Gefüllte Rosenkohl-Kartoffeln und geröstete Möhren

An Tagen an denen ich nur für mich alleine koche, darf es ruhig Rosenkohl sein. Irgendwie sind in meiner Umgebung fast nur Menschen, die Rosenkohl gar nicht mögen. Rosenkohl ist für mich Winter. Und den mag ich lieber auf dem Teller als draußen vor der Türe.

bakedpotatoe

Zutaten für 6 mittlere Kartoffeln

  • 6 mittlere Bio-Kartoffeln
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Knoblauchzehe, zerkleinert
  • 4 Frühlingszwiebeln, in kleine Ringe geschnitten
  • 100 g Bacon, in kleine Streifen geschnitten und knusprig gebraten
  • 300 g Rosenkohl, gefroren
  • 50 g Cheddar-Käse, geraspelt
  • 20 Möhren
  • etwas Öl
  • etwas Honig
  • Pfeffer
  • Meersalz

bakedpotatoe3

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln von allen Seiten mit einer Gabel einstechen und mit Salz bestreuen. Auf einem Backblech ca. 1 Stunde backen.

Rosenkohl 10 Minuten in heißem Wasser garen, abtropfen lassen und klein schneiden. Frischkäse, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Bacon und Rosenkohl vermengen.

Möhren auf einem Backblech legen, mit Öl beträufeln und mit Salz & Pfeffer würzen. Etwas Honig über die Möhren geben. Die Möhren mit den Händen von allen Seiten mit Öl und Honig bedecken. 40 – 60 Minuten im Backofen backen.

Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Die Haut an 4 Seiten mit einem scharfen Messer einritzen und vorsichtig zurückklappen. Mit einem Löffel (ich habe einen Eisportionierer genommen) die Kartoffel etwas aushöhlen. Die Kartoffelmasse zur Frischkäsemasse geben und vermengen. Nun die Kartoffel-Frischkäsemasse in die ausgehölten Kartoffeln füllen und mit Käse bestreuen und für 10 Minuten im Backofen überbacken.

Bakedpotatoe1

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen