Rezepte

Noch nie war Joghurt machen so einfach. Mit dem Joghurtzubereiter EasiYo, den es bereits ab 29,99 Euro inkl. Joghurtpulver für 2 kg gibt, ist es richtig einfach, sich seinen Lieblingsjoghurt zuzubereiten. Das Schwierigste ist, sich zwischen den leckeren Geschmacksrichtungen zu entscheiden. Gerade im Sommer essen wir viel Joghurt. Zum Frühstück mit Obst, tagsüber gern als Frozen Joghurt und abends auch gerne als leckeres Eis am Stiel. Die Kombinationsmöglichkeiten sind unzählig. Wie das geht? Mit Wasser aufgießen, schütteln und den Rest über Nacht den Lebendkulturen überlassen. Dann nur noch kühlen und fertig ist ein köstlicher Joghurt Wir lieben besonders den Naturjoghurt nach griechischer Art ohne zusätzlichen Zuckerzusatz. Für Alle, die einen Joghurt gesucht haben, um Frozen Joghurt herzustellen, hat ihn jetzt gefunden. Denn der schmeckt wie bei den angesagtesten Frozen Joghurt Shops. Für die Popsicles habe ich mich für den Blaubeer-Joghurt entschieden. Einfach Joghurt einen Tag vorher zubereiten, in Muffinförmchen oder Kuchenförmchen füllen, Heidelbeeren darauf verteilen und ein Holzstäbchen mittig in die Form stellen und einfrieren.
Ich musste dieses Rezept einfach jetzt hier zwischenschieben, denn das Tiramisu war einfach göttlich. Viel zu viele Mirabellen aus dem Garten warteten darauf verarbeitet zu werden. Aber zu was? Ganz genau. Tiramisu. Den Mascarpone ersetzen wir durch eine leichte Joghurtcreme und die Löffelbiskuits tränken wir in aromatischen Lillet. Dazu karamellisierte Haselnüsse…so toll.
Ich gehe mit Chivers mal kurz an den Strand. Ich bringe Gin, Tonic Water, Orangen und Eiswürfel mit. Chivers hat die Fruity Orange Marmalade mit im Gepäck, die einfach perfekt für einen spritzigen Cocktail ist. Sie ist nämlich besonders fruchtig, hat die perfekte Süße und durch die grob geschnittene Orangenschale eine ganz leichte bittere Note, die den Cocktail perfekt abrundet.
Die meisten Salate finde ich eher langweilig und reichen gerade so als Beiwerk zum Hauptgang. Aber von diesem Maissalat mit fruchtigen Nektarinen, Curry und saure Sahne Dressing, kann ich einfach nicht genug bekommen. Der darf auf keiner Grillparty fehlen. Und der ist garantiert in 15 Minuten fertig.
Dieser prall mit Blaubeeren gefüllte Kuchen bekommt als Krönung eine leichte Prise Kardamom. Ich liebe den Duft und den Geschmack vom frisch zerstoßenen Kardamom. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, mit wieviel Leidenschaft ich diesen Kuchen (gut, dass ich direkt 2 gebacken habe) verspeist habe. Gebackene Blaubeeren hinterlassen immer so eine leckere klebrig, fruchtige Masse. Dazu ein paar Streusel. Perfekt.
Ganz tief in meiner Backformen-Kiste habe ich sie wieder entdeckt. Die Donutform. Es wurde daher echt Zeit sich mal wieder an gebackene Donuts zu machen. Und ich könnte mir keinen besseren Donut vorstellen, der voll fruchtiger Blaubeeren ist und dann noch in eine Zucker-Zimt-Mischung getaucht wird.
Diese kleinen Quarktaschen sind meine Lieblings-Last-Minute Gebäckstücke. Sie sind schnell, einfach und vor allem liebt sie jeder! Blätterteig, cremiger Quark und Pflaumenwürfel, alles zusammen gebacken, um die perfekte Quarktasche zu kreieren.
Kastenkuchen sind langweilig? Nicht mit mir! Hätte ich gewusst, wie lecker getrocknete Mangostückchen in Kuchen sein kann, hätte ich diesen Kuchen schon viel eher gebacken. Tropical Feeling inklusive.
Ich liebe die 3 Monate im Jahr an denen hier auf dem Land die Bäume voller saftiger Zwetschgen hängen. Und da wir mitten in der Saison stecken, musste ich gestern diesen saftigen Hefe-Mohnkuchen backen. Saftig (durch die Zwetschgen) und innen schön feucht (durch ein wenig Sahne im Teig).
Traditionelle Bagels Traditional bagels Außen knusprig und innen leicht „chewy“, so muss ein Bagel schmecken. So schmeckt der „iconic“ New York Bagel. Bagels werden normalerweise für 60 Sekunden auf jeder Seite gekocht. Je länger desto dicker wird die Kruste. Sie sind luftig, perfekt gesalzen und jeder letzte Bissen ist der Knaller. Diese Bagels erfordern sehr wenig Vorbereitungsarbeit, wenig Zutaten und sind wirklich einfacher, als zum örtlichen Bagel-Laden zu gehen.
Den Sommer in die Muffins packen. Und jeder Muffin eine Überraschung, denn du kannst das vielseitige Rezept mit allen Früchten nutzen. Ich hatte noch ein paar Brombeeren, Erdbeeren, Blau- und Himbeeren und einen Pfirsich. So hatte ich auf einen Schlag 5 verschiedene Sorten bei nur einem Backvorgang. Die sind ideal, um Reste zu verbrauchen. In einem luftdichten Behälter verschlossen, halten sie sich bis zu 3 Tagen für dein nächstes Picknick oder zum Frühstück.
Der süße-leicht säuerliche Geschmack von reifen Brombeeren, eingekocht in Rotwein. Dazu eine Mascarpone-Creme mit Amarettini. Köstlich. Wir stecken inmitten der Brombeer-Saison, das müssen wie einfach ausnutzen. Und wer ein paar wild wachsende Exemplare ergattern kann, der kann sich glücklich schätzen, denn die schmecken noch aromatischer.