Raffaello Aprikosen Creme

Als ich mich gestern aufmachte, ein Dessert zuzubereiten, wusste ich noch nicht, dass ich eine halbe Stunde später dieses haben würde. Einfach gelungen. Nach einer harten Arbeitswoche verdienen wir einen kräftigen Drink oder in meinem Fall ein verdammt gutes Dessert. Lasst mich ein wenig ausholen. In der letzten Zeit ist viel passiert. Ich habe drei neue Buchprojekte unterschrieben, plane gerade ein richtig dickes eBook, war ein paar Tage auf Recherche-Reise und stehe inmitten der Entwicklung von neuen Produkten. Also ja, mein Gehirn ist ein bisschen überanstrengt. Und das ist ein verdammt gutes Dessert.

Als ich mich gestern aufmachte, ein Dessert zuzubereiten, wusste ich noch nicht, dass ich eine halbe Stunde später dieses haben würde. Einfach gelungen.

Nach einer harten Arbeitswoche verdienen wir einen kräftigen Drink oder in meinem Fall ein verdammt gutes Dessert. Lasst mich ein wenig ausholen. In der letzten Zeit ist viel passiert. Ich habe drei neue Buchprojekte unterschrieben, plane gerade ein richtig dickes eBook, war ein paar Tage auf Recherche-Reise und stehe inmitten der Entwicklung von neuen Produkten.

Also ja, mein Gehirn ist ein bisschen überanstrengt.

Und das ist ein verdammt gutes Dessert.

Als ich mich gestern aufmachte, ein Dessert zuzubereiten, wusste ich noch nicht, dass ich eine halbe Stunde später dieses haben würde. Einfach gelungen.  Nach einer harten Arbeitswoche verdienen wir einen kräftigen Drink oder in meinem Fall ein verdammt gutes Dessert. Lasst mich ein wenig ausholen. In der letzten Zeit ist viel passiert. Ich habe drei neue Buchprojekte unterschrieben, plane gerade ein richtig dickes eBook, war ein paar Tage auf Recherche-Reise und stehe inmitten der Entwicklung von neuen Produkten.  Also ja, mein Gehirn ist ein bisschen überanstrengt. Und das ist ein verdammt gutes Dessert.
Als ich mich gestern aufmachte, ein Dessert zuzubereiten, wusste ich noch nicht, dass ich eine halbe Stunde später dieses haben würde. Einfach gelungen. Nach einer harten Arbeitswoche verdienen wir einen kräftigen Drink oder in meinem Fall ein verdammt gutes Dessert. Lasst mich ein wenig ausholen. In der letzten Zeit ist viel passiert. Ich habe drei neue Buchprojekte unterschrieben, plane gerade ein richtig dickes eBook, war ein paar Tage auf Recherche-Reise und stehe inmitten der Entwicklung von neuen Produkten. Also ja, mein Gehirn ist ein bisschen überanstrengt. Und das ist ein verdammt gutes Dessert.
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Raffaello Aprikosen Creme

Portionen: 4 Portionen
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 500 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 400 g Magerquark
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 80 g Zucker
  • 400 g Aprikosen
  • 8 Raffaellos
  • 50 g Kokosraspeln

Anleitungen

  • 4 Aprikosen zur Seite stellen.
  • Aprikosen halbieren, entsteinen und mit 50 g Zucker und 200 ml Wasser weichkochen, dann pürieren und auskühlen lassen. Vanilleextrakt unterheben.
  • 300 ml Sahne mit Sahnesteif und 1 Pck. Vanillezucker steif schlagen. Quark und restlichen Zucker unterrühren.
  • Kokosraspeln unterheben.
  • Restliche Sahne mit 1 Pck. Vanillezucker steif schlagen.
  • Restliche Aprikosen vierteln.
  • Abwechselnd Raffaello-Creme und die Aprikosencreme schichten. Sahne darauf verteilen und mit den Aprikosenspalten und Raffaellos dekorieren.

TIPP

Wer es mit „Schuss mag“ der kocht die Aprikosen weich, siebt sie ein wenig ab und püriert sie mit 4 EL weißen Rum.

6 Kommentare
    • Patrick Rosenthal sagte:

      Hallo Ursula, vielen Dank für deine freundliche Nachfrage. Ich verstehe deine Frage nur leider nicht. Warum willst du Raffaellos zu einer Creme verarbeiten, wenn es mit den restlichen Zutaten schon perfekt schmeckt?

      Gruß und einen schönen Sonntag – Patrick

      Antworten
  1. Ursula sagte:

    Lieber Patrick, das steht doch oben in Deinem Rezept.

    “ Abwechselnd Raffaello-Creme und die Aprikosen schichten…..
    das ist es, was ich nicht verstehe (-:5 stars

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung