Rum-Karamell-Tartelettes

Ich liebe Karamell. Und ein Törtchen voller Karamell wäre doch für mich perfekt. Und das Karamell muss die richtige Konsistenz haben, so dass es noch ganz leicht ausläuft, wenn man das Törtchen mit der Gabel teilt. Also musste ich mich auf die Suche nach dem richtigen Törtchen machen. Und ich habe es gefunden. 

Karamelltoertchen

Zutaten für 3 Tartelettes (á 10 cm Durchmesser oder 1 große Tarte)

  • 200 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 110 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille (Mark 1 Vanilleschote oder aus der Mühle)
  • 2 EL Rum

Zutaten für das Karamell

  • 225 g Zucker
  • 100 ml Sahne
  • 40 g Butter
  • 1 TL Rum
  • 1 Prise Salz
  • Vanille (Mark 1 Vanilleschote oder aus der Mühle)

Zutaten für die Schokoladen Ganache

  • 100 ml Sahne
  • 100 g Zartbitterschokolade, gehackt

Zutaten für das Baiser-Topping

  • 4 Eiweiß
  • 50 g Zucker

Karamelltoertchen1

Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Tartelette-Förmchen etwas einfetten. Ich habe Tartelette-Förmchen mit einem herausnehmbaren Boden genommen.

Mehl mit dem Backpulver vermischen. Butter mit Salz, Zucker, Ei, Vanille und Rum schaumig schlagen. Mehlmischung dazugeben und verrühren. Aus dem Teig 3 Kugeln formen und je 1 Kugel in die Tartelettes drücken und mit den Finger bis oben an den Rändern verteilen. Die Böden mit einer Gabel einstechen und für 10-15 Minuten backen.

karamelltoertchen2

In der Zwischenzeit könnt Ihr das Karamell vorbereiten. Zucker in einem hohen Topf unter rühren karamellisieren. Vom Herd nehmen und Sahne und Butter zugeben. 5 Minuten nochmals köcheln lassen. Rum, Salz und Vanille unterrühren.

Sobald die Tartelettes gebacken sind, die Karamellmasse auf den Boden geben, bis die Tartelettes bis oben hin gut gefüllt sind. 45 Minuten abkühlen lassen.

Sahne in einem kleinen Topf erhitzen. Die erhitze Sahne auf die gehackte Schokolade geben und unter rühren schmelzen lassen. Auf die Karamellmasse geben und verteilen. Mindestens 2 Stunden abkühlen lassen. Vor dem servieren das Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Zucker mit unterrühren. Das Eiweiß auf die Tartelettes geben und mit dem Flambierer kurz bräunen (alternativ für 1 Minute im Backofen unter der Grillfunktion bräunen).

Vielen Dank an Half Baked Harvest für die Inspiration.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen