Süßkartoffelauflauf mit Chili

Ich habe es ja schon angedroht: Die Süßkartoffel wird ausgereizt bis zum Schluss. Nachdem man mir diese jahrelang vorenthalten hat, kann ich heute behaupten: Ein Leben ohne Süßkartoffel ist möglich, aber nur halb so schön.

Chilisuesskartoffel2

Zutaten für 4 Personen

  • 900 g Süßkartoffeln, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 200 g Kartoffeln, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • etwas Salz, Pfeffer und Zucker
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 2 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 2 rote Chilischoten, entkernt und in kleine Stücke gehackt
  • 1/8 Liter Milch
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 200 g Feta Käse, zerbröselt
  • 4 EL Schmand

ChiliSuesskartoffel

Süßkartoffeln und Kartoffeln in kochendes Wasser für 15 Minuten kochen lassen. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten dazugeben, unterrühren und 10 Minuten köcheln lassen.

Lauchzwiebeln dazugeben und für 3 Minuten mitköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Chilisuesskartoffel5

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Kartoffeln abgießen. Milch, Chili und 3 TL Öl dazugeben und zu einem groben Püree stampfen. Mit Salz. Pfeffer, Kreuzkümmel, Essig und 1 Prise Zucker abschmecken. Eine Auflaufform einfetten und das Püree hineingeben. Hackfleisch-Masse darauf geben. Feta zusammen mit dem Schmand vermengen und auf den Auflauf geben. 20 Minuten überbacken.

Chilisuesskartoffel6

Fähnchen: Vorlage bei Creature Comforts  runterladen, ausschneiden und an einem Zahnstocher o.ä. befestigen

Die tolle Auflaufform ist von STAUB.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen