Kardamom Buttermilch Donuts

Klein und fein. Und ab in den Mund.

Auch wenn ich den Sommer sehr vermisse, freue ich mich heimlich auch auf die schmuddeligen Tage, an denen es früh dunkel wird und man daheim anfangen kann, Kerzen anzuzünden und es sich mit einer wolligen Decke auf dem Sofa gemütlich machen kann.

Und da man das Wetter ja ach so schrecklich findet braucht man eine süße Belohnung. Eine heiße weiße Schokolade mit ganz viel frischer Sahne und ein paar kleine Leckereien. So schlecht ist das schmuddelige Wetter nicht, oder?

Kardamomdonuts

Kardamom Buttermilch Donuts
Cuisine: backen
Author: ichmachsmireinfach.de
Serves: 36 Stück
Ingredients
  • [b]Zutaten für 36 Mini Donuts[/b]
  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 180 ml Buttermilch
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 30 g Butter, weich
  • [b]Für das Frosting [/b]
  • 300 g weiße Schokolade, gerieben
  • 200 g Puderzucker
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • ½ TL Tonkabohne, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Sahne
Instructions
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Mini Donutform einfetten. Mehl mit dem Salz und Backpulver vermengen. Buttermilch, Vanille, Zucker, Eier und Butter aufschlagen und die Mehlmischung langsam zugeben. Teig am besten in einen Spritzbeutel füllen und die Mulden der Donutform zu 2/3 füllen. 8-10 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit kannst Du die Glasur machen. Einfach Schokolade, Zucker, Kardamom, Tonkabohne und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Sahne in einen kleinen Topf zum kochen bringen. Die heiße Sahne nun auf die Schokoladenmischung geben und 2 Minuten ruhen lassen. Dann kräftig durchrühren und abkühlen lassen, bis die Masse dicklich wird. Die Mini Donuts in die Glasur tunken und auf einem Gitter fest werden lassen. Wer die Glasur dicker mag, der tunkt die abgekühlten Donuts nochmals in die Glasur und lässt diese wieder auf dem Gitter abtropfen und fest werden.

 

Kardmaomdonuts1

 

3 Kommentare
  1. Sophia Schippel
    Sophia Schippel says:

    Hallöchen,

    nach deinen leckeren Kürbis Donuts stehen nun auch diese auf meiner Backliste ,)
    Ich werden allerdings große Donuts daraus zaubern aufgrund Ermangelung eines Backbleches für die kleine Variante ,P

    Aufgrund deines anderen Rezeptes, dass ich bereits nachgebacken habe, gehe ich davon aus das ich wieder zwei Bleche aus der Teigmasse heraus bekomme. Eines davon würde ich wie oben von dir beschrieben backen. Bei der zweiten Fuhre würde ich gern etwas Erdnussbutter der Teigmenge dazu geben und das Frosting dann entsprechend deinem Erdnussbutter Rezept herstellen und anwenden. Denkst du das dies möglich ist oder ist bzgl. der Teigmasse und der Erdnussbutter – Zugabe etwas zu beachten? Dir lieben Dank im Voraus und liebe Grüße aus Berlin

    LG Sophia

    Antworten
    • Ich machs mir einfach
      Ich machs mir einfach says:

      Hallo Sophia…..im Donut-Fieber. Das freut mich sehr. Na klar, kannst du ein wenig Erdnussbutter unter die Masse verrühren. Ich würde nur nicht mehr als 50g unterrühren, da sonst die Konsistenz leiden könnte. Lieber noch ein paar gesalzene Erdnüsse unterheben. Lieben Gruß – Patrick

      Antworten
  2. Sophia Schippel
    Sophia Schippel says:

    Hallo Patrick,

    lieben Dank für deine Antwort.
    Ich sag es mal so – Du bist Schuld an meinem Donut – Fieber ,)
    Ich werde das Rezept die kommenden Tage ausprobieren und dir berichten,
    wie es bei meinen Gästen und mir angekommen ist.
    Es stehen so einige deiner Rezepte auf meiner Backlist 😉
    Du wirst also nochmal von mir hören *lach*

    Lieben Gruß

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen