Endlich wieder Kuchen. Besonders mit frischen Beeren und Quark schmeckt mir Kuchen im Sommer am besten. Da darf es dann auch gerne mal ein Stück mehr sein.

Quark-Blechkuchen

Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

Teig

  • 150 g Magerquark
  • 60 g Sonnenblumenöl
  • 2 EL Milch
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Backpulver
  • 1 EL Speisestärke

Belag

  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 750 g Magerquark
  • 250 g Saure Sahne
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Speisestärke
  • 500 g gemischte Beeren
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • Für den Teig Quark, Öl, Milch, Ei, Zucker und Vanillezucker verrühren
  • Mehl, Salz, Backpulver und Speisestärke vermengen und unter die Quarkmasse rühren
  • Teig ca. 30 x 40 cm ausrollen, auf das Backblech legen und einen kleinen Rand hochziehen
  • Für den Belag das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen
  • Quark, Saure Sahne, Eigelbe, Zucker und Vanillezucker zusammen mit der Zitronenschale verrühren
  • Eiweiß und gesiebte Speisestärke auf die Quarkmasse geben und mit dem Rührbesen unterrühren
  • Quarkcreme auf den Teig gebe, verstreichen und im Backofen 35 Minuten goldbraun backen
  • Abkühlen lassen
  • Vor dem Servieren mit den frischen Früchten belegen, mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.