Für mich ist Marrakech etwas ganz Besonderes.  

Meine Lieblingsstadt – kein Märchen aus 1001 Nacht, sondern vielmehr wunderbare Menschen, spektakuläre Plätze und grandioses Essen.

Hier findest Du meine Geheimtipps für eine perfekte Reise und ein authentisches Marrakesch. Mal traditionell, mal modern. Aber immer ein Stück von der roten Stadt.

Die Stadt verändert sich rasend schnell, vergisst aber niemals ihre Wurzeln.

A

Abury
Andrea Bury hat mit Ihrem Team wundervolles erschaffen. Seit 2011 ist die Abury Foundation in Marrakech und in der Gemeinde Douar Anzal im Atlasgebirge tätig. Die Foundation finaziert und leitet ein Alphabetisierungsprogramm für Frauen und eine Vorschule für Kinder. Beim Kauf eines Abury Produktes wird nicht nur der Handwerker bezahlt sondern die Summe wird auch umgewandelt in Bildungszeit für die Menschen und ihre Community. Nehmen Sie ruhig Kontakt zu Andrea auf wenn Sie vorhaben nach Marrakech zu reisen. Sie organisiert auch gerne einen Tagesausflug in das Atlasgebirge für Sie.
www.abury.net
www.abury.org

Anima Garten
Drei Hektar opulente, botanische Inszenierung von André Heller. Ein wundervoller Ort voller Magie und Sinnlichkeit.
www.anima-garden.com

Apotheken
In Marrakech gibt es Apotheken wie Sand am Meer die alle sehr gut sortiert sind.

Atlas Children
Ein Herzensprojekt des Schweizers Hansjörg Huber, der mit seiner Lebensgefährtin aus dem Nichts ein ganzes Dorf für ausgesetzte Kinder erschaffen hat. Heute leben über 70 Kinder in diesem Dorf, der Bau von zusätzlichen Dörfern ist in Planung.
www.atlas-children.org

Atlasgebirge
Eine Tagestour ins Atlasgebirge sollte auf jeden Fall gebucht werden. Das Atlasgebirge ist in den Wintermonaten mit Schnee bedeckt und im Sommer blühen dort wunderschöne Wildblumen. Eine herrliche Kulisse aus grünen Tälern und felsigen Plateaus.

Alkohol
Alkohol ist in einem Muslimischen Land nicht präsent in der Öffentlichkeit. Aber in fast jedem Restaurant, Bar oder Diskothek können sie Alkohol bestellen und die tollen Marokkanischen Weine probieren. In den großen Supermärkten finden sie ebenso eine große Auswahl an alkoholischen Getränken.

AnaYela
Mein Lieblings-Riad in Marrakech. Ein Platz der Inspiration mit den spannendsten Gästen aus aller Welt.
www.anayela.de

Authentique
Die spannendste Neueröffnung in Marrakech ist die Boutique Authentique, die sich direkt am Restaurant La Trattoria Marrakech befindet. Hier findet der Liebhaber für Schönes eine Auswahl an tollen Gewürzen, Ölen, Tischwäsche und noch viel mehr.
179,rue Mohamed El Bequal, Gueliz

B

Bahia Palast
Der ehemalige Palast besticht durch üppig bepflanzte Innenhöfe und wunderschönen Schnitzereien aus Zedernholz. 150 eingerichtete Zimmer sind zu bestaunen.
www.palais-bahia.com

Be Marrakech
Tolles Riad in der Medina von Marrakech. Wunderschön eingerichtet verfügt das Riad auch über größere Zimmer für bis zu 4 Personen.
www.be-marrakech.com

C

Caleche
Am großen Platz stehen sie aufgereiht: Pferdekutschen, die darauf warten mit ihnen eine Tour zu unternehmen. Schauen sie sich die Tiere an und nehmen für ihren Ausflug nur die Pferde, die an ihrem Knöchel ein (derzeit) rotes Band von SPANA tragen. Diese Pferde sind in Behandlung der Tierschutzorganisation vor Ort und in der Lage die Kutsche zu ziehen. Verhandeln sie mit dem Kutscher vorab einen Preis aus. Definieren sie wie lange die Reise geht und welche Tour sie bevorzugen. Fragen sie nach dem Endpreis für alle Reisenden. Nicht selten wird nach der Tour nämlich der Preis pro Person abgerechnet.

Comptoir Darna Restaurant/Bar
Ein großes Restaurant mit Bar und einer tollen Show, die man einmal gesehen haben muss. Ansonsten eher ein Touristenziel.
uk.comptoirmarrakech.com

Cafe Arabe
Ein schöner Erholungsort in der Medina mit einer wunderschönen Dachterrasse für Lunch, Dinner, Snacks oder einfach nur einen Drink.
www.cafearabe.com

Café du Livre
Über 2000 Bücher bietet das Café du Livre an. Stöbern sie bei einem Kaffee oder einem leichten Mittagessen. Das Café bietet auch interessante, wechselnde Abendveranstaltungen an.
www.facebook.com/Cafedulivremarrakech

Cafe des Epices
Das Cafe des Epices ist wohl das bekannteste Cafe in Marrakech. Direkt am Gewürzmarkt gelegen bietet es eine Dachterrasse um das treiben auf dem quirligen Platz zu beobachten.
cafedesepices.net

Café Majorelle
Inmitten des Jardin Majorelle liegt dieses tolle Café mit einem perfekten Angebot an Speisen und Getränken. Unbedingt das Coucous Royal ausprobieren.

Concept Store 33 Rue Majorelle
Kein Besuch in Marrakech ohne dem Shop einen Besuch abzustatten. Direkt gegenüber vom Jardin Majorelle gelegen, bietet der Shop wechselnde Produkte von Designern aus allen Bereichen. www.instagram.com/33ruemajorelle

Churchill Bar
Jazzy, Art Décor und Leo-Print. Die Churchill Bar im Hotel La Mammounia ist der perfekte Ort Cocktails zu trinken.

D

Djemaa el Fna (Jemaa el Fna/ Jamaa el-Fna)
Der Djemaa el Fna ist der zentrale Marktplatz in Marrakech. Sobald die Sonne untergeht fängt die größte Party Marrakechs an: Schlangenbeschwörer, Wahrsager, Geschichtenerzähler und unzählige Essenstände. Der Platz wird aber nicht nur von Touristen geschätzt. Auch viele Einheimische treffen sich um den Geschichten der Erzähler zu lauschen, zu Essen oder einen Heiler aufzusuchen.

Dirham
Der Marokkanische Dirham ist die offizielle Währung in Marokko. In den Souks und Restaurants werden aber auch gerne Euro und Dollar genommen. Mittlerweile wechsle ich gar kein Geld mehr um. In den Supermärkten kann ich mit meiner EC-Karte in Euro bezahlen.

Drogen
Das Konsumieren und Handeln mit Drogen ist illegal in Marokko. Sie werden aber oft auf der Straße angesprochen ob sie Interesse an „Hashish“ oder „Chocolate“ haben. Gehen sie nicht darauf ein.

E

El Cadi
Erleben sie schöne Sonnenuntergänge im Riyad El Cadi. Mit 15 Zimmern gehört das El Cadi zu den größeren Riads. Hier erwartet sie ein tolles Team, tolles Essen und eine perfekte Lage um Marrakech zu erkunden.
www.riyadelcadi.com

Elias Canetti
Die Stimmen von Marrakesch. Eignet sich perfekt als Reiselektüre.

F

Fotografieren
Sicherlich bietet Marrakech viele Fotomotive. Wenn sie Menschen fotografieren wollen, fragen sie bitte vorher um Erlaubnis. Viele Moslems halten sich noch an das Bilderverbot. Auch in den Souks fragen sie bitte vorher den Ladenbesitzer wenn sie ein Foto des Shops machen wollen.
Bei offiziellen Einrichtungen und militärische Anlagen ist immer Vorsicht geboten. Tabu ist das Fotografieren von Polizisten und Soldaten.
Auf dem großen Platz jedoch laufen viele Fotomodelle rum, die gegen Bezahlung, nichts einzuwenden haben, wenn sie ein Foto machen. Hier haben sie die Auswahl von Wasserverkäufern bis hin zu Schlangenbeschwörern. Fragen sie vorher nach dem Preis. Nicht selten schwanken die Preise zwischen 10DH und 100DH.

G

Guéliz
Der Stadtteil Guéliz gehört zur Neustadt. Hier reihen sich die Geschäfte der großen Fashion Marken und Fast-Food Shops neben neu errichteten Shopping-Malls.

Grand Café de La Poste
Das Grand Café de La Poste liegt inmitten des Stadtteils Guéliz. Schauen sie mal auf einen Kaffee vorbei und erfreuen sich an der Einrichtung des Brasserie-Stils aus dem letzten Jahrhundert.

H

Hivernage
Hivernage ist ein großes Wohnviertel in Marrakech: Durch die zentrale Lage haben sich mittlerweile auch einige Hotels angesiedelt.

Henna-Tattoos
Auf dem großen Platz werden sie öfter von Frauen angesprochen die ihnen ihre Hände mit Henna bemalen wollen. Nehmen sie davon Abstand, da viele Touristen schon mit unschönen Allergien ihren Urlaub beenden mussten. Machen sie lieber einen Termin im Henna Cafe.
www.hennacafemarrakech.com

Hammam
Ohne Hammam kein Marrakech-Aufenthalt. Das tut einfach gut. Viele Luxushotels bieten das Reinigungsritual an. Ganz authentisch können sie auch eines der öffentlichen Hammams nutzen, die preislich zwischen 1-5 Euro liegen. Besonders zu empfehlen sind die „Le Bains de Marrakech“.
www.lesbainsdemarrakech.com

Handeln
Handeln gehört beim Einkaufen in den Souks einfach dazu. Klar, dass sie dies auch konsequent durchziehen sollten. In der Regel können sie 40-50% vom angesetzten Preis herunterhandeln. Geben sie einfach das, was ihnen das Produkt wert ist und ärgern sie sich nicht, wenn es im nächsten Shop noch günstiger ist. Kaufen sie inmitten der Souks und nicht unbedingt in den Shops direkt am großen Platz. Hier sind die angesetzten Preise direkt höher veranschlagt.

I

J

Jardin Majorelle
Ein wunderbarer Garten, den ich immer besuche wenn ich in der Stadt bin. Hier sticht das typische „Majorelle-Blau“ hervor. Der Jardin Majorelle ist immer gut besucht, aber es lohnt sich, sich auf einer der vielen Bänke zu setzen um die Schönheit des Gartens zu genießen.
www.jardinmajorelle.com
Der Jardin Majorelle verfügt auch über ein kleines Museum, welches ich aber nicht empfehlen kann.
Ein tolles Mittagessen unbedingt im Café Majorelle einnehmen.

Jüdisches Viertel –Mellah
Viele marokkanische Städte haben ein jüdisches Viertel. Im Gegensatz zu den Häusern in der Medina haben die Häuser in der Mellah Balkone die zur Straße zeigen.

K

Kleidung
Bei religiösen Sehenswürdigkeiten sollten sie vorher recherchieren, welche Kleiderordnung angemessen ist. Gerade in Marrakech sind die Einwohner zwar religiös aber auch sehr tolerant. Offenherzige Kleidung ist aus Respekt nicht empfehlenswert.

Krankenhäuser
Marrakech hat kleine Krankenhäuser aber auch sehr große, moderne Einrichtungen wie die Clinique Internationale Marrakech mit herausragenden Ärzten.
www.clinique-internationale-marrakech.com

Kech Burger
Lust auf Burger? Es muss ja nicht unbedingt ein goldenes M draufstehen. Kech Burger macht die besten Burger der Stadt.
www.facebook.com/kechburger

Kechmara
Ein beliebtes Restaurant in Gueliz mit einer schönen Dachterrasse. Hier treffen sie auf viele hippe Einheimische bei einem Kaffee oder einem Sandwich.
www.kechmara.com

Kamel-Burger
Lust auf einen Kamel-Burger? Im Cafe Clock gibt es den Besten.
marrakech.cafeclock.com

Koutoubia-Moschee
Die Koutoubia-Moschee ist die größte Moschee Marrakechs und einer der ältesten Marokkos.

L

Lalla
Wunderschöne Taschen und Accessoires von Laetitia Trouillet made in Marrakech
Boutique Lalla
35 boulevard El Mansour Eddahbi
40000 Marrakech Guéliz
instagram.com/lallamarrakech

Le Jardin
Ein perfekter Ort für Lunch und Dinner. Das Gebäude aus dem 16.Jahrhundert wurde liebevoll saniert und ist heute der „place to be“ in Marrakech.
lejardinmarrakech.com

Lampen
Östlich der Souks haben sich die Lampenmacher Marrakechs niedergelassen. Hier können sie die Arbeiten bestaunen und die Fertigung der typischen Lampen bewundern.

La Mammounia
Das La Mammounia hatte sie schon Alle. Stars aus aller Welt lieben und schätzen dieses schöne Hotel. Auch wenn sie kein Gast des Hotels sind, können sie ein Abendessen im legendären Hotel buchen. Mittlerweile sind viele Franzosen und Deutsche nach Marrakech ausgewandert, die besonders den Friseur-Salon im La Mammounia schätzen.
Ich habe schon oft im La Mammounia wohnen und den exzellenten Service genießen dürfen.
www.mamounia.com

La la shoukran
Nein, danke! Manchmal verstehen die Händler in den Souks kein „NO“! Ein klares „la la shoukran“ wirkt wunder.

Libzar
Die Köchin Assia Kabous erwartet sie im Libzar mit moderner marokkanischen Küche.
Absolut empfehlenswert.
www.libzar.com

La Trattoria Marrakech
Der beste Italiener in der Stadt! Sie fragen sich warum sie in Marrakech italienisch essen gehen sollten? Die La Trattoria ist nicht nur ein Restaurant mit tollen Speisen, netten Mitarbeitern in einer tollen Location sondern ein Ort der Begegnung und eine Ansammlung von wunderbaren Geschichten. Ein absolutes „must see“ für jeden der Marrakech bereist.
latrattoriamarrakech.com
179,rue Mohamed El Bequal gueliz

M

Max & Jan
Toller Concept Store mitten in der Medina
www.maxandjan.ma

Maison de la Photographie
Wechselnde Ausstellungen mit wunderbaren Fotos aus ganz Marokko
www.maisondelaphotographie.ma

Musée Yves Saint Laurent Marrakech
Das neu eröffnetet Museum, ganz Yves Saint Laurent, gewidmet ist ein absolutes „must see“ in Marrakech.
www.museeyslmarrakech.com

Medersa Ben Youssef
Die Koran-Schule wurde bereits im 14.Jahrhundert gegründet. Bis zu 900 Studenten konnten dort leben und studieren. 1960 wurde sie in ein Museum umgewandelt und gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Marrakechs.
www.medersa-ben-youssef.com

N

Norya Ayron
Die wohl schönsten Jumpsuits, Kaftane, Kimonos und Taschen der Stadt.
www.norya-ayron.com

Nomad
Eines meiner Lieblingsrestaurant in Marrakech mit einer modernen Dachterrasse und freundlichen Personal.
nomadmarrakech.com

O

Ourika-Tal
Das Ourika-Tal liegt ca. 30 km von Marrakech entfernt. Beeindruckende Landschaft, Wasserfälle und kleine Dörfer.

Orientierung
Die Orientierung in den Souks zu verlieren ist nichts Dramatisches, das wird ihnen oft passieren. Fragen sie am besten immer in einem Shop nach den richtigen Weg. Am besten dort wo sie etwas gekauft haben.
Fragen sie nicht unbedingt auf der Straße jemanden nach dem Weg. Die selbsternannten Tourguides wissen, dass sie ein Tourist sind und sich schnell wie ein Freund der ihnen den Weg zeigen will, zu erkennen geben. Am Ende wird er Geld dafür verlangen oder sie schnell noch durch ein paar Gassen lotsen, die er später als Sehenswürdigkeit anpreisen wird.

