Mein Lieblings-Orangenkuchen

In einer älteren Ausgabe von Living at Home fand ich den Dolce All´Arancia Kuchen. Seit Monaten will ich den Kuchen schon backen. Nun habe ich es endlich geschafft und muss sagen: Hätte ich es doch vorher schon getan. Ein weicher Orangenkuchen, der einfach zuzubereiten ist. Ein herrlicher Orangenduft wird beim Zubereiten im ganzen Haus verströmt. Wunderbar. Passt nicht nur zum Nachmittagskaffee sondern ebenso zum Frühstück.

Orangenkuchen

Zutaten für 1 Springform (20 cm)

Ich habe 3 kleine Springformen á 10 cm genommen, so dass jeder sein eigenes kleines Küchlein hat.

  • 160 g weiche Butter
  • 5 unbehandelte Orangen
  • 5 Eier, getrennt
  • 175 g Mehl
  • etwas Salz
  • 425 g Zucker
  • 5 EL Orangenlikör
  • 150 g Puderzucker
  • 1 ½ TL Weinstein-Backpulver (ich habe das Backpulver bei den kleinen Formen bewusst weggelassen)

Orangenkuchen2

Ofen auf 160 Grad vorheizen, Springform mit Butter ausstreichen.

Orangen waschen und aus 1 Orange feine Scheiben schneiden. 3 EL Schale abreiben. Aus den 4 Orangen 300 ml Saft auspressen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei 150 g Zucker nach und nach einrieseln lassen und zur Seite stellen.

Butter mit 50 g Zucker schaumig schlagen und die Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, 1 EL Orangenschale und 50 ml Orangensaft unterrühren und den Eischnee unterheben. Teig in die Springform füllen und 20 Minuten backen.

Orangenkuchen4

Währenddessen restlichen Zucker mit 225 ml Orangensaft, 1 EL Schale und Orangenlikör in einem kleinen Topf kurz aufkochen und etwas köcheln lassen. Den Kuchen nach 20 Minuten Backzeit mehrmals einstechen und mit der Hälfte des Sirups tränken und für ca. 30 Minuten weiterbacken.

Orangenscheiben im restlichen Sirup einkochen lassen, bis die Schale schön weich ist. Auf ein Kuchengitter abtropfen lassen.

Orangenkuchen1

Puderzucker, restlichen Orangensaft und restliche Orangenschale verrühren und auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Fest werden lassen und die Orangenscheiben darauf verteilen.

Orangenkuchen3

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Hmm… da bekomme ich glatt Lust, den sofort nachzubacken.. Patrick von “ichmachsmireinfach” postet immer so traumhafte Rezepte… meine Empfehlung: nicht hungrig an*klick*en!! […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen