Ach ja... und wer sich jetzt auf dem Blog für den Newsletter anmeldet, erhält ein E-Book mit 30 Rezepten GRATIS.

Es wurde mal wieder Zeit für einen ganz cremigen Cheesecake.

Dieser ist nicht wie jeder andere Käsekuchen, den du zuvor hattest. Er ist eine Kreuzung zwischen einem klassischen Cheesecake und einem cremigen Bananenkuchen. Was passt da besser, als ein paar salzige Erdnüsse und Karamellsoße? Noch ein Bonus? Dieser Käsekuchen ist einfach zuzubereiten und unmöglich zu vermasseln.

Ach ja... und wer sich jetzt auf dem Blog für den Newsletter anmeldet, erhält ein E-Book mit 30 Rezepten GRATIS.
Ach ja... und wer sich jetzt auf dem Blog für den Newsletter anmeldet, erhält ein E-Book mit 30 Rezepten GRATIS.
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Bananen Cheesecake

Portionen: 1 Springform 26 cm
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 180 g Salzbrezeln
  • 210 g Butter geschmolzen
  • 4 Eier
  • 275 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Bananen püriert
  • 300 g Magerquark
  • 400 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 35 g Speisestärke
  • 2 TL Honig
  • 1 Msp Natron
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g gesalzene Erdnüsse

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform einfetten und bemehlen
  • Salzbrezel-Kekse zerkleinern
  • 60 g Butter schmelzen lassen, mit den Salzbrezeln vermengen und als Boden in die Springform drücken
  • Eier, 175 g Zucker und Vanillezucker verrühren
  • Pürierte Bananen, Quark, Frischkäse, Stärke, Zitronensaft und 120 g geschmolzene Butter verrühren
  • Teig in die Springform geben, mit Alufolie abdecken und mehrmals mit einer Gabel einstechen
  • Im Backofen 70 Minuten backen, Alufolie abnehmen und über Nacht kühl stellen
  • Restlichen Zucker mit 70 ml Wasser und Honig zu Karamell einkochen
  • 30 g Butter und Natron unterrühren
  • Vor dem Servieren den Kuchen mit Erdnüssen bestreuen und das Karamell darüber gießen

1 Kommentar
  1. Sonja sagte:

    Hallo Patrik,
    tolles Rezept, da ich von meinen Gemüsehändler immer wieder ganz günstig braune Bananen bekomme (mit tollem Duft) und diese dann püriere und einfriere was super geht, wünschte ich mir bei den Bananen eine Gramm Abgabe. Wäre das möglich?5 stars

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.