Das Wochenende steht langsam an und da darf es doch ein Kuchen sein, oder? Der schönste und einfachste Blueberry Lemon Cake, den ich kenne. Genau das, was ihr am Wochenende braucht. Der Boden aus Mandeln und Nüssen und eine Füllung aus Quark und frischen Beeren und einem Hauch von Zitrone. Bonus? Er ist einfacher zu machen, als ihr denkt, und so hübsch ... mit sehr wenig Aufwand. Da braucht ihr nicht einmal einen Backofen.

Das Wochenende steht langsam an und da darf es doch ein Kuchen sein, oder?

Der schönste und einfachste Blueberry Lemon Cake, den ich kenne. Genau das, was ihr am Wochenende braucht. Der Boden aus Mandeln und Nüssen und eine Füllung aus Quark und frischen Beeren und einem Hauch von Zitrone.

Bonus? Er ist einfacher zu machen, als ihr denkt, und so hübsch … mit sehr wenig Aufwand. Da braucht ihr nicht einmal einen Backofen.

Das Wochenende steht langsam an und da darf es doch ein Kuchen sein, oder?  Der schönste und einfachste Blueberry Lemon Cake, den ich kenne. Genau das, was ihr am Wochenende braucht. Der Boden aus Mandeln und Nüssen und eine Füllung aus Quark und frischen Beeren und einem Hauch von Zitrone.  Bonus? Er ist einfacher zu machen, als ihr denkt, und so hübsch ... mit sehr wenig Aufwand. Da braucht ihr nicht einmal einen Backofen.

Zitronen-Quarkkuchen mit Blaubeeren ohne backen

Portionen: 1 Springform 24-26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 180 g Mandeln
  • 120 g Walnüsse
  • 160 g getrocknete Datteln
  • 75 g Butter weich
  • 7 Blatt Gelatine
  • 500 g Quark
  • 100 g Zucker
  • 1 Zitrone
  • 400 ml Sahne
  • 100 g Blaubeeren

Anleitungen

  • Mandeln, Walnüsse und Datteln mit der weichen Butter zermahlen und als Boden in eine mit Backkapier ausgelegten Springform drücken und kalt stellen
  • Schale der Zitrone abreiben, Saft auspressen
  • 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • 250 g Quark, 50 g Zucker, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft verrühren
  • Gelatine ausdrücken und mit 2 EL der Quarkcreme verrühren und leicht erwärmen, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat, dann unter die restliche Quarkcreme rühren
  • 200 ml Sahne steif schlagen und unterheben
  • Masse auf den Nussboden geben, glatt streichen und für eine Stunde in den Kühlschrank geben
  • Restliche Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • Blaubeeren mit dem restlichen Zitronensaft pürieren
  • Restlichen Quark mit dem restlichen Zucker und dem Blaubeerpüree verrühren
  • Gelatine ausdrücken und mit 2 EL der Quarkcreme verrühren und leicht erwärmen, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat, dann unter die restliche Quarkcreme rühren
  • Sahne steif schlagen und unterheben
  • Blaubeercreme auf die Zitronencreme geben, glatt streichen und mindestens 3 Stunden kühlen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung