Erdnussbutter und Marmelade auf warmen Toast ist ja schon lange kein (kulinarisches) Geheimnis mehr. Noch besser schmeckt diese Kombination allerdings in Kuchen. Zusammen mit Erdnussbutter-Streusel und im Cheesecake-Style. Auch wenn ich mich wiederhole: Müsst ihr unbedingt nachbacken.

Erdnussbutter und Marmelade auf warmen Toast ist ja schon lange kein (kulinarisches) Geheimnis mehr. Noch besser schmeckt diese Kombination allerdings in Kuchen. Zusammen mit Erdnussbutter-Streusel und im Cheesecake-Style. Auch wenn ich mich wiederhole: Müsst ihr unbedingt nachbacken.

Erdnussbutter und Marmelade auf warmen Toast ist ja schon lange kein (kulinarisches) Geheimnis mehr. Noch besser schmeckt diese Kombination allerdings in Kuchen. Zusammen mit Erdnussbutter-Streusel und im Cheesecake-Style. Auch wenn ich mich wiederhole: Müsst ihr unbedingt nachbacken.
Erdnussbutter und Marmelade auf warmen Toast ist ja schon lange kein (kulinarisches) Geheimnis mehr. Noch besser schmeckt diese Kombination allerdings in Kuchen. Zusammen mit Erdnussbutter-Streusel und im Cheesecake-Style. Auch wenn ich mich wiederhole: Müsst ihr unbedingt nachbacken.
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Erdnussbutter-Erdbeer Cheesecake Schnitten

Portionen: 1 Form ca. 20 x 30 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 360 g Mehl
  • 140 g Haferflocken
  • 220 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 50 g brauner Zucker
  • 140 g Erdnussbutter
  • 2 Eier

Füllung

  • 300 g Frischkäse
  • 100 g Erdnussbutter
  • 60 g Zucker
  • 250 g Erdbeermarmelade

Anleitungen

  • Backofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform oder Blechkuchenform einfetten
  • Mehl, Haferflocken, Butter, Zucker, brauner Zucker, Erdnussbutter und Eier zu Streuseln verarbeiten
  • Frischkäse, Erdnussbutter und Zucker verrühren
  • Die Hälfte der Streusel in die Form geben und leicht andrücken
  • Frischkäsecreme darauf verteilen
  • Erdbeermarmelade darauf verteilen
  • Restliche Streusel darübergeben und im Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen
  • Abkühlen lassen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben, dann in Stücke schneiden und servieren
4 Kommentare
  1. Birgit sagte:

    Die Schnitten lesen sich köstlich und sind gespeichert. Ich muss dir mal ein Lob für deine tollen Fotos und Rezepte dalassen. Dein Blog ist echt klasse.

    Liebe Grüße
    Birgit

    Antworten
  2. Steffi sagte:

    Lieber Patrick,
    diese schnitten sind Hammer-lecker! Hab die Käsemasse raufgerechnet für 400g Frischkäse (da wir noch 2x200g hatten) – hat keinesfalls geschadet. ;-)
    Mir reicht da ein kleines Stück schon vollkommen – da er sehr reichhaltig ist durch die Erdnussbutter – um glücklich zu sein. :-)
    Da der auch noch ratzfatz gemacht ist, wird’s den wohl öfter geben – vielleicht auch mal mit anderer Marmelade – könnte mir Blaubeeren gut vorstellen.
    Viele Grüße
    Steffi5 stars

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.