Seitdem ich mein neues Waffeleisen habe, wage ich immer wieder Experimente um neue Waffeln herstellen zu können. Diesmal hatte ich frisch gebackenen Zimtschnecken im Kopf, die erst mit der Zucker-Zimt-Mischung den perfekten Geschmack erhalten.

Cinnamonwaffles1

Zutaten für 2 große Waffeln (aus dem KitchenAid Waffeleisen oder 4 normale Waffeln)

  • 220 g Mehl
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • eine Prise Salz
  • 2 Eier
  • 450 ml Buttermilch
  • 60 ml Öl
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für das Zimt-Topping

  • 50 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt

Für das Frischkäse-Topping

  • 4 TL Butter
  • 60 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • etwas Vanillearoma

Cinnamonwaffles

Mehl mit dem Backpulver vermengen. Restliche Zutaten dazugeben und verrühren. Waffeln backen und warm halten.

Für das Zimt-Topping Butter mit dem braunen Zucker und Zimt in einem kleinen Topf schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.

Für das Frischkäse- Topping Butter und Frischkäse kurz in der Mikrowelle erwärmen und mit einem kleinen Schneebesen verrühren. Puderzucker und Vanille mit dem Schneebesen unterrühren.

Zum servieren die Waffeln mit dem Zimt-Topping bestreichen und das Frischkäse-Topping darüber geben.

cinnamonwaflles3

Wallpaper: A.S. Création Tapeten AG by Studio Aisslinger

Ball-Mason Glas: Blueboxtree

 

 

Guten morgen! Bevor wir richtig in den Tag starten können, brauchen wir das perfekte Frühstück. Und wer kann am Morgen schon dem Duft von frisch gebackenen Waffeln widerstehen? Und da ich am Samstag so viele Kürbisse gekauft habe, die darauf warten verspeist zu werden, gibt es heute Morgen Frühstückswaffeln mit Buttermilch und Kürbis.

Waffel

Zutaten für 4 Frühstückswaffeln

  • 60 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 250 ml Buttermilch
  • 180 g brauner Zucker
  • 200 g Kürbispuree
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Ingwerpulver/Kardamom/Korianderpulver/Nelkenpulver je nach Geschmack
  • 50 g Walnüsse, gehackt

Zutaten für die Karamell-Creme

  • 10 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Schmand

Tipp für das Kürbispuree:

Den Kürbis vierteln und und bei 180 Grad im Backofen backen, bis das Fleisch weich ist. Schale wegschneiden, Kerne mit einem Löffel entnehmen und den Kürbis pürieren. Man kann das Kürbispuree wunderbar auf Vorrat produzieren. Es hält sich eingefroren im Gefrierbeutel 6 Monate.

Waffel_nahaufnahme

Mehl mit dem Backpulver vermischen. Butter, Ei Zucker und Buttermilch schaumig rühren. Mehl dazugeben und verrühren. Gewürze, Walnüsse und Kürbispuree unterheben.

Waffeln backen.

Für die Karamellsauce die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Zucker hinzugeben und unter rühren karamellisieren lassen. Etwas abkühlen lassen und Schmand unterrühren. Alles noch warm servieren.

Waffel_

Ich machs mir einfach…am Morgen.

Wallpaper: A.S. Création Tapeten

Ich mag Waffeln und Schokolade. Also liegt es nah, beides zu kombinieren. Und mal ehrlich, gibt es nichts besseres als warme geschmolzene Schokolade?

IMG_0839

Schokoladenwaffeln

Zutaten für 4 Waffeln im KitchenAid Waffeleisen (oder für 6 „normale“ Waffeln)

  • 500 g Mehl
  • 200 g halbittere Schokolade (in kleinen Stückchen)
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 400 ml Milch
  • 80 g weiche Margarine
  • 4 Eier

Mehl mit dem Backpulver, Zimt und Zucker vermengen. Milch, Margarine und Eier dazugeben und verrühren. Zum Schluß die Schokoladenstückchen unterheben. Waffeln backen.

Ich machs mir einfach …schokoladig!

Das KitchenAid Waffeleisen gibt es hier*

Ich liebe mein neues Waffeleisen von KitchenAid. Und so musste es, nachdem der Umkarton schnell aufgerissen wurde,  auch schon ran.

Brüsseler Waffeln

Brüsseler Waffeln

Zutaten für ca. 6 Waffeln:
  • 250 g Mehl
  • 7 g Backpulver
  • 2 g Salz
  • 250 ml Milch
  • 100 g flüssige Margarine
  • 24 Vanillezucker
  • 3 Eier, getrennt
  • Puderzucker
Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Rührschüssel vermengen. 50 ml Milch dazu und gut durchrühren.
Dann die Eigelbe und den Rest der Milch dazugeben und ca. 1 Minute zu einem lockeren Teig verrühren.
Eiweiße steif aufschlagen.
Nun die Margarine zum Teig geben. kurz durchrühren und die steif geschlagenen Eiweiße unterheben.
Wsffeln backen, mit Puderzucker bestreuen und unbedingt noch warm verzehren.
Mein TIPP: Ein wenig Mascarpone dazu.