Peanutbutter Cookies

Heute ist Peanutbutter-Tag. Das habe ich einfach mal so beschlossen. Ich liebe Erdnussbutter und kann gar nicht genug davon bekommen. Und da ich seit Stunden wach bin (ja, es ist Sonntag) habe ich die ersten Peanutbutter Cookies auch schon gebacken.

Peanutbutter Cookies

Peanutbutter Cookies

Zutaten für ca. 40 Stück

  • 240 g weiche Butter
  • 240 g Erdbussbutter crunchy
  • 280 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 480 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Msp Salz
  • 2 Eier
  • 200 g gesalzene Erdnüsse
  • 1 TL Backpulver

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron, Vanillezucker und Salz vermischen. Eier, Butter, Erdnussbutter, Zucker (beide Sorten) dazugeben und alles zu einem Teig verarbeiten. Zum Schluß die Erdnüsse dazugeben.

Den Teig in ca. 40 kleine Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen (perekt, wenn ihr direkt mehrere Backbleche zur Verfügung habt). Die Kugeln leicht flach andrücken. Ich habe einen Dessertring benutzt um in etwa die gleiche Cookie Größe zu erhalten. Mit einer Gabel ein Gittermuster in den Teig eindrücken.

Vorsicht, die Cookies gehen etwas in die breite. Daher genügend Abstand lassen.

In der Mitte des Backofens ca. 10 Minuten backen, bis diese goldbraun werden.

Die Cookies auf ein Gitter legen um abzukühlen.

Das war einfach, oder? Für mich die besten Peanutbutter Cookies der Welt.

Foto 3

Foto 2-1

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. I love your blog

    I have read this article and enjoyed it

  2. […] habe ja schon angekündigt, dass für mich heute Peanutbutter- Tag ist. Nachdem die Peanutbutter Cookies heute morgen fertig waren, habe ich mich direkt an den Frozen Peanutbutter Cake gemacht, da dieser […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen