Ich kann mich noch gut an meine erste virtuelle Begegnung mit Lisa erinnern: der damalige Blog Liz & Jewel, den sie zusammen mit Julia Cawley betrieb, war einfach fantastisch. So etwas wollte ich auch. Unbedingt. Im August 2019 war dann Ende mit dem Blog! Aus! Vorbei! Und etwas Neues wurde erschaffen. Heute betreibt Lisa den Blog Liz & Friends und hat sich in der Blogger-Szene nochmals neu aufgestellt.

Geblieben sind ihre tollen Fotos, das Auge für Details und eine Menge toller Koch-und Backbücher, die sie veröffentlicht hat.


Ich freue mich, dass Lisa Teig meiner Foto-Tipp Reihe ist.

3 Fragen und 3 Antworten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Schaut euch unbedingt auch die Antworten von Maja Nett und Sascha Wett an.

Foto: Lisa Nieschlag

Welche Entscheidung, erlernte Fähigkeit oder Ausrüstung hatte bisher den größten Einfluss auf deine Food-Fotografie?

Ohne Mut, Leidenschaft und Wissensdurst, wäre ich jetzt bestimmt keine Food-Fotografin. Manchmal muss man Dinge einfach wagen.  Mein Motto: „Erfolg kommt dann, wenn du tust was du liebst.“

Welche Food-Styling Technik war bisher die praktischste, die du gelernt hast?

Ich bin großer Fan der Overhead-Shots, weil ich den grafischen Aufbau so liebe. Als gelernte Designerin denk ich oft in Rastern, Anschnitten und Formen. Da macht es besonders Spaß einen Overhead-Shot zu stylen. 

Welche App, welcher Service oder welche Fähigkeit hatte den bisher größten Einfluss auf dein Business?

Vor Jahren hatte ich ein großes Aha-Erlebnis, als ich die Vorteile von Lightroom erkannte und es so erlernte, bis ich es richtig gut beherrschte. 

Außerdem arbeite ich viel mit der Live-View-Funktion auf meiner Kamera, die dabei auf einem Stativ ist. Denn dann sehe ich schon direkt auf dem Monitor den Aufbau des Sets, ohne überhaupt ein Foto gemacht zu haben. Das spart im Endeffekt viele MBs Speicherplatz, weil ich erst ‚abdrücke‘, wenn ich mit dem Set-Aufbau, dem Licht, den Requisiten, dem Essen etc. zufrieden bin. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.