Rote-Grütze-Butterkuchen

Ich hatte einfach so Lust auf Beeren.

Damit auch in meinem Kopf Frühling ankommt, habe ich einfach ein paar TK-Beeren genommen. Geht richtig gut. Dazu ein einfacher Quark-Öl Teig und „gute“ Butter.

Rote-Grütze-Butterkuchen

Portionen: 1 Backblech
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 300 g TK-Beerenmischung
  • 200 g Johannisbeer Gelee
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 ml Öl
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Butter in kleine Würfel geschnitten
  • 100 g Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Beerenmischung über ein Sieb auftauen lassen, dann mit dem Johannisbeer-Gelee verrühren
  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech oder Springform ( ca. 30 x 40 cm) einfetten
  • Mehl, Salz, 150 g Zucker und Backpulver vermengen
  • Öl, Ei, Milch und Quark verrühren
  • Mehlmischung zugeben und zu einem glatten Teig verkneten
  • Teig in die Form geben und mit den Händen als Boden glatt andrücken
  • Mit den Fingern ein paar Mulden in den Teig drücken und die Butterwürfel darin verteilen
  • Beerenmischung auf den Teigboden verteilen, Mandelblättchen und den restlichen Zucker darüber streuen und im Ofen 35-40 Minuten backen
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung