Braaibroodjies

Werbung

Lust zu grillen am Wochenende? Ran an den Grill. Bei uns gibt es das typisch südafrikanische Braaibroodjie mit viel Käse. Dazu einen guten Wein vom südafrikanischen Weingut Nederburg. Schließlich ist Wochenende.

Braai- Grillen auf südafrikanisch.

Braaibroodjie ist ein lustiges Wort oder? Dahinter verbirgt sich nichts anderes als gegrilltes Weißbrot gefüllt mit leckeren Zutaten. Broodjie halt. Und als Braai bezeichnet man die Variante des Grillens in Südafrika. Ganz klar oder? Ich habe mein Brot in einem Grillrost gegrillt. Da bleibt es gut in Form und kann leicht gewendet werden.

 

 

Ich durfte vor vielen Jahren eine wundervolle Zeit in Südafrika verbringen und hoffe, dass es mich bald wieder dorthin verschlägt. Tolle Hotels, Ranger, Landrover, „Big Five“, beeindruckende Buschlandschaften, unglaublich nette Menschen, guter Wein und Braaibroodjies…all das ist Südafrika für mich.

 

Und da ich oft Fernweh habe, versuche ich an den Wochenenden, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist, ein wenig Urlaub nach Hause zu holen.

 

Das gelingt am Besten mit gutem Essen und den dazugehörigen Getränken. Und wenn man an Südafrika denkt hat man automatisch auch Wein im Kopf. Bilder von gigantischen Weinbergen zwischen dem Indischen und dem Atlantischen Ozean schießen mir sofort in den Kopf.

Aber erst einmal das Rezept für die Braaibroodjies

 

Braaibroodjies

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 4 TL Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g Cheddar (gerieben)
  • 2 kleine Tomaten (in Scheiben geschnitten)
  • 1 rote Zwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 4 TL Zwiebelmarmelade (Rezept siehe unten oder Mango Chutney)
  1. Alle Toastscheiben mit Butter einstreichen
  2. 4 Toastscheiben mit der gebutterten Seite nach unten auf einem Grillrost legen
  3. Je 1 TL Zwiebelmarmelade auf die Toastscheiben geben
  4. 1/3 des Käses auf die 4 Toastscheiben verteilen
  5. Tomatenscheiben auflegen und wieder 1/3 des Käses aufgeben
  6. Zwiebelscheiben auflegen und den restlichen Käse darüber verteilen
  7. Restliche Toastscheiben auflegen, mit der gebutterten Seite nach oben
  8. Grillgitter schließen und von jeder Seite 2 Minuten grillen
  9. Wenn Du kein Grillgitter hast, legst du die Sandwiches einfach auf den Grillrost und drückst mir einem Pfannenwender das Sandwich während des Grillvorgangs flach an

Servieren und genießen.

Wenn Du die Zwiebelmarmelade selber machen möchtest, hier das Rezept.

 

Zwiebel Marmelade

  • 500 g Zwiebel gewürfelt
  • 3 EL Öl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 200 ml Weißweinessig
  1. Zwiebeln mit 3 El Öl andünsten
  2. Lorbeerblätter und Salz zugeben
  3. Zucker zugeben, unterrühren und karamellisieren lassen
  4. Weißweinessig zugeben, unterrühren und aufkochen lassen
  5. Bei kleiner Hitze offen 60 Minuten köcheln lassen
  6. Noch heiß abfüllen

Jetzt wird aber gegessen oder? Dazu habe ich natürlich einen Südafrikanischen Wein mitgebracht. Ich habe mich für einen Shiraz von Nederburg 1791 entschieden. Der schmeckt besonders gut an lauen Sommerabenden zu Gegrilltem und zu Käse. Er ist schön kräftig und hat eine Note von dunkler Schokolade, Kirschen und reifen Pflaumen. Klingt gut oder?

Nederburg ist Tradition. Mit über 226 Jahren Weinbauerfahrung. Kein Wunder das Nederburg erst kürzlich vom Weinführer Platter´s South African Wine Guide zum südafrikanischen Weingut des Jahres ausgezeichnet wurde.

Lust auf einen afrikanischen Abend? Dazu musst du nicht extra nach Südafrika reisen (obwohl….es würde ein unvergessliches Erlebnis werden) denn die Braaibroodjies kannst du ganz einfach zubereiten und den dazugehörigen Wein findest du im gut sortierten Handel.

Mein Tipp:

Weingut: Nederburg

Chef-Kellermeisterin: Andrea Freeborough

Name des Produkts: 1791 Shiraz

Inhalt: 750 ml

UVP: 4,99 EUR

Du willst weitere Informationen zu Nederburg? Dann klick HIER

 

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen