Beitrag enthält Werbung

Was für ein Fest. Mein eigenes kleines Backfest in der Küche.

Gesalzene Erdnüsse, Bananen, Zimt und leckere Schokolade. Jetzt mal ehrlich: wer würde da nicht schwach werden? Schokolade und ich sind in etwas so wie Sonne & Wärme und Licht & Schatten. Wir gehören einfach zusammen. Und da ich die neue Ritter Sport Kakaoklasse mit 81% Kakao aus Ghana probieren durfte, war schnell klar, dass ich der  Schokolade einen besonderen Rahmen bieten musste. Und was ist passender als ein typisch ghanaischer Kuchen? Das passt doch perfekt.

Ehrlich gesagt komme ich kaum noch hinterher all die neuen Ritter Sport Tafeln zu probieren. Ich hab mir den Sommer noch einmal nach Hause geholt indem ich alle Sorten „Hula Hula“ und „Weiße Mango Maracuja“ aus dem Supermarktregal in meinen Einkaufswagen gelegt habe. Und als ich schon einmal dabei war, kommt eine „Knusperflakes“ auch noch mit. Tja, und da ich schon in Weihnachtsstimmung bin, könnt ihr es euch vielleicht vorstellen, dass „Kokosmakrone“ und „Spekulatius“ auch noch mit mussten. Oh je, ich schweife ab, aber wer kann bei all diesen leckeren Sorten noch klar denken. Ihr versteht das.  Also zurück zur Kakaoklasse. Die vierte im Bunde (neben 55%, 61% und 74%) kommt mit 81% Kakao aus Ghana daher. Kräftig und stark. Hier kommen Kakao-Fans richtig auf ihre Kosten. Nehmt euch einfach mal ein kleines Stück und legt es euch auf die Zunge und lasst es ganz langsam schmelzen. Dabei macht ihr die Augen zu und hört den „COCOA Feeling“ Song aus der Werbung, den ihr hier downloaden könnt.

Ehrlich gesagt komme ich kaum noch hinterher all die neuen Ritter Sport Tafeln zu probieren. Ich hab mir den Sommer noch einmal nach Hause geholt indem ich alle Sorten „Hula Hula“ und „Weiße Mango Maracuja“ aus dem Supermarktregal in meinen Einkaufswagen gelegt habe. Und als ich schon einmal dabei war, kommt eine „Knusperflakes“ auch noch mit. Tja, und da ich schon in Weihnachtsstimmung bin, könnt ihr es euch vielleicht vorstellen, dass „Kokosmakrone“ und „Spekulatius“ auch noch mit mussten. Oh je, ich schweife ab, aber wer kann bei all diesen leckeren Sorten noch klar denken. Ihr versteht das. Also zurück zur Kakaoklasse. Die vierte im Bunde (neben 55%, 61% und 74%) kommt mit 81% Kakao aus Ghana daher. Kräftig und stark. Hier kommen Kakao-Fans richtig auf ihre Kosten. Nehmt euch einfach mal ein kleines Stück und legt es euch auf die Zunge und lasst es ganz langsam schmelzen. Dabei macht ihr die Augen zu und hört den „COCOA Feeling“ Song aus der Werbung, den ihr hier downloaden könnt.

Uiiiii…..herrlich ist das. Kräftig ohne bitter zu sein. Schokoladig stark und trotzdem fein. Fast zu schade um sie zum backen zu verwenden. Aber als Glasur für den Bananen-Erdnuss Kuchen ist sie einfach perfekt.

Bananen-Erdnuss Kuchen aus Ghana

Portionen: 1 Kastenform ca. 30 x 10 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 350 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Natron
  • 250 g Butter Zimmertemperatur
  • 4 Eier
  • 8 Bananen zerdrückt
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Erdnüsse grob gehackt
  • 100 g Ritter Sport „Die Starke 81%“
  • 4 TL Sahne

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kastenform leicht einfetten
  • Butter zusammen mit 300 g Zucker schaumig rühren
  • Mehl, Backpulver, Salz und Natron vermengen
  • Zerdrückte Bananen mit den 80 g Erdnüssen vermengen
  • Mehlmischung unter die Buttermischung rühren, Eier nach und nach unterrühren und Bananenmischung unterheben
  • Teig in die Form füllen und ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen)
  • Restlichen Zucker mit Zimt vermengen und auf den noch heißen Kuchen streuen
  • Abkühlen lassen
  • In der Zwischenzeit die Schokolade mit der Sahne über einem Wasserbad schmelzen lassen
  • Schokolade über den Kuchen geben und mit den restlichen Erdnüssen bestreuen

Der Original ghanaische Kuchen wird nur mit der Zucker-Zimtmischung bestreut und meist in einer Springform 20 x 30 cm gebacken. Ich habe daraus einen Kastenkuchen gemacht, der gewaltig groß wird. Und ich bin mir sicher, dass jeder Ghanaer ab sofort dem traditionellen Kuchen einen Schokoladenüberzug verpasst. Weil es einfach lecker ist.

Und sonst so ?

Selbstverständlich ist auch der Kakaobezug für die neue Ghana-Sorte zu 100 % zertifiziert nachhaltig und am Rainforest Alliance Siegel auf der Verpackungsrückseite erkennbar. Das Familienunternehmen arbeitet täglich daran, die Auswirkungen für Mensch und Umwelt so verantwortungsvoll wie möglich zu gestalten. Schaut unbedingt mal bei RITTER SPORT vorbei.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.