Und „schwupp“ sind die Feiertage schon wieder vorbei und wir starten in die nächste, wenn auch kurze Woche. Ich starte in eine Woche voller Leckereien für mein 5. Kochbuch. Und während ich mir über Ostern noch ein bisschen Ruhe und Sonne gegönnt habe, hatte ich genug Zeit gehabt einige Bärlauchrezepte auszuprobieren, denn diesmal will ich die kurze Saison so richtig nutzen. Dieses hier war ganz besonders lecker:

Und „schwupp“ sind die Feiertage schon wieder vorbei und wir starten in die nächste, wenn auch kurze Woche. Ich starte in eine Woche voller Leckereien für mein 5. Kochbuch.

Und während ich mir über Ostern noch ein bisschen Ruhe und Sonne gegönnt habe, hatte ich genug Zeit gehabt einige Bärlauchrezepte auszuprobieren, denn diesmal will ich die kurze Saison so richtig nutzen.

Dieses hier war ganz besonders lecker:

Und „schwupp“ sind die Feiertage schon wieder vorbei und wir starten in die nächste, wenn auch kurze Woche. Ich starte in eine Woche voller Leckereien für mein 5. Kochbuch. Und während ich mir über Ostern noch ein bisschen Ruhe und Sonne gegönnt habe, hatte ich genug Zeit gehabt einige Bärlauchrezepte auszuprobieren, denn diesmal will ich die kurze Saison so richtig nutzen.  Dieses hier war ganz besonders lecker:

Bärlauch Putenbrustfilets

Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 2 Putenbrustfilets je ca. 150-180 g
  • 2 Frühlingszwiebeln in Röllchen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Handvoll Bärlauchblätter in Streifen geschnitten
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 100 g Cherrytomaten halbiert
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Butter geschmolzen

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Bärlauch, Frühlingszwiebeln, Knoblauch zusammen mit der Zitronenschale vermengen
  • Cherrytomaten mit Salz und Pfeffer würzen
  • Putenbrust abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Je 1 Putenbrust auf ein Stück Backpapier legen und je die Hälfte der Bärlauchmischung und der Cherrytomaten darüber verteilen
  • Die geschmolzenen Butter über die Zutaten träufeln
  • Backpapiere zu einem Paket verschließen und 16-18 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen
  • Herausnehmen und nochmals 5 Minuten ruhen lassen
  • Zum Servieren die Putenbrust in Scheiben schneiden und mit den Cocktailtomaten und den anderen gegarten Zutaten servieren
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.