Ich brauchte mal wieder einen bodenständigen Kuchen.

Der unscheinbare Gugelhupf ist gefüllt mit leckeren Karamell-Äpfeln und bekommt noch eine Glasur verpasst. So locker und lecker…ihr werdet diesen Kuchen lieben.

Apfel-Karamell Gugelhupf

Portionen: 1 Gugelhupfform ca. 22 cm Durchmesser
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 3 Äpfel geschält, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 120 g Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Butter
  • 120 g brauner Zucker
  • 5 Eier
  • 200 g Mehl
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Haselnüsse grob gehackte
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Glasur

  • 60 g Butter gewürlfelt
  • 200 g brauner Zucker
  • 125 ml Schlagsahne
  • 60 g Puderzucker

Anleitungen

  • Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und schmelzen lassen, bis alles eine goldbraune Farbe angenommen hat
  • Vom Herd nehmen, 50 ml Sahne unterrühren und Apfelwürfel unterheben
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, Gugelhupf-Form einfetten und bemehlen
  • Butter mit braunem Zucker cremig rühren
  • Eier trennen und die Eigelbe nach und nach unterrühren, Eiweiße mit einer Prise Saltz steif schlagen und nach und nach unterheben
  • Mehl, Backpulver und Zimt vermengen und unterrühren
  • Sahne unterrühren.
  • Karamelläpfel und Haselnüsse unterheben
  • Teig in die Form geben und 45 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen
  • Für die Glasur Butter, braunen Zucker und Sahne in einen kleinen Topf unter Rühren zum Kochen bringen und eine Minute köcheln lassen
  • Temperatur herunterdrehen und nochmals 2 Minute köcheln lassen
  • Vom Herd nehmen und den Puderzucker dazu sieben und mit dem Schneebesen unterrühren
  • Etwas abkühlen lassen, durchrühren und über den Kuchen geben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.