Amaretti-Creme mit Brombeerkompott

Der süße-leicht säuerliche Geschmack von reifen Brombeeren, eingekocht in Rotwein. Dazu eine Mascarpone-Creme mit Amarettini. Köstlich. Wir stecken inmitten der Brombeer-Saison, das müssen wie einfach ausnutzen. Und wer ein paar wild wachsende Exemplare ergattern kann, der kann sich glücklich schätzen, denn die schmecken noch aromatischer.

Der süße-leicht säuerliche Geschmack von reifen Brombeeren, eingekocht in Rotwein. Dazu eine Mascarpone-Creme mit Amarettini. Köstlich. Wir stecken inmitten der Brombeer-Saison, das müssen wie einfach ausnutzen. Und wer ein paar wild wachsende Exemplare ergattern kann, der kann sich glücklich schätzen, denn die schmecken noch aromatischer.

Der süße-leicht säuerliche Geschmack von reifen Brombeeren, eingekocht in Rotwein. Dazu eine Mascarpone-Creme mit Amarettini. Köstlich. Wir stecken inmitten der Brombeer-Saison, das müssen wie einfach ausnutzen. Und wer ein paar wild wachsende Exemplare ergattern kann, der kann sich glücklich schätzen, denn die schmecken noch aromatischer.

Amaretti-Creme mit Brombeerkompott

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 g Brombeeren
  • 1 Zitrone
  • 100 ml Rotwein
  • 50 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Amarettini
  • 400 ml Sahne
  • 250 g Mascarpone

Anleitungen

  • Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  • Hälfte der Brombeeren zusammen mit 1 EL Zitronensaft, Rotwein, Wasser, Zitronenschale, Vanille und 50 g Zucker in einen Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen, dann pürieren. Restliche Brombeeren zugeben und eine Minute mitköcheln lassen.
  • Amarettinis grob zerbröseln.
  • Sahne mit restlichem Zucker steif schlagen. Sahne mit der Mascarpone und 2 TL Zitronensaft verrühren.
  • 2/3 der Amarettinibrösel unterheben.
  • Creme auf Gläser verteilen, Brombeerkompott darauf verteilen und mit den restlichen Amarettinibrösel bestreuen.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung