Brombeer „no-bake“ Cheesecake Der Backofen bleibt noch aus. Wahrscheinlich bekomme ich schon bald Post von meinem Stromlieferanten mit der Anfrage ob ich überhaupt noch hier wohne, denn normalerweise ist mein Backofen im Dauereinsatz. Aber bei den tollen Temperaturen ist doch so ein eisgekühlter Cheesecake genau das Richtige oder?
Rezept drucken

Brombeer „no-bake“ Cheesecake

Portionen: 1 Springform 24cm

Zutaten

Für den Boden

  • 100 g Butter
  • 200 g Butterkekse

Für die Füllung

  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • Saft 1 Zitrone
  • 400 ml Sahne

Für das Topping

  • 300 g Brombeeren
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch zum Beispiel Milchmädchen
  • 1 Päckchen Sofort-Gelatine für kalte Speisen für 500ml

Außerdem

  • Frische Früchte zum Garnieren

Anleitungen

  • Den Boden einer Springform etwas einfetten
  • Butter schmelzen und Kekse im Universalzerkleinerer fein mahlen
  • Keksbrösel und Butter vermischen
  • Bröselmasse in die Form füllen und als Boden andrücken
  • 30 Minuten kalt stellen
  • Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen
  • Frischkäse, Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren
  • Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze vorsichtig auflösen
  • Etwas von der Quarkcreme unter die Gelatine rühren, dann alles unter die Creme rühren
  • Kalt stellen
  • Sahne steif schlagen
  • Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterheben
  • Creme auf den Keks¬boden geben
  • Mindestens 4 Stunden kalt stellen
  • Brombeeren zusammen mit der Kondensmilch fein pürieren
  • Gelatine unterrühren und die Masse auf den Kuchen geben
  • Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben
  • Vor dem Servieren mit frischen Früchten garnieren