unter dem Post eine Antwort als Kommentar hinterlassen. „Was würdest du als erstes im Airfryer ausprobieren?“

 

Teilnahmebedingungen und Datenschutz

Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erklärt sich der Nutzer mit den nachstehenden Teilnahmebedingungen und der Inhalteverantwortung einverstanden.
1. Was kann man gewinnen?

1 x Philips Avance Airfryer

2. Wie kann man gewinnen?

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt unter der URL www.facebook.com/patrickrosenthal.de und unter www.patrickrosenthal.de 
Der Preis wird unter allen Teilnehmern verlost. Die Teilnahme erfolgt, indem man unter dem Gewinnspielbeitrag einen Kommentar hinterlässt.

3. Über welchen Zeitraum findet die Aktion statt?

Die Aktion startet ab Einstellung des Gewinnspiels und endet am Freitag den 08.06.2018 um 23.59 Uhr.

4. Wer kann mitmachen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die zum Zeitpunkt der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. An Minderjährige, die dennoch teilnehmen, werden keine Gewinne ausgeschüttet. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder natürlichen Person erlaubt. Eine Teilnahme erfordert die wahrheitsgemäße Angabe der teilnahmerelevanten Daten.

5. Wer wird von der Teilnahme ausgeschlossen?

Patrick Rosenthal ist berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z. B. Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, Manipulation etc., vorliegen und behält sich vor, rechtliche Schritte einzuleiten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6. Wie werden die Gewinner ermittelt?

Unter allen Teilnehmern werden die Gewinner durch Los gezogen.

7. Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?

Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt, indem der Facebook-Username auf Facebook als Kommentar unter dem Gewinnspielposting bekanntgegeben oder der Gewinner per E-Mail benachrichtigt wird.

8. Wie erhalte ich meinen Gewinn?

Mit der Gewinnbenachrichtigung wird der Gewinner aufgefordert, Patrick Rosenthal die zur Übersendung oder Übergabe des Gewinns genannten Kontaktdaten mitzuteilen. Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten ist der Teilnehmer verantwortlich. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Adresse an den Sponsor zwecks Versendung des Gewinns weitergeben wird.

9. Was passiert, wenn ich mich nach Gewinnbenachrichtigung nicht melde?

Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 2 Tagen nach Gewinnbenachrichtigung melden, verfällt der Gewinn. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer ein neuer Gewinner ausgelost. Das Gleiche gilt für den Fall, dass ein Gewinner falsche Kontaktdaten mitteilt und die Übersendung oder Übergabe des Gewinns deshalb nicht möglich ist.

10. Vorbehaltsklausel

Patrick Rosenthal behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu modifizieren, zu unterbrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht Patrick Rosenthal allerdings nur dann Gebrauch, wenn aus Gründen der höheren Gewalt, aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Patrick Rosenthal haftet nicht für Verluste, Ausfälle oder Verspätungen, die durch Umstände herbeigeführt wurden, die außerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegen. In begründeten Fällen kann der Gewinn durch gleichwertige Preise ersetzt werden.

11. Datenschutzbestimmungen

Ihre Sicherheit und Ihre Zufriedenheit stehen im Mittelpunkt. Patrick Rosenthal speichert und nutzt die erhobenen Daten ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden alle Angaben gelöscht.

12. Sonstiges

Die Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Gewinnansprüche können nicht auf andere Personen übertragen oder abgetreten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht. Patrick Rosenthal behält sich vor, die Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern.

13. Freistellung von Facebook

Dieser Wettbewerb wird durchgeführt von Patrick Rosenthal, Buchenweg 7, 36093 Künzell. Er steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Informationen werden an Patrick Rosenthal, nicht an Facebook übermittelt.

 

#makelifebetter #philipsairfryer #philips

Beitrag enthält Werbung

Heute bekommst Du alles für einen perfekten Grillabend mit Freunden: Leckere Sommerwürstchen mit einer fruchtigen Aprikosen-Senf-Glasur, einen Sommersalat und ein Senf-Bier Brot mit würziger Senf-Butter.

Das war ein Fest: Der Grill wurde angeworfen, Freunde eingeladen und leckere Speisen auf den Tisch gestellt. Für meinen Partner Löwensenf habe ich direkt 4 Rezeptideen auf den Tisch gebracht, die nicht nur wunderbar untereinander harmonisieren, sondern allen köstlich geschmeckt haben.

Wenn ich Besuch habe, ist mir das Essen genauso wichtig wie die Auswahl der Gäste. Es muss einfach „rund“ sein. Die Speisen sollten unkompliziert und gleichzeitig spannend wie meine Gäste sein. Das ist mir gelungen.

Wir hatten einen entspannten Abend ohne dass ich vorher stundenlang in der Küche stehen musste. So muss das sein, denn als Gastgeber möchte ich mit meinen Gäste am Tisch sitzen, reden, lachen und gemeinsam genießen.

Die Grillsaison ist natürlich perfekt für die Gemeinsamkeit. Vieles lässt sich gut vorbereiten so dass man am Abend nur noch den Grill anwerfen muss.

 

 

Kein Grillen ohne Senf oder? Klar, dass der „Klecks“ extra Senf nicht auf dem Teller fehlen darf. Aber ich nutze Senf eben auch als Zutat für viele Speisen. Das kann ich ganz ohne schlechtes Gewissen tun, denn Löwensenf kommt ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe aus und besteht zu 100% aus natürlichen Zutaten. Und da ich viel Wert auf gute Zutaten lege, stehen die Klassiker von Löwensenf griffbereit bei mir im Vorratsschrank.

Ein Teelöffel Löwensenf Mittelscharf kommt bei mir fast in jede Soße. Und ein Teelöffel Senf für das Salatdressing muss auch sein. Und da es Löwensenf in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt, kann man ganz kreativ in der Verfeinerung der Speisen sein.

Also los an den Grill ihr Lieben. Freunde einladen, genießen und spannende Gespräche führen. Das tut wirklich gut. Und nicht vergessen: Ein Gläschen Löwensenf gehört einfach dazu.

Und wenn ich bei meinen nächsten Grillabend das Glas Wein erheben, trinke ich auf Euch. Prost!

Und hier kommen jetzt meine Ideen für einen entspannten Grillabend:

 

Gegrillte Sommer-Würstchen mit Aprikosen-Senf-Glasur

 

 

Gegrillte Sommer-Würstchen mit Aprikosen-Senf-Glasur
Zutaten
  • 12 Rindswürstchen
  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • 3 TL Löwensenf Extra Scharf
  • 2 TL braunen Zucker
Anleitungen
  1. Für die Glasur Aprikosenkonfitüre zusammen mit dem Senf und dem braunen Zucker gut verrühren
  2. Würstchen alle 2 cm zu 2/3 einschneiden
  3. Würstchen mit der Aprikosen-Senfglasur einstreichen
  4. Würstchen in eine Aluschale oder direkt auf den Grillrost geben
  5. Leicht angrillen und nochmals mit der Glasur einstreichen
  6. Während des Grillvorgangs öffnen sich die eingeschnittenen Würstchen, so dass Du nun auch in den Öffnung etwas Glasur einpinseln kannst
  7. Nach dem Grillen die Würstchen mit der restlichen Glasur einstreichen

Du kannst die Würstchen natürlich auch im Backofen zubereiten

Einfach Würstchen einschneiden, mit der Glasur einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft 15 Minuten backen, nochmals mit der Glasur einstreichen und weitere 15 Minuten backen. Nach dem Backen nochmals mit der Glasur einstreichen.

 

Pull-apart Senfbrot mit Bier und Käse

 

 

 

Pull-apart Senfbrot mit Bier und Käse
Zutaten
Zutaten für das Brot
  • 50 g Butter
  • 140 ml Bier
  • 360 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • 7 g Backhefe trocken
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
Für die Füllung
  • 40 g Butter Zimmertemperatur
  • 15 g Löwensenf Medium Pikant
  • 2 TL Worcestershire Soße
  • 1 TL Paprika
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer gemahlen
  • 200 g geriebener Käse
Anleitungen
  1. Für den Teig das Bier mit der Butter in einem Topf erwärmen bis die Butter geschmolzen ist
  2. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen
  3. Mehl, Zucker, Trockenhefe und Salz verrühren und die Eier nach und nach unterrühren
  4. Butter-Biermischung zugeben und verkneten
  5. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einen warmen Ort 50 Minuten gehen lassen
  6. Geriebenen Käse mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und kalt stellen
  7. Butter, Senf und Worcestershire verrühren
  8. Kastenform (ca. 20x 10cm) einfetten
  9. Teig ca. 50x 30cm ausrollen und mit der Butter bestreichen
  10. Teig in 5 Streifen schneiden
  11. Einen Streifen mit etwas geriebenem Käse bestreuen, zweiten Streifen auflegen, mit Käse bestreuen
  12. Vorgang wiederholen bis alles aufgebraucht ist
  13. Mit einem scharfen Messer in 6-7 Stücke schneiden und mit der abgeschnittenen Seite nach oben in die Kastenform geben
  14. Abgedeckt an einen warmen Ort nochmals 30 Minuten gehen lassen
  15. Backofen auf 180 Grad vorheizen und Brot 25-30 Minuten goldbraun backen

 

Sommersalat mit Senf-Vinaigrette

 

 

Hier kannst Du natürlich Deinen Lieblingssalat nehmen. Ich mag besonders die Kombination aus Feldsalat und Radieschen.

