Karamell-Erdnuss-Bananenkuchen

Dieser upside down Kuchen gelingt wirklich immer. Ich liebe es, wenn durch den Backvorgang die Bananen von selbst karamellisieren. Und ja, der Kuchen schmeckt süß. Und ja, er schmeckt auch zum Frühstück ziemlich gut. Das kann ich fast „live“ bestätigen.mampf Habt einen wundervollen Sonntag. Und da sich das Wetter entschieden hat, weder Frühling noch Sommer zu sein, können wir uns alle schön mit einer Decke auf die Couch kuscheln. Das hat auch was Wunderbares.

Bananenkuchen

Karamell-Erdnuss-Bananenkuchen
Recipe Type: Kuchen
Cuisine: backen
Author: ichmachmireinfach.de
Serves: Für eine eckige (28 x 18 cm) oder runde (26 cm) Springform
Ingredients
  • [b]Zutaten für den Kuchen[/b]
  • 1 reife Banane, mit der Gabel zerdrückt
  • 50 g Erdnussbutter
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Zimt
  • etwas Muskatnuss
  • 90 g Butter, zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • Vanille (aus der Mühle oder Mark 1 Vanilleschote)
  • 2 Eier
  • [b]Zutaten für das Topping[/b]
  • 60 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 TL Zuckerrübensirup
  • 4 Bananen, in Scheiben geschnitten
Instructions
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Form einfetten. Wir starten mit dem Topping. Butter mit Zucker und Zuckerrübensirup in einem kleinen Topf erhitzen und 5 Minuten köcheln lassen. Masse in die Form geben und verteilen. Bananenscheiben überlappend draufgeben.
  2. Mehl mit dem Backpulver vermengen. Butter, Zucker, Eier, Vanille, Muskatnuss und Zimt mit dem Rührgerät vermengen. Mehlmischung zugeben und 2 Minuten weiterrühren. Banane und Erdnussbutter zugeben und kurz unterschlagen. Teig auf die Bananenscheiben geben und 40 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer die Seiten von der Form lösen. Kuchen stürzen und servieren.

 

upsidedown

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen