Am Wochenende konntet ihr in meiner Instagram Story schon sehen, wie ich die leckeren Quarktaker zubereitet habe.

Die waren aber auch einfach zu lecker und schnell gemacht. Immer wenn Du ein paar Beeren übrig hast, ist es Zeit für Quarktaler.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Quarktaler

Portionen: 6 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125 g Magerquark
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 80 ml Milch
  • etwas Mehl zur Teigverarbeitung

Für den Belag

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 350 g Beeren
  • 125 g Magerquark
  • 1 EL Stärke
  • 50 g Zucker

Anleitungen

  • Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Mehl mit Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel vermengen. Quark, Öl und Milch zugeben und alles zu einem Teig verkneten. Teig in 6 Portionen teilen und jeden Teigling zu großen Talern flach drücken (Durchmesser ca. 12 cm) und auf das Backblech legen. Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen und die Teigtaler damit bestreichen. Beeren waschen und je nach Größe halbieren .Magerquark mit der Speisestärke und den Zucker verrühren. Quarkmasse auf die Taler mittig aufgeben und die Beeren darauf verteilen. Im Ofen ca. 18 Minuten goldbraun backen.
2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Patrick Rosenthal Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.