Honig Panna Cotta mit Physalis-Kompott

Guten Morgen, ist das nicht wunderbar heute noch den Feiertag genießen zu können? Genießen! Und da heute Mittag Freunde zu Besuch kommen, habe ich gestern schon in der Küche experimentiert. Heute gibt es ein wirklich einfaches Rezept. Klar, kennt jeder Panna Cotta aber die Mischung mit dem Honig und den leicht säuerlichen Geschmack der Kapstachelbeeren macht den Klassiker zu einem neuen Lieblingsdessert.

Cotta

Honig Panna Cotta mit Physalis-Kompott
Recipe Type: Dessert
Author: ichmachmireinfach.de
Serves: Zutaten für 4 Portionen
Ingredients
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 60 ml Milch
  • 30 ml Honig
  • 3 Blatt Gelatine (oder 20 g Sofort-Gelatine)
  • [b]Zutaten für das Physalis-Kompott[/b]
  • 200 g Physalis
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Zucker
Instructions
  1. In einem kleinen Topf Milch, Sahne, Zucker und Vanille kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Blatt-Gelatine in Wasser auflösen (Ich nutze immer Sofort-Gelatine, die ich auch in warmen Flüssigkeiten einrühre) und unter rühren in die Milchsahne geben. Den Honig auf 4 Gläser verteilen und für 5 Minuten ins Eisfach geben. Die Milchsahne dann in die Gläser füllen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Wasser mit dem Zucker in einem kleinen Topf erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Physalis zugeben und 5 Minuten köcheln lassen, bis sie aufplatzen. Kapstachelbeeren aus dem Topf nehmen und vor dem servieren auf die Panna Cotta geben.

 

Physalis

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen