In den nächsten Tagen wird es bei uns sommerlich schön. Die Abende warten darauf, sie mit einem Glas Wein (ich ja eher mit so einem Wein-Eiswürfel-Wasser-Gemisch) draußen ausklingen zu lassen. Und da ein Sommer ohne Nudelsalat kein richtiger Sommer ist, gibt es bei uns heute mal einen „Asia-Style“ Nudelsalat. Der schmeckt leicht und richtig erfrischend.

In den nächsten Tagen wird es bei uns sommerlich schön.

Die Abende warten darauf, sie mit einem Glas Wein (ich ja eher mit so einem Wein-Eiswürfel-Wasser-Gemisch) draußen ausklingen zu lassen. Und da ein Sommer ohne Nudelsalat kein richtiger Sommer ist, gibt es bei uns heute mal einen „Asia-Style“ Nudelsalat. Der schmeckt leicht und richtig erfrischend.

In den nächsten Tagen wird es bei uns sommerlich schön. Die Abende warten darauf, sie mit einem Glas Wein (ich ja eher mit so einem Wein-Eiswürfel-Wasser-Gemisch) draußen ausklingen zu lassen. Und da ein Sommer ohne Nudelsalat kein richtiger Sommer ist, gibt es bei uns heute mal einen „Asia-Style“ Nudelsalat. Der schmeckt leicht und richtig erfrischend.

Nudelsalat „Asia-Style“

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Pasta
  • 1 rote Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 grüne Paprika in Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Paprika in Streifen geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 200 g Bambussprossen
  • 2 Limetten
  • 2 EL Butter
  • 4 EL flüssiger Honig
  • 12 EL Sojasoße
  • 6 EL Sesamöl
  • 1 Bund Petersilie gehackt
  • 80 g geröstete Erdnüsse
  • 5 EL Röstzwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abseihen, kalt abspülen und zur Seite stellen
  • Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Paprikastreifen, Frühlingszwiebeln und Bambussprossen darin 5 Minuten anbraten, herausnehmen und abkühlen lassen
  • Schale der Limetten abreiben und Saft auspressen
  • Limettensaft, Limettenschale, Honig, Sesamöl und Sojasoße verquirlen
  • Nudeln mit dem Gemüse vermengen, Dressing unterheben
  • Erdnüsse, Röstzwiebeln und Petersilie unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren

TIPP

Wer dazu noch Hähnchenbrustfilet essen möchte, der braucht 750 g Hähnchenbrust. Diese in feine Streifen schneiden und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und in 2 EL Butter von allen Seiten braten.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.