Earl Grey Hefebrötchen

Ich freue mich schon wahnsinnig auf das Frühstück, denn heute gibt es diese leckeren Earl Grey Hefebrötchen.

Leider sind nur noch 7 übrig geblieben. Ich kann mich auch nicht wirklich daran erinnern wo Nummer 8 abgeblieben ist. Ich weiß nur, dass es frisch aus dem Ofen mit etwas Butter unglaublich lecker geschmeckt hat. Die restlichen 7 werden nun etwas aufgebacken und serviert.

1_earlgrey

Earl Grey Hefebrötchen
Recipe Type: Frühstück
Cuisine: backen
Author: ichmachsmireinfach.de
Serves: Zutaten für 8 Stück
Ingredients
  • 200 g gemischte Trockenfrüchte (ich habe Rosinen und Aprikosen genommen), gehackt
  • abgeriebene Schale 1 Orange
  • 200 ml Earl Grey Tee (von 2 Teebeuteln)
  • 250 ml Vollmilch
  • 75 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 7 g Trockenhefe
  • 1Ei
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • etwas Aprikosenmarmelade
Instructions
  1. Früchte, Orangenschale zusammen mit dem heißen Tee in eine Schüssel geben und abgedeckt über Nacht ziehen lassen.
  2. Milch in einem Topf erwärmen, vom Herd nehmen und die Butter zugeben. Rühren bis die Butter ganz geschmolzen ist.
  3. Mehl, Zimt, Zucker, Hefe und Salz vermengen. Milchmischung, Ei und 1 TL Tee (von den getrockneten Früchten) zur Mehlmischung geben und vermengen. Mit den Händen gut durchkneten (wenn der Teig zu feucht ist, etwas Mehl dazugeben). Teig in eine Schüssel abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.
  4. Backbleche mit Mehl bestäuben. Die getrockneten Früchte über ein Sieb geben, damit die Flüssigkeit ablaufen kann. Mit den Händen die Früchte in den Teig kneten. Wenn der Teig zu feucht wird ruhig etwas Mehl dazugeben.
  5. Mit den Händen 8 Kugeln formen und auf die Backbleche geben. Mit der Hand flach andrücken. 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.
  6. Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen, die Backbleche in den Ofen schieben und 20 Minuten backen. Die Hefebrötchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen und nochmals 2-3 Minuten backen. Noch warm mit Butter und/oder Aprikosenmarmelade servieren.

 

Earlgrey

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen