Marokkanische Orangenblüten- Teigbällchen

Ich erinnere mich noch genau an den Geschmack, als ich die frisch frittierten Teigbällchen das erste Mal auf dem Jemaa El Fna, der Marktplatz von Marrakech, gegessen habe.Seitdem hole ich mir Marrakech, zumindest in Gedanken, nach Hause und freue mich immer wieder auf den Geschmack, der mir signalisiert, dass es da draußen auf der Welt, einen Ort gibt, in dem man sich einfach treiben lassen kann.

Orangendonuts

Das Orangenblütenwasser bekommt man heute eigentlich sehr gut in türkische Lebensmittelgeschäfte oder auch in der Apotheke.

orangendonuts7

Zutaten für ca. 18 Stück

  •  10 g Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL warmes Wasser
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 250 ml Wasser
  • Pflanzenöl, zum Frittieren
  • etwas flüssiger Honig zum servieren

orangendonuts5

Hefe mit dem warmen Wasser und Zucker verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Mehl mit dem Salz vermengen und die Hefemischung dazugeben. Orangeblütenwasser und Wasser dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig kräftig durchkneten. Den Teig abgedeckt 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Orangendonuts1

In einem Topf das Öl erwärmen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und für ca. 3 Minuten frittieren, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und vor dem servieren mit Honig beträufeln.

orangendonuts8

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen