Rezepte

Bei den Apfelknoten habe ich mich wirklich gefragt, warum ich nicht direkt die doppelte Menge gemacht habe. Die waren so buttrig weich, dass ich sie einfach schnell verspeist habe. Einen zum Frühstück, einen als Nachtisch, einen zum Mittagskaffe und einen für Zwischendurch. Na ja, und als Betthupferl eignen sie sich auch.
Ihr liebt Karottenkuchen auch, weil er so schön saftig ist, oder? Warum nicht „Carrot Cake“ Muffins daraus machen? Als Topping bekommen sie eine Haube aus einer Frischkäse-Buttercreme mit etwas Sesammus. Die Kombination aus Karotte, Walnüssen und Sesam ist einfach unglaublich lecker.
Ich liebe die Apfel-Saison mit all ihren leckeren Rezepten. Wie diesen wirklich einfachen Blechkuchen mit Vanillepudding und Streuseln. Fruchtig, fluffig und so lecker.
Ich liebe diesen Gugelhupf einfach. Wahrscheinlich wegen seiner Einfachheit. Vielleicht aber auch wegen dem leckeren Hefegeschmack, der gerösteten Haselnusskernen oder weil er einfach total saftig ist. Egal. Ich mag ihn einfach.
Das beste (und einfachste) Bananenbrot … Eine Schüssel, Grundzutaten aus der Vorratskammer, super schnell zusammengerührt... und SO KÖSTLICH! Ja, all das fasst dieses Bananenbrot ziemlich gut zusammen. Mit überreifen Bananen, Vanille und dicken Schokoladenstücken wird dies sicher auch zu deinem Lieblings-Bananenbrot.
Wochenende schon wieder vorbei. Und wie es aussieht, verabschiedete sich mit diesem Wochenende auch der Sommer. Als Trost habe ich für dich ein fluffiges Schokoladen-Mousse auf Birnenkompott.
Frühstück schon vorbei? Oder kann ich dich noch mit ein paar frischen Hefebrötchen, gefüllt mit Birnen und bedeckt mit Streuseln überreden? So lecker.
Lust auf ein warmes Dessert? Wie klingen gefüllte Pfannkuchen mit Schmand und Apfelmus und knusprigen Mandelblättchen? Für mich auf jeden Fall sehr verführerisch. Probiert es mal aus.
Mein erster Kürbiskuchen in diesem Jahr und ich bin schon ganz hin und weg. Ein klassischer Kürbiskuchen mit Frischkäse-Topping. Das wahre Geheimnis dieses Kuchens… sind die karamellisierten Kürbis-und Walnusskerne, um dem Kuchen diese klebrige Köstlichkeit zu verleihen. Es gibt nichts, was man an dem Kuchen nicht lieben könnte.
Aus Shirin Davids Dirtea einen Cheesecake machen, ja, ich darf das. Natürlich musste ich den Eistee probieren, doch bin ich nicht so sehr Fan von sehr zuckerhaltigen Getränken. Aber lecker war er trotzdem. So lecker, dass ich ihm direkt einen Cheesecake widme