Heute möchte ich euch diese Lasagne ans Herz legen. Zuerst wurde hier im Hause Rosenthal gemotzt, dass das Hackfleisch fehlen würde, dann fand man die Lasagne aber so lecker, dass es sie innerhalb von 3 Tagen schon zweimal gab. Probiert sie doch mal aus und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt hat.

Heute möchte ich euch diese Lasagne ans Herz legen. Zuerst wurde hier im Hause Rosenthal gemotzt, dass das Hackfleisch fehlen würde, dann fand man die Lasagne aber so lecker, dass es sie innerhalb von 3 Tagen schon zweimal gab. Probiert sie doch mal aus und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt hat.

Heute möchte ich euch diese Lasagne ans Herz legen. Zuerst wurde hier im Hause Rosenthal gemotzt, dass das Hackfleisch fehlen würde, dann fand man die Lasagne aber so lecker, dass es sie innerhalb von 3 Tagen schon zweimal gab. Probiert sie doch mal aus und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt hat.

Vegetarische Lasagne

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 800 g Blattspinat
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 4 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • ½ TL Gemüsebrühepulver
  • 10 Lasagneplatten
  • 350 g Kirschtomaten
  • 250 g Mozzarella gerieben
  • 2 Stängel Salbei
  • ½ EL gemahlener Thymian
  • ½ EL gemahlener Oregano

Anleitungen

  • Spinat waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren
  • Spinat abschrecken, ausdrücken um den Spinat vom restlichen Wasser zu befreien und grob hacken
  • Zwiebel schälen, Knoblauch häuten und fein hacken
  • 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln 2 Minuten andünsten, vom Herd nehmen und den Spinat untermengen
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
  • Restliche Butter in einen Topf schmelzen lassen
  • Mehl zugeben und kurz anschwitzen lassen
  • Unter ständigem Rühren die Milch zugießen und das Gemüsebrühepulver zugeben und 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
  • Vom Herd nehmen
  • Backofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen
  • Etwas von der Soße in eine Auflaufform geben, gefolgt von einer Schicht Lasagneplatten
  • Darauf etwas Spinat verteilen
  • Tomaten halbieren und einige darauf verteilen, gefolgt von etwas Käse
  • Soße darübergeben und weiterschichten bis alle Zutaten aufgebraucht sind
  • Mit einer Schicht Soße abschließen und ein paar Tomatenhälften darüber geben. Salbei grob hacken und zusammen mit dem Thymian und Oregano darüberstreuen
  • Mit restlichem Käse bestreuen und im Ofen 40 -45 Minuten goldbraun backen

TIPP

Auch lecker mit ein bisschen Blauschimmelkäse und geriebenem Cheddar.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.