Haselnuss Tiramisu Cheesecake

Hier ist das Rezept für eine wirklich himmlische Dessertkreation. Tiramisu trifft auf Cheesecake, um ein meisterhaftes Dessert zu schaffen. Ein Hauch von Luxus mit weißer Schokolade, Mascarpone und einem herrlichen Kaffeesirup.

Hier ist das Rezept für eine wirklich himmlische Dessertkreation.

Tiramisu trifft auf Cheesecake, um ein meisterhaftes Dessert zu schaffen. Ein Hauch von Luxus mit weißer Schokolade, Mascarpone und einem herrlichen Kaffeesirup.

Hier ist das Rezept für eine wirklich himmlische Dessertkreation. Tiramisu trifft auf Cheesecake, um ein meisterhaftes Dessert zu schaffen. Ein Hauch von Luxus mit weißer Schokolade, Mascarpone und einem herrlichen Kaffeesirup.

Haselnuss Tiramisu Cheesecake

Portionen: 1 Auflaufform ca. 20 x 30 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Mascarpone
  • 340 g vollfetter Frischkäse
  • 50 g Puderzucker gesiebt
  • 4 EL Haselnusslikör
  • 1 EL Vanilleschotenpaste
  • 200 g weiße Schokolade
  • 500 ml Schlagsahne
  • 200 g Butterkekse
  • 100 g geröstete Haselnüsse
  • 4 TL lösliches Kaffeepulver
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Haselnusslikör optional
  • 50 g gehobelte Haselnüsse

Anleitungen

  • Für den Kaffeesirup kombinierst du 2 EL Kaffeepulver, Zucker und 150 ml Wasser in einer kleinen Pfanne und rührst bei mittlerer Hitze, bis Zucker und Kaffee aufgelöst sind. Bring das Ganze zum Kochen und lass es dann 10 Minuten köcheln, bis es eingedickt und sirupartig ist. Lass es abkühlen, rühre den Likör ein, falls du welchen verwendest, und stelle es kalt.
  • Für den Boden gibst du die Kekse, 100 g geröstete Haselnüsse und 2 EL Kaffeepulver in einen Mixer und zerkleinerst alles. Gebe die geschmolzene Butter dazu mixe noch einmal alles. Masse in die Auflaufform geben und andrücken.
  • Mascarpone, Frischkäse und Puderzucker in einer großen Schüssel verrühren. Dann gibst du den Likör und die Vanille hinzu und verrührst alles gut. Masse auf den Keksboden geben und glattstreichen. Kalt stellen.
  • 150 g Schokolade schmilzt du vorsichtig in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit kaum köchelndem Wasser (achte darauf, dass der Boden das Wasser nicht berührt). Dann etwas abkühlen lassen. Während die Schokolade schmilzt, schlägst du die Sahne steif.
  • 2 EL der geschlagenen Sahne mischst du unter die geschmolzene Schokolade, dann hebst du die Schokoladenmischung unter den Rest der Sahne. Wenn nötig, schlägst du die Sahne noch etwas weiter, bis sie ihre Form behält. Diese Sahne verteilst du auf die Mascarponemasse und stellst alles für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  • Die gehobelten Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe langsam anrösten.
  • Vor dem Servieren die restliche Schokolade hobeln und mit den Haselnüssen über die Sahnecreme streuen.
  • Den Kaffeesirup träufelst du darüber.