Beitrag enthält Werbung

Es gibt viele Versionen darüber, wer das Gericht erfunden hat. Sicher ist, dass es aus Süditalien kommt und richtig gut schmeckt.

Und natürlich findet mal ganz viele verschiedene Rezepte zu Spaghetti alle puttanesca. Ich habe meins so abgewandelt, dass es mir richtig gut schmeckt. Und das zählt doch im Endeffekt oder? Ich verwende im Rezept Anchovy Filets. Wer das nicht mag, kann diese auch weglassen, da ich beide Versionen ganz lecker finde. Auch wirst Du in einigen Rezepten frische Petersilie finden, ich mag es am liebsten mit frischem Basilikum. Aber genau das ist ja das Schöne am Kochen und Genießen:

Du kannst alles machen so lange es Dir schmeckt.

Ich befinde mich schon seit einiger Zeit auf einer virtuellen Reise durch die kulinarische Welt von Zwilling.

Wir waren schon gemeinsam in Frankreich in Japan und reisen nun gemeinsam nach Italien.  Du kannst die Culinary World mit Zwilling HIER verfolgen. Dort findest Du nicht nur tolle Rezepte sondern auch Alles um in Deiner Küche perfekt auf Reisen zu gehen.

So, jetzt aber mal Wasser aufgesetzt und Pasta gekocht:

 

 

 

Spaghetti alla puttanesca
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
  • 7 Anchovy Filets in Öl
  • 4 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 rote kleine Chili fein gehackt
  • 80 g grüne Oliven die Hälfte davon halbiert
  • 80 g schwarze Oliven die Hälfte davon halbiert
  • 2 TL Kapern
  • 10 Kirschtomaten halbiert
  • 1 Dose Tomaten in Stücke ca. 400g
  • 250 ml Weißwein
  • 1 Bund Basilkum
  • 200 g Spaghetti
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • 1 Zitrone Saft und abgeriebene Schale
  • Meersalz
  • Pfeffer
Anleitungen
  1. Etwas Öl von den Anchovis nehmen und in einer großen Pfanne erhitzen
  2. Knoblauch und Chili zugeben und 2 Minuten anschwitzen lassen
  3. Oliven, Kapern, Kirschtomaten, Anchovis und Weißwein zugeben und 10 Minuten köcheln lassen
  4. Tomatenstücke aus der Dose zugeben und unter Rühren aufkochen lassen und nochmals 10 Minuten einköcheln lassen
  5. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken
  6. Spaghetti al dente kochen und abseihen, etwas Spaghettiwasser ( ca.4 TL) unter die Tomatensoße rühren
  7. Zitronensaft und Zitronenschale zugeben und unterrühren
  8. Spaghetti zugeben, unterheben und mit frischem Basilkum servieren
  9. Du kannst die Spaghetti nun auch noch mit frisch gehobeltem Parmesan bestreuen.

 

 

Ich bekomme schon direkt wieder Fernweh. Das schöne am Reisen ist doch, dass man all die schönen Erinnerungen abspeichert. Das gleiche gilt auch fürgutes Essen. Man hat den Geschmack noch lange auf der Zunge. Beim Kochen durfte ich den Pastalöffel von ZWILLING ausprobieren. Genial. Während ich die frisch gekochten Spaghetti aus dem Topf hole, kann das Kochwasser perfekt durch das Loch im Löffel abfließen und beim Essen durfte das ZWILLING Spaghetti Besteck aus der Serie ZWILLING Dinner nicht fehlen.

Ich hab das schon oft verschenkt, wenn ich zum Essen eingeladen war. Der große Löffel ist perfekt um seine Spaghetti perfekt mit der Gabel aufzurollen.
Du bekommst das Spaghetti-Set HIER

Du kannst die Culinary World auch auf den Instagram Kanal von ZWILLING verfolgen.

#culinaryworld #since1731

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.