Rezepte

Da hab ich ganz schön gewickelt und eine Art Birnen-Bondage hingelegt. Letztendlich wurde die Birne aber auch wieder befreit und zum Vorschein kam eine leckere Walnussfüllung. Ein Dessert ganz nach meinem Geschmack.
Diesmal sind die Donuts eine Kombination aus Kaffee und Schokolade. Die meisten Rezepte die ich ausprobiert habe und Kaffee im Teig enthalten, haben nicht sehr stark nach Kaffee gescheckt. Daher pinsele ich die noch warmen Donuts mit frisch gebrühten Kaffee ein. Der Kaffee zieht schön in die Donuts ein, macht den Teig schön feucht und hinterlässt einen unaufdringlichen Kaffeegeschmack. Ich hab für die Donuts den Jacobs Barista Editions Blonde Crema genommen. Die helle Röstung schmeckt etwas fruchtig und ist damit genau richtig um die Donuts einzupinseln und sich in der Glasur mit Schokolade zu vereinen. Klingt fast wie eine Liebesgeschichte oder? Ist es auch. Nämlich meine.
Eigentlich sollte das Tiramisu ganz klassisch in eine Auflaufform serviert werden. Sollte. Ich war aber so fasziniert von dem Maronenpüree, dass ich während der Abkühlzeit immer wieder einen Löffel genascht habe. Da bekam ich die Auflaufform nicht mehr voll und konnte gerade noch 2 große Dessertgläser befüllen.