Beitrag enthält Werbung

Es macht in der Vorweihnachtszeit einfach Spaß sich mit kleinen Geschenken aus der Küche zu beschäftigen, oder? Bei mir läuft das meist so ab, dass ich den Großteil der produzierten Lebensmittel selber behalten und nichts abgeben möchte. Bei der Irish Cream war das auch so. Die ist aber auch wirklich lecker. Pur und auch als „Schuss“ in heißen Kaffee.

Frisch aufgebrühter Espresso mit den kräftigen südamerikanischen und asiatischen Bohnen des Jacobs Barista Editions Espresso, geben der Irish Cream den richtigen Geschmack.

Irish Cream

Portionen: 800 ml
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 1 Espresso ca. 25 ml Jacobs Barista Editions Espresso
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 10 g Backkakao
  • 500 ml Sahne
  • 200 ml Irischer Whiskey

Anleitungen

  • Espresso frisch zubereiten und zusammen mit dem Puderzucker, Vanillezucker und Kakaopulver verrühren
  • Sahne unter Rühren aufkochen, vom Herd nehmen und mit einem Schneebesen die Espresso-Mischung einrühren, abkühlen lassen
  • Whiskey mit den elektrischen Handrührgerät unterrühren
  • In sterile Flaschen füllen und verschließen
  • Kühl lagern

Seht ihr wie einfach das geht? Ich habe aber auch noch einen Tipp:

Anstelle des Vanillezuckers die Sahne mit einer Vanilleschote aufkochen oder gemahlene Tonka-Bohne zugeben. Einfach lecker.

Schau doch mal in den Sozialen Netzwerken unter #coffeeshopzuhause Dort findest du viele inspirierende Rezepte rund um den Jacobs-Kaffee. Vielen Dank an Jacobs für all die leckeren Kaffeesorten, die mich täglich begleiten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.