Orangensaft
Genießen sie ihn an einer der vielen Stände am großen Marktplatz. Frisch gepresst und wirklich preiswert.

p

Palais Badi ( El Badi Palast)
Der „Palast des Unvergleichlichen“ wurde am Ende des sechzehnten Jahrhunderts errichtet und besticht durch eine riesige Gartenanlage mit Orangebäumen.
www.palais-el-badi.com

Petit Taxi
Taxifahren in Marrakech ist nicht teuer, wenn sie ein paar Dinge beachten.
Fragen sie ob das Taxi über ein Taximeter verfügt. Mittlerweile sind alle Taxen mit einem Zähler ausgestattet. Sie werden aber meist zu hören bekommen, dass dieser defekt sei. Im Petit Taxi sind 3 Mitfahrer erlaubt. Im Grand Taxi dürfen bis zu 5 Personen mitfahren. In der Regel zahle ich mit einem Petot Taxi innerhalb Marrakechs nicht mehr als 30 Dirham pro Fahrt, Nachts das Doppelte. Steigen sie nach Ende der Fahrt aus und geben sie dem Taxifahrer das Geld und diskutieren nicht weiter mit ihm. Er wird versuchen einen höheren Preis rauszuschlagen. Fragen sie bevor sie in das Taxi steigen nach einem Festpreis.

Palmeraie
Außerhalb von Marrakech gelegen, liegt die Palmeraie mit tausenden von Palmen. Hier finden sie auch große Luxushotels und Golf Resorts. Die meisten Hotels bieten einen Shuttle nach Marrakech an. Die Autofahrt liegt zwischen 20 und 40 Minuten.

Q

Quad
Quad fahren in Marrakech mach einfach Spaß. Sie werden begeistert sein. Der Fahrer holt sie meist an einen zentralen Punkt in der City ab um sie an den Stadtrand zu bringen wo ihr Quad wartet. Von dort aus starten sie an den Palmenhainen vorbei zu kleinen Berber Dörfern die ihnen gerne die Tür öffnen um sie mit einem Minztee zu erfrischen

R

Riad/Riyad
Das Riad ist ein traditionelles marokkanisches Haus mit einem Innenhof. Die meisten Riads werden heute in Marrakech als Hotel genutzt.

Royal Mansour
Treten sie ein und genießen eines der schönsten Hotels in Marrakech. Sie haben aber auch die Möglichkeit nur ein Abendessen im Royal Mansour zu buchen. Für einen besonderen Tag nehmen sie sich eine Auszeit im hoteleigenen SPA. Ein wahres Paradies.
www.royalmansour.com

Reisezeit
Von April bis Mai ist das Wetter schön warm und trocken in Marrakech. Aber auch zwischen November und Februar hat man angenehme Temperaturen, da die Winter sehr mild sind. Zwischen Juni-August können Temperaturen bis zu 40 Grad erreicht werden.

S

SPANA
Die Tier-Hilfsorganisation besteht in Marokko seit 1925. Mobile Tierärzte fahren in die Berge um kranke Esel und Pferde zu versorgen. In Marrakech werden vor Ort auch viele Kinder im Umgang mit Tieren geschult.
spana.org

Saadier Gräber
1917 wurde die Gräber erst wieder entdeckt. Hier ruhen Sultane und mehr als 60 Angehörige der Saadier Dynastie.

Safran
Marokko ist ein großes Anbaugebiet von Safran. Machen sie doch eine Tour ins Ourikatal und schauen sich den Safrananbau an.

SOME – slow concept store
Ein wunderschöner Ort inmitten der trubeligen Stadt außerhalb der Medina. Ein kleines Shopping-Paradies mit ausgewählten Produkte aus Marrakech. Aber auch ein Ort um ein tolles Frühstück zu genießen oder einfach mal eine kleine Pause einzulegen.
6 boulevard mansour edhabi
facebook.com/someslowconcept

Souks
Inmitten der Medina fertigen hier Handwerker Laternen, Teekannen und Vasen. Geschäft an Geschäft reihen sich hier die Händler mit Gewürzen, Souvenirs, Kleidung…eine faszinierende Welt im Labyrinth der Gässchen und Gewölbe.

Sport
Marrakech bietet eine große Auswahl an Sportmöglichkeiten an. Yoga, Reiten, Motorsport oder Golf. Hier findet jeder seinen Ausgleich.
Sprache
Neben Arabisch wird überall auch Französisch gesprochen. Die meisten Händler in den Souks sprechen auch Englisch und mittlerweile auch Deutsch.

Street Food
Am Abend werden auf den großen Platz die Street Food Pavillions aufgebaut um ihre Speisen anzupreisen.
Schauen sie sich genau um und nehmen sie dort Platz wo sie auch Einheimische entdecken.
Sie werden am Abend von jedem Inhaber eines Pavillions angesprochen, der ihnen verspricht das beste Street Food Marrakechs zu haben.
„Essen auf eigene Gefahr“.
Es ist sicherlich eine tolle Erfahrung in dem Getümmel sein Abendessen einzunehmen und bei den Touristen sehr beliebt. Kann man machen, habe ich auch schon mehrmals. Ich persönlich meide die Stände die frischen Fisch anbieten.

T

Tagesausflüge
Wer mal den Trubel Marrakechs entfliehen möchte findet viele Möglichkeiten andere Städte und Plätze zu erkunden: Das Atlasgebirge, das Ourika Tal, Essaouria, Ouzoud-Fälle. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Terrasse des épices
Seit 2007 gibt es dieses tolle Café/Restaurant in der Medina. Eine große Terrasse mit Sicht auf das Panorama des Atlasgebirges. Am Abend lädt die große Terrasse ein unter den Sternenhimmel zu verweilen. www.terrassedesepices.com
TIPP: Seit einiger Zeit beherbergt die Terrasse des épices einen eigenen „The Barber“ Shop. Täglich von 11.00-20:00 Uhr kann sich Mann der Bart- und Haarpflege widmen. Absolut empfehlenswert!

Transfer
Der Transfer vom Flughafen bis in die City dauert ca. 15 Minuten. In der Regel wird ihnen ihr Hotel oder Riad einen Fahrer übersenden. Sollten sie keinen Transfer haben, vereinbaren sie mit einem Taxifahrer einen Festpreis zu ihren Ziel, welcher in der Regel zwischen 10 und 20 Euro liegt.

U

Unterkünfte
Um Marrakech zu entdecken haben sie eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten. Ich empfehle immer in einen Riad zu starten und dort ein paar Tage zu bleiben. So sind sie mitten im Geschehen. Hängen sie dann ein paar Tage in einem Hotel dran um zu entspannen. Mittlerweile kann man auch private Unterkünfte buchen, die meist sehr zentral liegen. Sie werden überrascht sein wie viele Unterkünfte Marrakech zu bieten hat. Für jeden Geldbeutel ist garantiert etwas dabei.

V

Vegetarier
Als Vegetarier müssen sie in Marrakech nicht verhungern. Viele Restaurants haben mittlerweile eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten auf der Karte.

Vegan
Einige Restaurants haben mittlerweile genügend vegane Gerichte auf der Speisekarte, so dass sie auch als Veganer kulinarische Genüsse erleben kö

W

Wolle
Die Wolle für die handgeknüpften Teppiche werden heute noch per Hand gefärbt. Mieten sie sich einen Tourguide vor Ort der sie durch die kleinen Gassen der Färber führt. Ein wunderbares Farbenspiel.

X

Xenophobie (Fremdenfeindlichkeit)
Fremdenfeindlichkeit werden sie in Marrakech nicht vorfinden. Die Einwohner Marrakechs freuen sich über ihren Besuch und sind daran interessiert aus welchen Kulturkreis sie kommen. Lassen auch sie sich darauf ein in die Welt Marrakechs einzutauchen.

Y

Yves Saint Laurent
Viele Jahre lebte der Designer in Marrakech. Die „rote Stadt“ war bis zu seinem Tod sein idealer Rückzugsort. Er kaufte mit seinem Lebensgefährten Pierre Bergé den Jardin Majorelle und rettete den Garten so vor dem Verfall.
Unbedingt das Yves Saint Laurent Museum, direkt neben dem Jardin Majorelle, besuchen.
www.museeyslmarrakech.com

Yahya Creation
Die schönsten Lampen und Möbel eines einzigartigen Designers.
www.yahya-group.com

Yallah Yallah
Eine häufig verwendete Phrase, die so viel bedeutet „Hopp hopp/schnell schnell“.

Z

Zugverbindungen (Gare de Marrakech)
Der moderne Bahnhof bietet Zugverbindungen nach Casablanca, Rabat, Fes und Tanger an.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.