Die perfekten Madeleines

Als ich vor einiger Zeit bei Léa Linster in Luxemburg war, konnte ich nicht genug von ihren Madeleines bekommen. Und sie hat mir auch ihr Geheimnis verraten, mit dem die Madeleines immer gut schmecken: immer mit viel Liebe backen

Madeleines

Zutaten für ca. 30 – 40 Mini Madeleines

  • 80 g Butter
  • 3 große Eiweiß
  • 100 g Puderzucker
  • 60 g Mehl
  • 40 g fein gemahlene Mandeln
  • 1 TL Honig
  • 1 Messerspitze Backpulver

Ganz wichtig: Der Teig muss einen Tag lang im Kühlschrank ruhen!

Linster

Butter erhitzen, bis sie etwas Farbe bekommt. Eiweiß sehr steif schlagen. Puderzucker, Mehl und Mandeln vermischen und zum Eischnee geben und gut vermengen. Butter und etwas Honig unterheben.

Eine Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backpulver unter den Teig heben und die Madeleine-Formen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig mit einem kleinen Löffel in die Madeleine-Form geben. 10 -15 Minuten backen, bis sie schön goldbraun werden.

Ist es nicht wunderbar, mit so wenig Zutaten so etwas köstliches zu zaubern? Aber es gelingt nur „avec amour“.

TIPP: Ich bereite immer direkt eine ganze Ladung an Madeleines zu. Sie lassen sich perfekt einfrieren und können kurz aufgebacken werden.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen