Vegane Buddha Bowl- Eine Schüssel voller Energie

Werbung

Manchmal brauche ich eine große Schüssel voller Energiespender am Mittag um meine Mittagsmüdigkeit zu überwinden. Da kommt so eine leckere Bowl genau richtig.

Sie gibt Energie für den Nachmittag und schmeckt einfach köstlich.

 

Drucken
Vegane Buddha-Bowl
Zutaten
  • ½ Paprika grün in Streifen geschnitten
  • ½ Paprika gelb in Streifen geschnitten
  • ½ Paprika rot in Streifen geschnitten
  • 1 Möhre in Streifen geschnitten
  • ½ Dose Mais abgetropft
  • ½ rote Zwiebel klein geschnitten
  • 4 Cherry Tomaten halbiert
  • ½ Bund Basilikum
  • Zutaten für das Dressing
  • 125 ml Kokosmilch
  • 1 TL Senf
  • Saft ½ Limette
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 4 TL Erdnussbutter
Außerdem
  • Saft 1 Limette
  • 4 TL gesalzene Erdnüsse kurz in der Pfanne geröstet
  • 1 Päckchen Vegan & Warm von Tartex in der Geschmacksrichtung „Thai Curry“
  • 120 ml heißes Wasser
Anleitungen
  1. Für die Sauce Kokosmilch, Senf, Limettensaft, Honig und Erdnussbutter verrühren
  2. In zwei großen Schüssel ein paar Basilikumblätter legen und mit den restlichen Zutaten auffüllen
  3. Limettensaft über die Zutaten geben
  4. Inhalt der Tassenmahlzeit „Vegan & Warm“ von Tartex in eine Schüssel geben und mit 120 ml heißen Wasser aufgießen, umrühren, 5 Minuten ziehen lassen und auf die beiden Schüsseln verteilen
  5. Geröstete Erdnüsse aufgeben und mit der Erdnusssauce servieren

 

Mein Geheimnis:

Wer mich kennt, weiß, dass ich es mir gerne einfach mache. Und mittags brauche ich auf jeden Fall etwas Warmes. Und da mich das knackige Gemüse alleine nicht glücklich macht, greife ich auf eine schnelle Tassenmahlzeit zurück, die meine Gemüseschüssel erst zu dem macht, was sie ist: Eine Megaleckere Mahlzeit.

Kennt ihr Tartex? Ich bin mit dieser Marke groß geworden. Ein pflanzlicher Brotaufstrich war bei uns immer auf dem Küchentisch zu finden. Ganz neu gibt es jetzt auch eine vegane Tassenmahlzeit in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Handlich und in 5 Minuten Verzehrbereit. Das erspart mir manch schlechtes Mittagessen. Und satt machen sie auch. Für meine Bowl habe ich mich für die Geschmacksrichtung „Thai Curry“ entschieden, mit Couscous, Amaranth, Zitronengras, Ingwer, Koriander, Chili und vielen anderen tollen Gewürzen. Das passt richtig gut zur Erdnusssauce. Und so habe ich direkt was Warmes im Bauch. Perfekter geht es nicht, oder?

Ihr habt auch Lust bekommen?

Lust? Schaut mal HIER

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen