Ein perfektes Dessert für die sonnigen Tage, denn während die Panna Cotta im Kühlschrank fest werden muss, kann man es sich ganz bequem auf dem Liegestuhl machen.

Hab ich so gemacht. Hat wunderbar geklappt.

 

 

 

Aprikosen Panna Cotta mit Minze und Aprikosensoße
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
  • 1 großer Bund frischer Minze
  • 1 Päckchen Gelatine 9g
  • 6 TL Zucker
Für das Aprikosen Panna Cotta
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Gelatine 9g
  • 150 ml Sahne
  • 150 ml Vollmilch
  • 400 g Aprikosen entkernt und püriert
Anleitungen
  1. Etwas Wasser zum Kochen bringen und die Minzblätter für 15 Sekunden blanchieren
  2. Minzblätter zusammen mit 300ml Wasser und Zucker in einer Küchenmaschine pürieren
  3. Durch ein Sieb geben und Flüssigkeit auffangen
  4. In einer kleinen Schüssel 2 TL der Flüssigkeit mit der Gelatine verrühren und 10 Minuten setzen lassen
  5. Restliche Flüssigkeit in einen Topf geben und erwärmen (nicht kochen lassen)
  6. Gelatine einrühren bis sich alles aufgelöst hat
  7. In 6 Gläser füllen und 2 Stunden kalt stellen
  8. 300g Aprikosenpüree mit der Sahne, Zucker und Milch verrühren, in einen Topf geben und langsam erwärmen (nicht kochen)
  9. Gelatinepulver mit 2 TL Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren und 10 Minuten setzen lassen
  10. Gelatine zur warmen Aprikosenmasse geben, unterrühren bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat und etwas abkühlen lassen
  11. Masse auf die Gläser aufteilen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben
  12. Vor dem Servieren das restliche Aprikosenpüree auf die Gläser aufteilen

 

 

TIPP

 

Stelle deine Gläser etwas schräg in eine Muffinform (bei kleinen Gläser passt ein Eierkarton) oder in eine große Schüssel (Geschirrhandtücher helfen Dir dabei, dass die Gläser schräg liegen bleiben). Fülle dann die Minzflüssigkeit vorsichtig ein und lass sie fest werden. So erzielst Du einen schönen Effekt.

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.