Sommersalat mit Senf-Vinaigrette
Zutaten
  • Für die Vinaigrette
  • 1 Eigelb
  • 2 TL Löwensenf Mittelscharf Mild
  • 3 TL Balsamico Essig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel fein gehackt
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 120 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
  1. Eigelb, Löwensenf, Essig, Knoblauch und Zwiebel in eine Küchenmaschine geben und pürieren. Sonnenblumen- und Olivenöl langsam zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen
Senf Butter
Zutaten
  • 250 g Butter
  • 2 TL Löwensenf Medium Pikant
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 Spritzer Worcestershire Soße
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren
  2. Bis zum Servieren kalt stellen

 

 

Danke an Löwensenf für das tolle Geschmackserlebnis. Die Klassiker von Löwensenf findest Du HIER

Beitrag enthält Werbung

Was ist spannender als zu Kochen und zu Essen? Klar, gleichzeitig auch eine Reise in ferne Länder zu machen. Reisen, Kochen und Essen ist doch die perfekte Kombination.

Und die Marke Zwilling J.A.Henckels nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise. Also, herzlich willkommen in der Culinary World.

 

 

Next Stopp: Frankreich

Sag „Hallo“ zu STAUB. Die Marke STAUB (die zur Zwilling Gruppe gehört) hat ihren Ursprung im Elsaß (ein wunderschöner Ort mit wunderbaren Restaurants). Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan des Kochgeschirrs aus Gusseisen und der schönen Keramik. Und da wir bei unserem nächsten Ziel Frankreich angekommen sind, habe ich ein Rezept für ein klassisches baskisches Huhn im Gepäck, gekocht in einer wundervollen STAUB Tajine.

Tajine und Frankreich? Passt das? Klar. Natürlich ist die Tajine das klassische Gefäß zur Zubereitung von marokkanischen Speisen aber durch den gußeisernen Boden der Tajine hat sie alle Vorteile eines gußeisernen Bräters. Der Boden hat einfach eine gleichmäßige Wärmeverteilung und ich liebe die Röstaromen die nach und nach entstehen. Fleisch anbraten, Gemüse zugeben und auf dem Herd oder im Backofen weiterschmoren lassen. Ganz einfach. Und da das baskische Huhn komplett in der Tajine zubereitet werden kann, sieht die Tajine zum Servieren auf dem Tisch einfach perfekt aus. Ich verzichte ganz auf Geschirr und serviere direkt in der kleineren Tajine mit einem Durchmesser von 20cm.

Aber hier erst einmal das Rezept für das baskische Huhn mit frischen Kräutern:

 

Poulet Basquaise- Baskisches Huhn
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 4 Hähnchenschenkel
  • 100 g luftgetrockneter Schinken zum Beispiel Bayonne, fein gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 3 Zwiebeln fein gehackt
  • 3 rote Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 grüne Paprika in Streifen geschnitten
  • 2 Dosen gewürfelte Tomaten á 400g
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2 Thymianzweige
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Olivenöl
  • 150 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Piment d’Espelette oder etwas Cayenne Pfeffer
Anleitungen
  1. Öl in der Tajine erwärmen und die Hähnchenschenkel von beiden Seiten goldbraun anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen
  2. Schinken, Zwiebeln, Knoblauch und Paprika 5 Minuten in der Tajine anschwitzen
  3. Weißwein und Tomaten zugeben und 20 Minuten köcheln lassen
  4. Hähnchenschenkel, Lorbeer, Rosmarin- und Thymianzweige, Petersilie auf die Tomaten geben und mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette würzen
  5. Deckel auf die Tajine geben und 50 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen
  6. Vor dem Servieren Lorbeerblatt, Rosmarin- und Thymianzweige entfernen
  7. Dazu serviere ich Reis oder Rosmarinkartoffeln

 

Ich habe das Gericht in einer großen 28er Tajine zubereitet.

Je nach Größe der Hähnchenschenkel passen bis zu 4 Stück hinein.

Du kannst das Gericht natürlich auch in einer der tollen Staub-Cocottes kochen.

In dem Rezept kommt das Gewürz Piment d’Espelette vor. Ich habe immer etwas auf Vorrat. Ein fruchtiges und aromatisches Gewürz zubereitet aus einer speziellen Chili Art. Nicht zu scharf aber angenehm würzig. Probiere es unbedingt mal aus.

Du möchtest mich und andere Blogger auf unserer Reise durch die Culinary World begleiten? Gerne doch!

Schau mal hier:

 

Letzter Stopp war Japan. Für Zwilling habe ich eine Udon Nudelsuppe zubereitet. Tinas Tausendschön war mit an Board und hat Tuna Tataki mitgebracht.

Und da eine Reisegruppe nicht groß genug sein kann, haben wir Maja von Moey´s Kitchen dabei gehabt. Und natürlich ihre leckere japanische Gyoza.

Eine Mitreisende fehlt aber noch. Naturally Good hat uns gesunde Sushi Maki-Rollen in die Lunchbox gepackt.

Perfekte Gäste, leckeres Essen. Was will man mehr?

Danke an Zwilling J.A.Henckels für die wundervolle Kooperation und die spannenden Geschichten der Culinary World.

#culinaryworld #since1731