Das geht wirklich schnell und man hat fast alle Zutaten daheim. Ich habe die frittierten Kardamom-Äpfel das erste Mal gemacht und nachdem ich die Ersten schon aufgegessen habe, werde ich weitere ausprobieren. Blaubeeren oder gehackte Erdnüsse mit einem Löffel Erdnussbutter anstelle der Zitronen oder des Kardamoms unter den Apfelteig heben? Ich glaub da wird mir noch einiges einfallen.

Apfel

 Zutaten für ca. 20 Stück

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 4 Äpfel, geschält und geraspelt
  • 1 Liter Öl zum frittieren
  • Abgeriebene Schale von 2 Zitronen
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 TL Zimt

Für den Zucker

  • 100 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Anis, gemahlen

Apfel1

Öl in einem großen Topf erwärmen. Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Kardamom und Zimt vermengen. Milch und Ei dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Zitronenschale unterheben.

Die geriebenen Äpfel dazugeben und vermengen. Löffelweise die Apfelmasse in das heiße Öl geben und frittieren bis sie eine schöne braune Farbe erhalten. Auf Küchenpapier legen.

Zucker, Zimt und Anis vermengen und die frittierten Äpfel darin wälzen und am besten sofort servieren.

Die wunderschöne Porzellanschale „Star warm grey“ wurde mir freundlicherweise von Casa di Falcone zur Verfügung gestellt und ist HIER zu bestellen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.