Es gibt Blogposts, die ich gerne etwas herauszögere… Klar, dass alle Familienmitglieder auch meinen Blog verfolgen. Doof nur, wenn sie Speisen sehen, die sie niemals probieren durften, geschweige denn gesehen haben. So wie bei den Pfannkuchen-Bällchen. Die hab ich nämlich alle selber aufgegessen.

Du kannst die Pfannkuchen natürlich auch ohne die Æbleskiver Pfanne zubereiten und einfach ganz „normale“ Pfannkuchen in einer Pfanne daraus backen. Ich habe mir extra diese Æbleskiver Pfanne (Der Link ist ein Partnerlink. Wenn du darüber einkaufst, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Du bezahlst in diesem Fall aber selbstverständlich nicht mehr) bei Amazon gekauft, weil wir diese kleinen Pfannkuchenbällchen einfach lieben.

Dänische Pfannkuchen-Bällchen

Portionen: 12 Stück
Autor: Patrick Rosenthal

Zutaten

  • 130 g Mehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Kardamom gemahlen
  • 200 ml Buttermilch
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß steif geschlagen
  • Abgeriebene Schale 1 Blutorange
  • 50 g Butter geschmolzen
  • 5 TL Zucker
  • Salz

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver, Kardamom und 1 Prise Salz vermengen
  • Buttermilch, Eigelb, Orangenschale, 3 TL Zucker und Butter verrühren
  • Mehlmischung zugeben und unterrühren
  • Eiweiß unterheben
  • Eine Æbleskiver Pfanne (Pfanne mit kugelförmigen Vertiefungen) einfetten und langsam erhitzen
  • Ein Teelöffel Teig in jede Vertiefung geben und eine Minute setzen lassen
  • Wenn der Teig stockt kannst du ihn mit einem Holzstäbchen oder einer feinen Gabel wenden, so dass der Teig aus dem Inneren in die Halbkugel der Pfanne fließt
  • Nochmals eine Minute goldbraun backen
  • Mit Zucker oder Puderzucker bestäuben und noch warm genießen
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.