,

Weihnachtsbaumschmuck – meine persönliche Challenge

So langsam muss ich dann mal anfangen, mich um den Weihnachtsbaumschmuck zu kümmern. In 30 Tagen ist es schließlich schon soweit und der Baum muss erstrahlen. Ich liebe es zwar Kekse zu backen, aber ich kann und werde sie nicht alle an einem Tag backen und verzieren können.

Weihnachtskekseblueboxtree5

Ich nehme das als meine persönliche „Challenge“, um irgendwann die perfekten Kekse wie Nadja Bruhn von HenkundHenri backen zu können. Gut, es würde mir auch ausreichen, nur halb so gut zu sein. Aber bis dahin wird noch viel Zeit vergehen, viele Kekse im Ofen verbrennen und die gefärbte Eiweißmasse an meinen Küchenschränken hängen bleiben (ich weiß bis heute nicht, wie sie dahin gekommen ist). Als erstes muss ich es schaffen, bis zum 24.12.2014 den Weihnachtsbaum mit meinen selbstgemachten Weihnachtsbaumschmuckkeksen (tolles Wort)voll zu bekommen.

Weihnachtskekseblueboxtree1

Meinen großen Dank erst einmal an Blueboxtree, die mir das tolle Set für die selbstgemachten Weihnachtsbaumschmuckkekse (da ist das Wort wieder) zur Verfügung gestellt haben. Damit war es dank dem beiliegenden Lochausstecher wirklich einfach, die Form so hinzubekommen, dass die Kekse auch am Baum gut aussehen. Die Weihnachtsbaumschmuckkeks-Ausstecher gibt es HIER.

Weihnachtskekseblueboxtreemesser

Zutaten für 12 Weihnachtsbaumschmuckkekse oder 24 andere kleinere Kekse

  • 200 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Ei
  • Aroma nach Belieben (Vanille, abgeriebene Schale von einer Zitrone, Zimt, Ingwer etc.)

 

Für das Icing

  • 500 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • Zitronensaft

Weihnachtskekseblueboxtree4

Mehl, Ei, Zucker, Butter und Aroma auf kleiner Stufe verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Teig in Frischhaltefolie verpackt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Ich mache den Keksteig immer einen Tag vorher und stelle ihn nach draußen auf die Terrasse. So lässt er sich am nächsten Tag perfekt verarbeiten.

Teig mit einem scharfen Messer in kleine Stücke teilen und nach und nach auf einer bemehlten Fläche ausrollen und ausstechen. Auf ein Backblech legen und am besten für mindestens 30 Minuten kalt stellen. So geht der Teig beim backen nicht so hoch und bleibt schön in Form.

Weihnachtskekseblueboxtree2

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Kekse ca. 12 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen.

Eiweiß mit Puderzucker und ein paar Spritzer Zitronensaft auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten verrühren.

Lebensmittelfarbe dazugeben und gut verrühren. In einen Spritzbeutel oder Glasurflaschen füllen und verzieren.

Ich habe schon viel versucht, eine gerade Linie auf die Kekse zu bekommen. Die liebe Angela von Die Schönhaberei hat mir Glasurflaschen zur Verfügung gestellt. Seitdem macht es mir noch mehr Spaß. Das 2er-Set gibt es für 5,90 Euro HIER.

Ich benutze für Alles was ich einfärbe die Gelfarben von Wilton, die ich HIER* bestelle.Und scharfe Messer gibt es natürlich von ZWILLING.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] gebackenen Kekse einfach mit einem weißen Icing überziehen. Hier mein Basisrezept für Keksteig und Royal […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen