Merlot-Schokoladenkuchen

Das neue Jahr wird mit einem großen Stück Kuchen begrüßt. Guten Morgen.

FROHES….An alle gedacht? An all diejenigen, die irgendwann einmal einen Platz als Rufnummer im Mobiltelefon gefunden haben? Um Punkt 12 eine WhatsApp-Kette los gesendet?

Was für ein Stress so ein Minutenschlag fabrizieren kann. In der Nacht erschreckt man sich fast zu Tode, weil die restlichen SMS, die um 24 Uhr für die Netzüberlastung der Telekom gesorgt haben, mitten in der Nacht ankommen, weil sie doch noch einen Weg durch das Netz gefunden haben. Wie fein.
Unausgeschlafen wacht man dann am nächsten Morgen auf um die restlichen Anrufe entgegenzunehmen: „Ein frohes neues Jahr!“, „Guten Rutsch gehabt?“, „Und, was Schönes vorgenommen?“, „Habt ihr schön gefeiert?“

Dazu kommen dann noch die „guten Ratschläge“ der Abergläubischen unter uns, die uns mit vorwurfsvoller Miene die Schuld an hunderten von Toten geben wollen, da man ja keine Wäsche auf der Wäscheleine zum Übergang in das neue Jahr auf der Leine haben darf, da dies Tod für viele Menschen bedeuten kann. Meine Wäscheleine war so voll, das wahrscheinlich die Stadt in der ich lebe innerhalb von 24 Stunden zu Ghost City mutieren wird. Zählen ein paar Socken zwei Tote oder doch nur einer? Schön am Neujahrstag etwas Sauerkraut oder Linsen essen, damit man im neuen Jahr immer Geld im Portemonnaie hat. Half im letzten Jahr übrigens auch nicht! Kein Geflügel essen, da sonst das Glück wegfliegt. Super, lieber ein Schwein schlachten um Glück zu haben. Seltsame Welt, aber dennoch ein frohes neues Jahr aus Ghost City.

erlot6

Zutaten

  • 220 g Butter, zimmerwarm
  • 300 g Zucker
  • 2 Eier
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 g Mehl
  • 5 EL Kakao, ungesüßt
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 180 ml Merlot-Wein

Für das Frosting

  • 200 g Butter, zimmerwarm
  • 10 TL Kakao, ungesüßt
  • 750 g Puderzucker
  • 120 ml Merlot-Wein

merlot5

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Rezept ist für 3 runde Springformen mit einem Durchmesser von 10-12 cm. Diese einfetten. Butter schaumig schlagen. Zucker dazugeben und 5 Minuten weiterschlagen. Eier, Vanille, Kakao, Salz, Zimt und Merlot dazugeben und verrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und zugeben und alles 2 Minuten verrühren.

Den Teig in die Springformen geben und ca. 20 Minuten backen. In der Form ca. 20 Minuten auskühlen lassen. Dann die Springformen lösen.

Für das Frosting Butter mit dem Kakao und dem Merlot verrühren. Nach und nach Puderzucker dazugeben, bis eine schöne streichbare Masse entsteht.

Zwischen den einzelnen Kuchenböden das Frosting aufstreichen und den Kuchen zusammensetzen. Rest des Frostings auf den Kuchen streichen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen