Mein erstes Mal. Und ich bin überrascht, dass es gar nicht so schwer ist einen Strudel zu backen. Das schwerste daran war es, eine Packung der Strudelteigblätter (Filo-oder Yufkateig) zu kaufen. Ich wohne ja nicht gerade in der Großstadt, sondern eher ländlich. Da kommt der Marktleiter nicht auf die Idee solche Produkte zu bestellen. Aber es ist geschafft und liebe die Kombination aus Quark, Erdbeeren und Cantuccini Keksen. Habt ihr schon Strudel selbstgemacht?

Mein erstes Mal.

Und ich bin überrascht, dass es gar nicht so schwer ist einen Strudel zu backen. Das schwerste daran war es, eine Packung der Strudelteigblätter (Filo-oder Yufkateig) zu kaufen. Ich wohne ja nicht gerade in der Großstadt, sondern eher ländlich. Da kommt der Marktleiter nicht auf die Idee solche Produkte zu bestellen. Aber es ist geschafft und liebe die Kombination aus Quark, Erdbeeren und Cantuccini Keksen. Habt ihr schon Strudel selbstgemacht?

Mein erstes Mal. Und ich bin überrascht, dass es gar nicht so schwer ist einen Strudel zu backen. Das schwerste daran war es, eine Packung der Strudelteigblätter (Filo-oder Yufkateig) zu kaufen. Ich wohne ja nicht gerade in der Großstadt, sondern eher ländlich. Da kommt der Marktleiter nicht auf die Idee solche Produkte zu bestellen. Aber es ist geschafft und liebe die Kombination aus Quark, Erdbeeren und Cantuccini Keksen. Habt ihr schon Strudel selbstgemacht?

Erdbeer-Quarkstrudel

Portionen: 12 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Pck. Strudelteigblätter 250 g
  • 400 g Erdbeeren gewürfelt
  • 100 g Cantuccini grob gehackt
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 500 g Speisequark 20 %
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Teigblätter 15 Minuten ruhen lassen
  • 75 g Butter mit Salz, Vanillezucker und Zucker verrühren
  • Eier nach und nach unterrügren
  • Quark unterrühren
  • Restliche Butter schmelzen lassen
  • Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen
  • Zuerst ein feuchtes, dann ein trockenes Küchentuch auf die Arbeitsfläche legen und 4 Teigblätter überlappen zu einem Rechteck (ca. 40 x 50 cm) nebeneinanderlegen, jedes Teigblatt dabei mit der flüssigen Butter bepinseln
  • Eine weitere Lage mit 4 Teigblättern darüberlegen und mit Butter bepinseln
  • 2 Teigblätter mit Butter bepinseln und überlappend auf eine Hälfte (40 x 25 cm) legen
  • Quarkmasse darauf verteilen
  • Cantuccini und Erdbeeren darauf verteilen
  • Seiten über die Füllung schlagen und mit Hilfe des Küchentuchs aufrollen und auf ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier legen
  • Im Ofen 30-35 Minuten goldbraun backen
  • Herausnehmen, mit der restlichen flüssigen Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung