Kokos-Maracuja Trifle

Ein Dessert zum Wochenende? Kokosnuss, Mascarpone-Creme und die erfrischende Säure der Maracujas. Hört sich nicht so schlecht an, oder? Und mit dem betörenden Duft der Maracuja weckt dieses Dessert fast alle Sinne.

Ein Dessert zum Wochenende? Kokosnuss, Mascarpone-Creme und die erfrischende Säure der Maracujas. Hört sich nicht so schlecht an, oder? Und mit dem betörenden Duft der Maracuja weckt dieses Dessert fast alle Sinne.

Ein Dessert zum Wochenende? Kokosnuss, Mascarpone-Creme und die erfrischende Säure der Maracujas. Hört sich nicht so schlecht an, oder? Und mit dem betörenden Duft der Maracuja weckt dieses Dessert fast alle Sinne.

Kokos-Maracuja Trifle

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 150 g Löffelbiskuits
  • 400 g Mascarpone
  • 1 TL Zitronenschale
  • 150 g Zucker
  • 300 ml Sahne
  • 8 Maracujas
  • 50 g Kokos-Chips

Anleitungen

  • Löffelbiskuits zerbröseln.
  • Mascarpone, Zitronenschale und Zucker verrühren.
  • Sahne steif schlagen und unterheben.
  • Maracujas halbieren und Fruchtfleisch herausschaben.
  • Löffelbiskuitbrösel, Mascarpone-Creme und Maracuja-Fruchtfleisch abwechselnd in die Gläser schichten.
  • Kokos-Chips in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun rösten und auf die Trifle geben.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung